5 Häufige Werbungsfehler gemacht von kleinen Unternehmen

5 Häufige Werbungsfehler gemacht von kleinen Unternehmen
Artikel Inhalt:
Werbefehler sind alltäglich, von Tante-Emma-Betrieben bis hin zu den größten multinationalen Konzernen (siehe nur Pepsis Kendall Jenner Monstrosität). Während einige Fehler auf Pech, Unentschlossenheit oder einfach Taubheit zurückzuführen sind, sind einige auf einen einfachen Mangel an Vorbereitung und Forschung zurückzuführen.

Werbefehler sind alltäglich, von Tante-Emma-Betrieben bis hin zu den größten multinationalen Konzernen (siehe nur Pepsis Kendall Jenner Monstrosität). Während einige Fehler auf Pech, Unentschlossenheit oder einfach Taubheit zurückzuführen sind, sind einige auf einen einfachen Mangel an Vorbereitung und Forschung zurückzuführen. Als Kleinunternehmer haben Sie vielleicht nicht das Geld und die Ressourcen eines Fortune-500-Unternehmens, aber das bedeutet nicht, dass Sie nicht zugeknöpft werden können.

Hier sind 5 Fehler, die Sie vermeiden müssen, um eine wirklich erfolgreiche Werbekampagne zu erstellen.

1. Es gibt kein solides Geschäft und / oder Marketingplan

Direkt außerhalb des Tores ist dies einer der größten Fehler, die Sie machen können. Wenn Sie Ihr Geschäftsmodell nicht kennen und wissen wollen, wie Sie es vermarkten wollen, woher weiß dann jemand, worauf es reagieren soll? Ja, vielleicht hast du irgendwo etwas grobes Papier geschrieben. Und im Hinterkopf weißt du, wo du hin willst und wie du dorthin willst. Aber das ist nicht gut genug.

Setzen Sie sich hin und nehmen Sie sich mehrere Stunden oder sogar Tage Zeit, um die Besonderheiten Ihres Unternehmens zu ermitteln. Was sind potenzielle Straßensperren? Welche Meilensteine ​​möchten Sie erreichen und wann erwarten Sie einen Gewinn? Auf diese Weise können Sie nicht nur einen Marketingplan erstellen, sondern auch neue Investitionsmöglichkeiten erschließen. Schauen Sie sich nur ein paar Episoden von Shark Tank an und sehen Sie, wie schnell die Unternehmer ohne Business-Plan an den Rand gedrängt werden.

2. Die Botschaft ist alles ich, ich, ich ...

Es ist nicht überraschend, dass dieser Fehler gemacht wird. Immerhin haben viele Kleinunternehmer Blut, Schweiß und Tränen in das Start-up geschüttet und sind stolz darauf. Jetzt wollen sie der Welt sagen, wie großartig dieses neue Produkt oder dieser neue Service ist. Und das ist ein großer Fehler.

Niemand kümmert sich darum, wie gut Ihr Produkt ist. Niemand kümmert sich darum, dass Sie einen erstaunlichen neuen Service haben. Niemand freut sich auf noch mehr verkaufende Botschaften, und es ist ihnen sicherlich egal, dass Sie sagen, dass Sie anders sind. Sie wollen nur wissen, was für sie drin ist. Wie spart es ihnen Zeit oder Geld? Wie wird es ihr Leben verbessern? Wie können sie nur ein wenig Geld ausgeben, um eine große Zufriedenheitsrendite zu erzielen. Mach eine Nachricht über sie. Verwenden Sie "Sie" und "Ihr" in Ihren Spielfeldern. Konzentrieren Sie sich auf ihre Bedürfnisse, und sie werden kaufen, wenn Sie eine Möglichkeit haben, sie anzusprechen.

3. Das Unternehmen ist für Kunden nicht ausreichend vorbereitet

Hier ist das Problem mit einem großartigen Produkt, gepaart mit großartiger Werbung - es funktioniert. Und es funktioniert so gut, dass es ein kleines Unternehmen völlig überraschen kann und es mit Aufträgen überladen, die für den Kunden eine schreckliche erste Erfahrung ergeben.Plötzlich wird Ihr großartiges Produkt durch eine zerbrochene Website, Bestellungen, die Monate dauern, und einen Kundendienst, der überfordert und ständig beschäftigt ist, beeinträchtigt.

