4 Essentielle Skill Sets für das Management in der Zukunft Digitale Ära

4 Essentielle Skill Sets für das Management in der digitalen Ära
Artikel Inhalt:
Prognosen über die Zukunft des Geschäfts klingen sehr ähnlich wie wir es in einem Science-Fiction-Film aus Hollywood erwarten: Die Arbeit wird von immer intelligenteren Maschinen und weniger menschlichen Arbeitern überwacht und kontrolliert .. Auf der Grundlage fortschrittlicher Algorithmen für künstliche Intelligenz und großer Mengen realer Big Data in Echtzeit werden diese Maschinen Strategien auswählen, Angebote und Taktiken maßschneidern und die Erfüllung überwachen - alles ohne menschliche

Prognosen über die Zukunft des Geschäfts klingen sehr ähnlich wie wir es in einem Science-Fiction-Film aus Hollywood erwarten:

  • Die Arbeit wird von immer intelligenteren Maschinen und weniger menschlichen Arbeitern überwacht und kontrolliert ..
  • Auf der Grundlage fortschrittlicher Algorithmen für künstliche Intelligenz und großer Mengen realer Big Data in Echtzeit werden diese Maschinen Strategien auswählen, Angebote und Taktiken maßschneidern und die Erfüllung überwachen - alles ohne menschliche Intervention.
  • Die Fabriken werden per Fernbedienung gesteuert.
  • Lieferungen werden durch fahrerlose Autos und Lastwagen sowie Drohnen ermöglicht.
  • In Anlehnung an einige der besten Science-Fiction-Geschichten werden Probleme gelöst, bevor sie auf der Grundlage komplizierter Predictive-Analytics-Engines entstehen, die Echtzeit-Inputs von einer Vielzahl von Milliarden von Sensoren zeichnen.

Während wir diese Science-Fiction-Welt der Prelude-to-Terminator in den nächsten Jahren vielleicht nicht realisieren werden, gibt es kaum Zweifel daran, dass sich die Rolle des Managers und der Taktik für das Führen und Führen in diesem Bereich verändern wird. neue digitale Ära. Dieser Artikel bietet einen Leitfaden für jeden Manager, der daran interessiert ist, lebensfähig und wertvoll zu bleiben, da die Zukunft die Weiterentwicklung durch Weiterentwicklung vorantreibt.

10 Nicht so weit hergeholte Vorhersagen über die Welt der Arbeit:

  1. Die Kommunikationstechnologien werden ständig weiterentwickelt, um eine qualitativ hochwertige Echtzeit-Zusammenarbeit mit verteilten Teams und Communities zu ermöglichen.
  2. Das derzeit unerfüllte Versprechen von Big Data wird zunehmend realisiert, wenn Organisationen lernen, dieses Biest mit neueren Technologien, intelligenteren Algorithmen und Organisationen zu bewältigen, die so strukturiert sind, dass sie Daten als strategische Lebenskraft behandeln.
  1. Routinemäßige Arbeit wird zunehmend automatisiert, indem Positionen, Zeit und Bandbreite für alle Arbeiter frei werden.
  2. Innovation wird im Open Source-Stil mit Communities stattfinden, die Probleme lösen und Ideen und Feedback austauschen.
  3. Projekte werden anerkannt, da die Triebwerke für die Erstellung und das Projektmanagement erweitert werden, um die neuen Tools für Kommunikation, Überwachung, Berichterstellung und Zusammenarbeit zu nutzen. Die Routineaufgaben für die Überwachung diskreter Aufgaben werden automatisiert und die Projektteammitglieder können sich auf die Problemlösung und -erstellung konzentrieren.
  1. Das Versprechen virtueller Teams wird schließlich auf der Grundlage der Fortschritte in der Kommunikationstechnologie verwirklicht.
  2. Die Entscheidungsfindung wird zunehmend datengesteuert und routinemäßige Entscheidungen werden von Maschinen übernommen.
  3. Organisationen werden horizontal abflachen und sich ausbreiten, und Aufstieg wird auf der Fähigkeit basieren, Wert beizutragen und weniger auf der Fähigkeit, mehr auf einem höheren Niveau zu tun.
  4. Manager coachen und unterstützen und erleichtern, überwachen aber nicht die alltägliche Arbeit.
  5. Es wird weniger Manager geben.

