8 Dinge, die Sie über EMV-Chip-Kreditkarten wissen müssen

8 Dinge, die man über EMV-Chip-Kreditkarten wissen sollte

Die US-amerikanische Kreditkartenbranche bewegt sich zu einer sichereren Art von Kreditkarte - der EMV-Kreditkarte, auch Chip-und-PIN- oder Chip-und-Signatur-Kreditkarten genannt.

Sie haben möglicherweise bereits eine neue Karte in der Post erhalten, die wie Ihre alte Karte aussieht, aber ein Metallquadrat auf der Vorderseite über der Kartennummer (was Sie sehen, ist wirklich eine Schutzüberlagerung für den Chip).

Was ist eine EMV-Kreditkarte und warum hat sie einen Chip?

Die EMV-Chip-Kreditkarte - benannt nach Europay, MasterCard und Visa, den Unternehmen, die den Standard erstellt haben - ist eine sicherere Kreditkarte.

Ähnlich wie der Magnetstreifen auf Ihren alten Kreditkarten enthält der Chip auf der EMV-Kreditkarte Ihre Kreditkarteninformationen und überträgt die Informationen an Zahlungsprozessoren auf eine Art und Weise, die für Kriminelle schwieriger zu hacken und zu verwenden ist.

Die Chip-Technologie wird die Art und Weise, wie Sie Ihre Kreditkarte in vielen persönlichen Transaktionen verwenden, ändern, aber alles andere bleibt gleich.

So verwenden Sie Ihre EMV-Kreditkarte

Wenn Sie einen Kauf mit einer EMV-Kreditkarte an einem EMV-fähigen Terminal tätigen, befindet sich unter dem numerischen Tastenfeld ein Steckplatz, in den Sie Ihre Kreditkarte eintauchen können. Legen Sie Ihre Kreditkarte in den Steckplatz und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie müssen Ihre Karte dort belassen, bis die Transaktion verarbeitet wurde. Es ist keine Wischbewegung wie beim Magnetstreifen.

Das Auschecken kann etwas länger dauern, als Sie es gewohnt sind, insbesondere, da Karteninhaber und Kassierer sich an den neuen Prozess gewöhnen.

Wenn Sie sich an einem Terminal befinden, das nicht EMV-fähig ist, unabhängig davon, ob Sie eine EMV-Kreditkarte besitzen oder nicht, müssen Sie Ihre Karte in einer einzigen Bewegung bewegen, um die Transaktion abzuschließen.

Für Online-Käufe müssen Sie weiterhin Ihre Kreditkartennummer, das Ablaufdatum, den Sicherheitscode und die Rechnungsadresse eingeben.

Sie benötigen keine PIN für

Eine Chip-und-PIN-Version der EMV-Karte wird seit Jahren in anderen Ländern verwendet. Diese Karten verwenden Chip-Technologie und verlangen vom Karteninhaber die Eingabe einer PIN für Ihre Kreditkartentransaktionen, ähnlich wie bei der Verwendung Ihrer Debitkarte als "Debit".

Die US-Kreditkartenindustrie bewegt sich auf Chip -und-Signatur bedeutet, dass Sie Ihre Kreditkarten-Einkäufe wie immer unterschreiben. Die Industrie kann irgendwann in der Zukunft Chip-und-PIN für Kreditkarten annehmen.

Wenn Ihre Karte auch kontaktlos ist, sehen Sie ein kontaktloses Symbol auf der Vorderseite der Karte. Sie können einfach Ihre Kreditkarte auf den Kreditkartenleser tippen, um Ihre Transaktion abzuschließen.

Was macht EMV-Karten sicherer

EMV-Kreditkarten enthalten einen kleinen Computerchip, der für jede Transaktion einen eindeutigen Code erstellt. Nachdem der Code verwendet wurde, kann er nicht mehr verwendet werden.Wenn ein Hacker Zugriff auf diesen Code erhält und versucht, die Daten für Kreditkartenkäufe zu verwenden, wird die Transaktion abgelehnt.

Die Chiptechnologie macht es für Kriminelle praktisch unmöglich, gefälschte Karten mit Ihren Kreditkarteninformationen zu erstellen, vorausgesetzt, Sie haben beim Checkout immer EMV.

Aber Kreditkartenbetrug ist mit EMV-Karten noch möglich

Während die Chiptechnologie den Kreditkartenbetrug auf lange Sicht reduzieren dürfte, besteht kurzfristig noch das Risiko von Betrug. Nicht alle Einzelhändler sind bereit, EMV-Chip-Kreditkarten zu verarbeiten. Sie müssen also Ihre Karte an einigen Stellen noch streichen, auch wenn Ihre Karte mit einem Chip ausgestattet ist.

Beim Kauf von geschnulten Kreditkarten besteht immer noch das gleiche Betrugsrisiko. Außerdem können Diebe immernoch physisch gestohlene Kreditkarten verwenden.