Sie wollen kein Opfer Ihres eigenen Erfolges sein. Machen Sie also zuerst einen sanften Start und stellen Sie sicher, dass Sie auf einen Zustrom neuer Geschäfte vorbereitet sind. Testen, testen und erneut testen. Versuchen Sie, die Website zum Absturz zu bringen (und hoffentlich haben Sie eine voll funktionsfähige E-Commerce-Website zur Hand).

Kicken Sie die Reifen komplett, bevor Sie eine größere Kampagne starten. Wenn Sie dies nicht tun, könnten Sie Hunderte von negativen Bewertungen erhalten und Kunden veräppeln, die nie wieder kommen werden.

4. Die Zielgruppe wird nicht identifiziert

Sie denken vielleicht, dass jeder Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung nutzen kann, aber die Werbung für alle werbt niemandem. Es ist eine völlige Verschwendung von Zeit und Geld, um eine Kampagne mit einem breiten Ziel herauszuwerfen. Stellen Sie sich eine Fischer-Crew vor, die ein massives Netz erschafft und es in einen beliebigen Teil des Ozeans wirft. Werden sie bekommen, was sie wollen? Werden sie dann überhaupt etwas bekommen, was sie auf dem Markt verkaufen können? Die Chancen stehen gut, dass sie viel fangen werden, aber nur ein Bruchteil wird von Nutzen sein.

Gleiches gilt für Ihr Marketing. Sie müssen wissen, an wen Sie es richten sollen. Das bedeutet, die Demografie zu analysieren, Fokusgruppen zu halten, um Feedback zu dem Produkt oder der Dienstleistung zu erhalten, die Sie verkaufen möchten, und diese Ergebnisse zu verfeinern.

Sie möchten das Geschlecht, Alter, Beruf, Hobbys und Einkommen der Personen kennen, die am wahrscheinlichsten von Ihnen kaufen. Verwenden Sie einen Laserfokus, um sie zu erhalten. Sobald Sie Verkäufe an dieses kleinere Publikum hergestellt haben, wird Mundpropaganda verbreitet, und Sie können das Netz ... etwas erweitern.

5. Die Wettbewerbslandschaft wird ignoriert

Es ist höchst unwahrscheinlich, dass Ihr Unternehmen einzigartig ist. Ja, du hast vielleicht etwas Besonderes draufgelegt, oder du hast eine größere, bessere Mausefalle kreiert. Aber, wenn Stoß kommt zu schieben, wirst du gegen viele andere Firmen gehen, die im Allgemeinen die gleichen Produkte oder die Dienstleistungen anbieten, die du anbietest. Und wenn Sie das nicht vorher wissen, werden Sie sich zweifellos im Durcheinander verlieren.

Schau dir alles an, was deine nächsten Konkurrenten machen. Sehen Sie sich die Anzeigen und sozialen Kampagnen an, die die Ausreißer Ihrer Branche erstellen. Was versprechen sie? Wen zielen sie? Gibt es eine Marktlücke, die Sie füllen können? Dollar Shave Club war nichts Neues ... ein Unternehmen, das Rasierer in einem von großen Marken und raffinierten Kampagnen dominierten Markt verkaufte. Aber Dollar Shave Club schuf eine Anzeige so unverschämt, und ehrlich, und lustig, dass es viral ging und einen über Nacht Erfolg schuf. Wenn sie versucht hätten, Männer auf die gleiche Weise zu vermarkten wie Schick und Gillette, wären sie in Vergessenheit geraten. Stattdessen gedeihen sie.

Finden Sie Ihren Winkel. Unterscheid dich. Wenn es nicht wie eine Anzeige für Ihre Industrie aussieht oder sich anfühlt, Glückwunsch ... Sie können gerade anders sein, um heraus zu stehen. Also, lernen Sie aus diesen fünf Fehlern und starten Sie eine Kampagne, die wirklich einen Unterschied für Ihr Unternehmen ausmacht.