Verhaltenszertifizierungsprogramme für Tiere

Verhaltenszertifizierungsprogramme für Tiere

Es gibt mehrere Zertifikatsoptionen im Bereich des Verhaltens von Tieren, die die beruflichen Qualifikationen eines Kandidaten verbessern können. Hier sind einige der bekanntesten Zertifizierungsoptionen:

American College of Veterinary Behaviorists

Das American College of Veterinary Behaviorists (ACVB) ist eine Berufsorganisation, die sich aus Tierärzten zusammensetzt, die im Veterinärbereich eine Zertifizierung erhalten haben.

Die Diplomaten des ACVB müssen Tierärzte sein und mindestens drei zusätzliche Ausbildungsjahre durch ein anerkanntes Residency-Programm absolvieren. Sie müssen auch Fallberichte vorlegen, ihre Ergebnisse zu einem Forschungsprojekt veröffentlichen und eine umfassende zweitägige Prüfung ablegen.

Institut für Tierverhalten

Das Animal Behavior Institute (ABI) bietet fünf Zertifikatsprogramme und zwei spezielle Zertifikate online an. Die Gesamtkosten für jedes Zertifikatsprogramm betragen 5 550 US-Dollar plus einige zusätzliche Gebühren für Bücher. Viele Organisationen erkennen ABI-Zertifikate für Weiterbildungsstunden an.

Die fünf von ABI angebotenen Zertifizierungsprogramme umfassen tiergestützte Therapie, Tierausbildung und -anreicherung, Zoo- und Aquarienkunde, Wildtierrehabilitation und Verhalten von Versuchstieren. Jedes Zertifikatsprogramm besteht aus fünf Kursen und kann in weniger als einem Jahr abgeschlossen werden. Die Kandidaten müssen außerdem 40 Stunden praktische Erfahrung entweder durch Arbeit oder Freiwilligenarbeit vervollständigen.

Spezialisierte Zertifikate sind für diejenigen verfügbar, die sich auf eine einzelne Spezies konzentrieren möchten (z. B. Hundetraining und Katzenverhalten). Das spezialisierte Zertifikatsprogramm besteht aus drei Kursen und kann in sechs bis neun Monaten abgeschlossen werden. Kandidaten müssen außerdem 100 Stunden praktische Erfahrung entweder durch Arbeit oder ehrenamtliche Arbeit vervollständigen.

Animal Behavior Society

Die Animal Behavior Society bietet zwei Stufen professioneller Zertifizierung an: Associate Certified Applied Animal Behaviorist (ACAAB) und Certified Applied Animal Behaviorist (CAAB). ACAAB-Zertifizierung erfordert einen Master-Abschluss (einschließlich einer Vielzahl von Tierverhalten Kursarbeit und Forschung), mindestens zwei Jahre Erfahrung und eine Präsentation bei einem ABS-Jahrestagung. Die CAAB-Zertifizierung erfordert einen Doktorgrad, mindestens fünf Jahre Erfahrung und eine Präsentation bei einem ABS-Jahrestreffen. Die Zertifizierung kostet $ 100 (plus eine Anmeldegebühr von $ 100) und ist für fünf Jahre gültig.

Association of Animal Behaviour Professionals

Die Association of Animal Behaviour Professionals (AABP) bietet verschiedene Zertifizierungsoptionen an, darunter zertifizierte Hundeverhaltensberaterin (AABP-CDBC), zertifizierte Parrot-Verhaltensberaterin (AABP-CPBC), zertifizierte Katzenverhaltensberaterin ( AABP-CCBC) und zertifizierter Tierverhaltensberater (AABP-CABC).Die Zertifizierung kann entweder durch eine formale Ausbildung oder durch das Bestehen der AABP-Eignungsprüfung erreicht werden. Die Bewerber müssen nachweisen können, dass sie in den letzten fünf Jahren mindestens 400 Stunden Berufserfahrung gesammelt haben. Die Mitgliedschaft bei AABP beträgt 60 $ pro Jahr.

Companion Animal Sciences Institute

Das Companion Animal Sciences Institute (CASI) bietet webbasierte Zertifizierungen in Tierverhalten, Hundeverhalten, Katzenverhalten und Papageienverhalten an. Das Diplom im Tierverhalten umfasst Hunde, Katzen und Papageien, oder ein Kandidat kann sich auf einen einzigen Spezieskurs spezialisieren.

Das Diplom in Tierverhaltenswissenschaft und -technologie erfordert 400 Stunden Kursarbeit und dauert ca. 18 Monate. Die Studiengebühren belaufen sich auf $ 2, 600. Das Diplom für Wissenschaft und Technik im Hundeverhalten, das Diplom für Tierkunde und Technik und das Diplom für Papageienverhalten und Technologie erfordern jeweils 300 Stunden Kursarbeit und dauern etwa ein Jahr. Der Unterricht kostet $ 2, 400 pro Programm.

Die CASI-Diplome werden von mehreren Tierverhaltensorganisationen, einschließlich der Internationalen Vereinigung für Tierverhaltensberater und dem Zertifizierungsrat für professionelle Hundetrainer, für die Weiterbildungsstunden anerkannt.

Internationale Vereinigung für Tierverhaltensberater

Die Internationale Vereinigung für Tierverhaltensberater (IAABC) bietet ihren Mitgliedern assoziierte zertifizierte und zertifizierte Mitgliedschaftsoptionen an. Die Zertifizierung kann sich auf die Arbeit mit Hunden, Katzen, Pferden oder Papageien konzentrieren. Jahresbeiträge betragen $ 85 für zertifizierte Mitglieder und $ 110 für zertifizierte Mitglieder. Beide Optionen erfordern mindestens alle drei Jahre eine Weiterbildung von mindestens 36 Stunden, um die Zertifizierung aufrechtzuerhalten.

Für eine assoziierte zertifizierte Mitgliedschaft muss ein Kandidat mindestens 300 Stunden Erfahrung in der Verhaltensberatung von Tieren, 150 Stunden Kursarbeit, zwei schriftlichen Fallstudien und drei Empfehlungsschreiben haben.

Eine zertifizierte Mitgliedschaft erfordert, dass ein Kandidat mindestens 3 Jahre (und 500 Stunden) Erfahrung in Tierverhaltensberatung, 400 Stunden Kursarbeit, drei schriftliche Fallstudien und vier schriftliche Fallszenarien hat.

Zusätzliche Verhaltenszertifizierung

Informationen zu weiteren verhaltensbezogenen Trainingsmöglichkeiten finden Sie auf den Zertifizierungsseiten für die Zertifizierung von Hundetrainern und für die tiergestützte Therapie.