Amelia Rose Earhart erschafft berühmten Flug rund um die Welt

Modern-Amelia Earhart erschafft historischen Flug

Die heutige Amelia Earhart

Es ist eine moderne Amelia Earhart, die dort draußen herumfliegt, und ihr Name ist ... Amelia Earhart?

Amelia Rose Earhart ist Nachrichtensprecherin, Philanthropin und Pilotin. Wegen ihres Namens lebte sie ihr ganzes Leben im Schatten der berüchtigten Amelia Earhart, die 1937 versuchte, den Globus zu umrunden, aber auf See verschwand.

Wer ist also diese zeitgenössische Amelia Earhart? Ist Amelia Earhart ihr richtiger Name?

Und ist sie wirklich Pilotin?

Amelia Rose Earhart ist kein Blutsverwandter der verstorbenen Amelia Earhart, aber Amelia Earhart ist ihr richtiger Name und sie ist in der Tat ein Pilot.

Und über ihren Namen hinaus hat die heutige Amelia Earhart ein paar zusätzliche Dinge gemeinsam mit dem legendären Earhart, darunter einen abenteuerlichen Geist, eine Leidenschaft für den Flug und das Fliegen um die Welt.

Das Amelia-Projekt

Im Sommer 2014 flog Amelia Rose Earhart in einem Pilatus PC-12 NG um die Welt. Das Flugzeug, das "Amelia Project" hieß, sollte an den berüchtigten Flug erinnern, den Amelia Earhart 1937 unternahm, und auf die Fly With Amelia Foundation aufmerksam machen, eine von Earhart gegründete Non-Profit-Organisation, die Stipendien und STEM-basierte Bildungsprogramme anbietet.

Der Flug

Amelias Flug 2014 startete und kehrte nach Oakland, Kalifornien, zurück. Es dauerte 17 Tage und umfasste 14 Stopps, von denen zehn Originalschauplätze von Amelia Earharts erstem Flugversuch 1937 waren.

Zusammen mit ihrem Copiloten konfrontierte Amelia während des Fluges mehr als 100 Stunden lang Wetter, Turbulenzen und ein scheinbar endloses Meer. auf der ganzen Welt.

Das Flugzeug

Das 2014 verwendete Pilatus PC-12 NG, das die moderne Amelia verwendet, ist ein einmotoriges Turbinenpropellerflugzeug mit einer Reichweite von etwa 1.500 Seemeilen - ein viel fortschrittlicheres Flugzeug als das Original Lockheed 10 Electra, das in Amelia Earhart 1937 versucht wurde, um den Globus zu fliegen.

Das Flugzeug ist mit modernster Honeywell Primus Apex Avionik ausgestattet, darunter zwei Multifunktionsdisplays (MFDs) und zwei Primary Flight Displays (PFDs), ein Motorüberwachungssystem und die neueste Kommunikationsnavigationsüberwachung / Luft Verkehrsmanagementfunktionen (CNS / ATM)

Ground Support

Ground Support, einschließlich Flugplanung, Navigation, Wetter und Betriebsmanagement wurde von Jeppesen bereitgestellt.

Ein moderner Twist

Es ist keine Überraschung, dass ein Flug dieser Art mehrere Arten von Technologie nutzen würde, und Amelias Flug um die Welt war der erste Flug, der einen Live-Stream von verschiedenen Kameras im Cockpit umfasste. damit die Leute den Flug von überall aus verfolgen konnten.

Als Sponsor verfolgte Honeywell den Flug und zeigte ihn online in seinem Global Data Center an. So konnten die Menschen die Natur des Fliegens verfolgen und erfahren, wie alles funktioniert.

Auch die sozialen Medien spielten bei Amelias Flug eine große Rolle. Amelia veröffentlichte live Facebook- und Twitter-Updates von der Bord-Satcom-Verbindung des Flugzeugs.

"Wir wollen Menschen auf der ganzen Welt der Luftfahrt zur Verfügung stellen, und soziale Medien werden dabei helfen", sagte Earhart. "Fliegen ist jedes Mal ein Abenteuer, und wir wollen, dass die Leute sich engagieren und sich engagieren." > Darüber hinaus wird Earhart daran arbeiten, das Bewusstsein und die Mittel für die Fly With Amelia Foundation zu schärfen, ein Programm mit der Absicht, junge Menschen in Colorado und anderswo mit der Luftfahrt vertraut zu machen.