Für Manager ist es eine Rolle im Übergang:

Die obigen Punkte sind aufregend, um darüber nachzudenken, doch für die meisten von uns ist diese Zukunft irgendwo über dem Horizont. Nicht jedes Unternehmen wird Technologie im Rhythmus eines Uber oder eines anderen Unternehmens einführen, das aus digitaler DNA hervorgegangen ist.

Die meisten Organisationen werden sich mit der Geschwindigkeit ihrer Industrien und Konkurrenten entwickeln, wobei diese Geschwindigkeit letztlich von externen Kräften bestimmt wird. Und bei all dieser Aufregung, Aufruhr und Weiterentwicklung werden die Manager es immer noch schaffen. Diejenigen, die danach streben, relevant zu bleiben, insbesondere Einzelpersonen am vorderen Ende ihrer Laufbahn, müssen bewusst daran arbeiten, die Fähigkeiten zu entwickeln, die zu den Trends passen, die morgen Gestalt annehmen werden. Die Bilanz dieses Artikels untersucht vier kritische Bereiche, in denen Manager investieren müssen, um ihre Fähigkeiten zu erweitern und zu optimieren.

Vier Key Areas Manager müssen sich stärken, um relevant zu bleiben:

  1. Technische Agilität . Selbst ehemals kreative Bereiche wie das Marketing werden zunehmend von quantitativ fokussierten Technologen dominiert. Es gibt keinen Raum für die Vermeidung von Technologie. Suchen Sie jede Gelegenheit in Ihrem Arbeitsleben, um sich über die neuesten Programme und Anwendungen zu informieren. Arbeiten Sie in Ihrem persönlichen Leben, um die Trends rund um soziale, mobile, Apps und andere zu verstehen und sogar daran teilzunehmen. Ob Sie es mögen oder nicht, Ihre Welt ist eine technologiegetriebene Welt, und wenn Sie es nicht schaffen, weiter zu lernen, werden Sie sich mit der Geschwindigkeit des Wandels rückwärts bewegen.
  2. Datenagilität. Viele Manager arbeiten immer noch nach dem Bauchgefühl und bevorzugen ihre eigenen Erfahrungen, um die Daten zu verarbeiten. Es gibt viele Herausforderungen mit Daten, einschließlich Qualität, Relevanz, Genauigkeit, Vollständigkeit usw., aber alle von uns sind auf dem Haken, um zu lernen, die Werkzeuge zu nutzen. Als langjähriger Manager bin ich nicht bereit, blind Daten zu vertrauen, ohne die Annahmen und Einschränkungen zu verstehen. Dennoch bin ich gerne bereit, Daten in meine Entscheidungen einzubeziehen.
  1. Projektagilität . Da die Routinearbeit zunehmend automatisiert wird, wird sich die Arbeit der Projekte auf Innovation, Infrastrukturmodernisierung und Strategieumsetzung konzentrieren. Die Rolle des Projektmanagers oder Projektsponsors wird an Bedeutung gewinnen und effektive Manager werden verstehen, wie sie diese Rollen erfüllen und ihre Teams besser unterstützen können.
  2. Netzwerkflexibilität. Wenn Organisationen komprimieren, wird der Fokus der Arbeit horizontal und nicht vertikal innerhalb einer Funktion sein. Manager werden zunehmend aufgefordert, temporäre Koalitionen zu organisieren, um sich bietende Gelegenheiten zu ergreifen und schnelllebige Bedrohungen zu bekämpfen. Zusätzlich, wenn Projekte an Bedeutung gewinnen, werden Antworten auf Schlüsselfragen irgendwo außerhalb der traditionellen Funktionen liegen. Ein effektives Netzwerk, das zur richtigen Zeit die richtigen Ressourcen erschließen kann, ist unerlässlich.

Das Endergebnis:

Zugegeben, die Zukunft vorauszusagen, indem man sich eine Liste von Trends ansieht, ist vergleichbar mit der Vorhersage des Geschmacks eines Desserts, indem man sich die Liste der Zutaten ansieht.Dennoch sind die Trends rund um Kommunikation, Demokratisierung von Informationen und Innovationsarbeit ziemlich klar. Die ultimative Inkarnation von Technologie mag der einleitenden Beschreibung in diesem Artikel ähneln, aber in der Zwischenzeit gibt es eine Menge Arbeit für Manager, die in der Lage sind, die neuen Technologien zur Unterstützung bei der Erstellung und Geschäftsausführung zu steuern. Für diejenigen, die Technologie an sich vorbeiziehen lassen, wird die Zukunft viel weniger entgegenkommend sein.