Tankstellen sind nicht verpflichtet, die Technologie bis Oktober 2017 einzuführen. Tankstellen sind von Kreditkartenhackern bevorzugt worden, weil es einfacher ist, Kreditkartenabschäumer zu installieren. Betrug an Tankstellen kann in den nächsten Jahren zunehmen.

Bei Online-Transaktionen besteht immer noch das gleiche Betrugsrisiko. Hacker können bei Phishing besser werden - indem sie Sie dazu verleiten, Ihre Kreditkartendaten aufzugeben, indem Sie sich als Unternehmen oder Person, die Sie kennen und denen Sie vertrauen, tarnen. Sie können Unternehmen verletzen, in denen Sie Ihre Kreditkartennummer für Ein-Klick-Shopping oder wiederkehrende Abonnements gespeichert haben. Fahre fort, sichere Gewohnheiten zu üben, wenn du online kaufst.

Es ist in Ordnung, wenn Sie noch keine Karte erhalten haben

Die Kreditkartenindustrie hat die Frist für den Umstieg auf EMV-Karten auf den 1. Oktober 2015 festgelegt, aber nicht alle Kreditkartenaussteller haben neue Karten an ihre Karteninhaber verschickt.

Eine Umfrage von ACI Worldwide ergab, dass 6 von 10 Karteninhabern keine neue Kreditkarte erhalten haben und 67% der Karteninhaber keine Informationen darüber erhalten haben, wie EMV-Kreditkarten funktionieren. Nur ein Drittel derer, die neue Karten erhalten haben, wissen über den Wechsel zu EMV Bescheid, und viele glauben, dass die neuen Karten eine Antwort auf die steigenden Datenbestände sind.

Sie können Ihre alte Karte weiterhin normal verwenden, bis Ihre neue Karte eingetroffen ist. Sobald du eine neue Karte erhältst, zerstöre die alte.

Wenn Sie keine neue Karte erhalten haben, liegt das wahrscheinlich daran, dass Ihr Kartenaussteller Ihnen noch keine E-Mail zugesandt hat. Es ist möglich, dass Ihr Kreditkartenaussteller keine EMV-Karten anbietet oder keine EMV-Technologie für Ihre Karte anbietet. Das EMV Migration Forum verfügt über eine Liste aller US-amerikanischen Kreditkartenherausgeber mit EMV-Kreditkarten. Wenden Sie sich an den Kundendienst Ihrer Karte, wenn Sie Fragen zur Zeitachse haben, um eine EMV-Karte für Ihr Konto zu erhalten.

Nicht alle Händler haben die Ausrüstung bereits

Die meisten großen Einzelhändler haben ihre Kreditkartenterminals bereits ersetzt, um EMV-Kreditkarten zu akzeptieren, teilweise weil sie die Ressourcen dazu haben. Auch größere Einzelhändler verlieren viel Geld, wenn Kreditkartenbetrug passiert und sie nicht EMV-konform sind.

Nach diesem 1. Oktober 2015 können Einzelhändler mit der alten Kreditkartenverarbeitungstechnologie für Kreditkartenbetrugsverluste haftbar gemacht werden, wenn ein Karteninhaber eine EMV-fähige Kreditkarte besitzt, der Einzelhändler jedoch nicht über die Ausrüstung zur Abwicklung der Transaktion verfügt.

Kleinere Unternehmer, die sich der Risiken und Kosten von Betrug nicht bewusst sind, können die neue Technologie langsamer annehmen. Sie halten den erhöhten Schutz aufgrund ihres geringen Transaktionsvolumens oder der Art ihrer Geschäfte möglicherweise nicht für erforderlich. Unglücklicherweise könnte die Nichteinhaltung von EMV für einige kleine Unternehmen katastrophal sein, da Kreditkarten-Diebe ihren Fokus auf Unternehmen richten können, die nicht EMV-fähig sind. Eine Datenschutzverletzung könnte einen kleinen Einzelhändler komplett aus dem Geschäft bringen.

Rufen Sie Ihren Kreditkartenemittenten an, wenn Sie Betrug vermuten

Es gelten immer noch die gleichen Kreditkartenbetrugsschutzmaßnahmen für Verbraucher. Kreditkartenverarbeitungsnetzwerke, Kreditkartenaussteller, Händler und Handelsbanken werden aussortieren, welche von ihnen die Kosten betrügerischer Kreditkartentransaktionen tragen müssen.

Während die Kreditkartenbranche für betrügerische Transaktionen "Liability Shift" -Regeln eingeführt hat, sollte diese Verschiebung für Kreditkarteninhaber nahtlos sein. Karteninhaber sind nicht haftbar für betrügerische Einkäufe, solange ihre Kreditkarte in ihrem Besitz ist, und sie haben nur eine Haftung von maximal 50 $ für Einkäufe, die mit einer verlorenen oder gestohlenen Kreditkarte getätigt wurden.

Wenn Sie einen Betrugsverdacht in Ihrem Konto vermuten, rufen Sie Ihren Kreditkartenaussteller unter der Nummer auf der Rückseite Ihrer Kreditkarte an und lassen Sie wissen, wie Sie vorgehen sollen.