4 Jahre College Alternative - Zwei Jahre Community College

4 Jahre College Alternative - Zwei Jahre Community College
Artikel Inhalt:
Wenn Eltern Medienberichte lesen, dass die Kosten für das College weiterhin dramatisch steigen, fragen sie sich oft, ob sie sich eine College-Ausbildung für ihre Kinder leisten können. Staatliche, staatliche und institutionelle Finanzhilfen könnten zwar einen erheblichen Teil der Kosten decken, sie befürchten jedoch, dass die Lücken mit den Studentendarlehen eine finanzielle Belastung für sie und ihre Familie darstellen könnten.

Wenn Eltern Medienberichte lesen, dass die Kosten für das College weiterhin dramatisch steigen, fragen sie sich oft, ob sie sich eine College-Ausbildung für ihre Kinder leisten können. Staatliche, staatliche und institutionelle Finanzhilfen könnten zwar einen erheblichen Teil der Kosten decken, sie befürchten jedoch, dass die Lücken mit den Studentendarlehen eine finanzielle Belastung für sie und ihre Familie darstellen könnten.

Deshalb suchen viele Familien die Idee einer Hybrid-College-Erfahrung als Alternative. Dies ist, wo der Student eine lokale Community College für die ersten 1-2 Jahre der Hochschulbildung besucht, und dann zu einem vierjährigen College übergibt, um einen Abschluss zu beenden. Dies kann nicht nur zu massiven Kosteneinsparungen führen, sondern auch dazu beitragen, dass ein Student wirklich bereit für die College-Erfahrung ist und nicht nur eine erweiterte Version der High School.

Hier sind einige wichtige Möglichkeiten, wie eine hybride College-Erfahrung finanziell sinnvoll sein kann:

  1. Studiengebühreneinsparungen: Akkreditierte Community Colleges können für identische Klassen bis zu $ ​​20-30 pro Einheit verlangen. kostete $ 500 oder mehr pro Einheit an einer vierjährigen Schule. Das Abschließen der allgemeinen Bildungsvoraussetzungen an einem lokalen Gemeinschaftskolleg konnte Familien $ 10, 000 oder mehr im Unterricht pro Semester sogar über einem öffentlichen vierjährigen College sparen.
  2. Zimmer- und Board-Ersparnis: Die meisten Studenten können zu Hause bleiben und zu Community College-Kursen pendeln. Wenn Sie nicht für ein Studentenwohnheim oder eine Wohnung bezahlen, können Sie Eltern $ 500 oder mehr pro Monat sparen. Indem Eltern weiterhin Essen und Mahlzeiten für ihre Schüler bereitstellen, können sie auch dafür sorgen, dass ihr Geld nicht für einen Mahlzeitenplan vergeudet wird, der nie genutzt wird.
  1. Reiseeinsparungen: Wenn Sie mehrmals im Jahr von zu Hause zum Campus fahren, kann ein Elternteil leicht über $ 1000 zurückgehen. Allein in ein paar Städten zu wohnen, kann für Schüler, die an den Wochenenden nach Hause fahren, um den Kühlschrank zu überfallen und Wäsche zu waschen, monatlich 100 Dollar oder mehr in Benzin kosten. Wenn Sie in den ersten Jahren zu Hause bleiben, können Sie beim Reisen viel Geld sparen.
  1. Höheres Einkommen: Schüler, die zu Hause bleiben, können ermutigt und zur Rechenschaft gezogen werden, wenn es darum geht, Teilzeit zu arbeiten. In einer vierjährigen Schule könnten die Schüler den Druck verspüren, eine intensive Kursbelastung zu bewältigen, um in vier Jahren ihren Abschluss zu machen. Ein Community College Zeitplan hat jedoch in der Regel mehr Flexibilität bei der Planung für den Studenten, um eine Teilzeitstelle aufzunehmen. Ein Teil oder das gesamte Geld aus diesem Job kann eingespart werden, um die letzten zwei Jahre zu bezahlen, wenn der Schüler in eine vierjährige Schule versetzt wird, um den Abschluss zu absolvieren.
  2. Bessere Noten: Wenn man zu Hause unter den wachsamen Augen eines Elternteils bleibt, wird es für die Schüler weniger wahrscheinlich sein, dass sie sich mit dem Schwerpunkt Bier und Minor in der Pizza beschäftigen. Community Colleges bieten normalerweise nicht die ablenkenden Sozial- und Freizeitaktivitäten einer vierjährigen Schule an, was dazu beitragen kann, dass Eltern keine Studiengebühren für einen Studenten verschwenden, der aufgrund schlechter Managemententscheidungen ausfällt.
  3. Klarheit über Majors: Studenten, die zu Hause bleiben und arbeiten, werden möglicherweise ein viel klareres Bild davon bekommen, welcher Berufsweg am besten zu ihnen passt, anstatt von ihren Freunden und ihrem sozialen Zeitplan an einer vierjährigen Schule beeinflusst zu werden. Noch besser ist, dass ein Student, der sich mitten in seiner Zeit an einem Community College für einen Karriereweg entscheidet, die Möglichkeit hat, eine Schule zu wählen, die besser zu seinem Hauptfach passt als die Schule, in die er sich als naiver Erstsemester eingeschrieben hat.
  1. Bessere Chance auf Akzeptanz: Viele Schüler, die in der Highschool eine schlechte akademische Wahl getroffen haben, können ihre Chancen auf eine erste Wahl an vierjährigen Colleges verbessern, indem sie ein paar Jahre an einem Community College verbringen. Wenn sie diese Zeit nutzen, um ihre Noten auf den Punkt zu bringen und zu zeigen, dass es ihnen ernst damit ist, eine Ausbildung zu erhalten, kann eine härtere Schule eher dazu neigen, ihnen einen zweiten Blick zu geben.

Die Entscheidung für ein College kann eine gewaltige Herausforderung sein, aber für einige Studenten ist das Hybrid-College-Erlebnis ein sehr intelligenter Kompromiss.