Tier Wissenschaftler

Tier Wissenschaftler Karriere Profil
Artikel Inhalt:
Tierwissenschaftler untersuchen eine Vielzahl von Haustierarten und arbeiten häufig mit Vieh. Sie können ihr Interesse auf bestimmte Bereiche wie Fortpflanzung, Ernährung, Genetik oder Entwicklung konzentrieren. Pflichten Die Aufgaben eines Tierwissenschaftlers können davon abhängen, ob sie primär in Bildung, Forschung, Regulierung oder Produktion involviert sind.

Tierwissenschaftler untersuchen eine Vielzahl von Haustierarten und arbeiten häufig mit Vieh. Sie können ihr Interesse auf bestimmte Bereiche wie Fortpflanzung, Ernährung, Genetik oder Entwicklung konzentrieren.

Pflichten

Die Aufgaben eines Tierwissenschaftlers können davon abhängen, ob sie primär in Bildung, Forschung, Regulierung oder Produktion involviert sind. Einige Positionen als Tierwissenschaftler sind in erster Linie verwaltungstechnischer Natur, andere bieten die Möglichkeit, mit Tieren praktisch zu arbeiten.

Tierwissenschaftler, die in der akademischen Welt tätig sind, können für das Unterrichten von Bachelor- und Masterstudiengängen, die Betreuung der studentischen Laborarbeit und die Durchführung und Veröffentlichung eigener Forschungsstudien zuständig sein. Die Veröffentlichung von Forschungsergebnissen ist für College-Professoren von großer Bedeutung, da sie versuchen, eine Anstellung bei ihrer Bildungseinrichtung zu sichern.

Diejenigen Tierwissenschaftler, die hauptsächlich in der Forschung tätig sind, sind möglicherweise für die Entwicklung von Forschungsstudien, die Grundversorgung der Tiere, die Betreuung von Laboranten, das Sammeln von Daten, die Analyse von Ergebnissen und die Veröffentlichung der Ergebnisse ihrer Arbeit verantwortlich. Arbeiten in Fachzeitschriften oder Unternehmensberichten.

Tierärzte, die für Aufsichtsbehörden (in staatlichen oder bundesstaatlichen Funktionen) tätig sind, können an Inspektionen von landwirtschaftlichen Produktionsanlagen, Molkereien und Mastplätzen beteiligt sein. Diese Tierwissenschaftler sorgen dafür, dass solche Produktionsstätten nach Gesundheitsvorschriften und humanen Behandlungsgesetzen arbeiten.

Jene Tierwissenschaftler, die für die Tierproduktion arbeiten, können für die Herdenverwaltung verantwortlich sein. Sie können auch an der Entwicklung von Verfahren beteiligt sein, um die Ausbeute an Milch, Eiern, Fleisch oder anderen gewünschten Produkten von den Tieren in der Einrichtung, die sie beaufsichtigen, zu maximieren.

Karrieremöglichkeiten

Laut der Umfrage des Bureau of Labor Statistics (BLS) von 2014 sind die meisten Tierwissenschaftler an Hochschulen, Universitäten und Berufsschulen beschäftigt.

Zu ​​den anderen großen Arbeitgebern von Tierwissenschaftlern zählen laut BLS eine Reihe von Organisationen wie Forschungseinrichtungen, staatliche oder bundesstaatliche Regierungen, Beratungsorganisationen und Tierproduktionsstätten.

Tierwissenschaftler können auch in einer Reihe verwandter Positionen mit anderen Titeln als "Tierwissenschaftler" arbeiten. "Diese Berufsbezeichnungen können Milchbauern, Eierbauern, Biotechnologieberater, Genetiker, Tierernährungswissenschaftler, Tierverhaltensforscher, Tierzüchter, Fleischprüfer, Laborassistent, Handelsvertreter und viele mehr sein.

Aus- und Weiterbildung

Tierwissenschaftler müssen ein vierjähriges Bachelors of Science-Programm absolvieren, um ihren Abschluss zu erwerben. Die Kursarbeit für einen tierwissenschaftlichen Abschluss umfasst in der Regel Klassen in Anatomie, Physiologie, Fortpflanzung, Ernährung, Verhalten, Laborwissenschaft, Agrarmarketing, Rationsformulierung, Tierproduktion, Biologie, Chemie und Statistik.

Einige Tierwissenschaftler entscheiden sich für ein Masterstudium oder einen PhD-Abschluss. Pädagogen, vor allem auf College-Ebene, neigen dazu, höhere Abschlüsse auf dem Gebiet der Tierwissenschaften zu halten. Forscher neigen auch dazu, höhere Abschlüsse zu verfolgen, da sie ihnen Zugang zu den besten Möglichkeiten in diesem Bereich verschaffen.

Die American Society of Animal Science (ASAS) ist eine bedeutende Berufsorganisation für Tierwissenschaftler. Das ASAS veröffentlicht das Journal of Animal Science, eine wissenschaftliche Zeitschrift, die Tierstudien zur Überprüfung vorstellt. Das ASAS hat auch mit der American Dairy Science Association und der Poultry Science Association eine Partnerschaft geschlossen, um die Federation of Animal Science Societies (FASS) zu bilden.

Gehalt

Laut der letzten Gehaltsumfrage des Bureau of Labor Statistics (BLS), die Mitte 2014 durchgeführt wurde, beläuft sich der mittlere Jahreslohn für Tierwissenschaftler auf 61, 110 US-Dollar (34, 90 US-Dollar pro Stunde). Das niedrigste bezahlte Zehntel aller Tierwissenschaftler verdient unter 37.430 Dollar pro Jahr, während das am höchsten bezahlte Zehntel aller Tierwissenschaftler mehr als 124.760 Dollar pro Jahr verdient.

Zu ​​den Top-zahlenden Branchen für Tierwissenschaftler gehören Management und Beratung (103, 420 US-Dollar), Bund (101 920 US-Dollar), Tierproduktion (86 920 US-Dollar), Forschung und Entwicklung (84 260 US-Dollar), Wissenschaft (57 US-Dollar). , 120) und Staatsregierung ($ 57, 020).

Laut einer Gehaltsumfrage der National Association of Colleges and Employers erwarben neue Absolventen mit einem Abschluss in Tierwissenschaften im Jahr 2009 ein durchschnittliches Anfangsgehalt von $ 33, 732.

Job Outlook

Laut BLS Es wird erwartet, dass die Chancen für Tierwissenschaftler und andere Agrarwissenschaftler im nächsten Jahrzehnt um etwa 13% wachsen werden. Diese Wachstumsrate ist höher als die durchschnittliche Wachstumsrate für alle in der BLS-Umfrage berücksichtigten Positionen. Es wird erwartet, dass der Wettbewerb vor allem für akademische Stellen, insbesondere für Professuren an Hochschulen und Universitäten, besonders attraktiv bleiben wird.

Tierwissenschaftler mit fortgeschrittenen Abschlüssen werden weiterhin die größten Beschäftigungsmöglichkeiten in diesem Bereich haben. Jüngste Innovationen und Fortschritte auf dem Gebiet der Biotechnologie sollten auch weiterhin Arbeitsplätze für Tierwissenschaftler mit unterschiedlichem beruflichen Hintergrund schaffen.