Aquatischen Tierarzt

Aquatischen Tierarzt Career Profile
Artikel Inhalt:
Aquatische Tierärzte sind Praktiker, die sich auf das Gesundheitsmanagement von Meerestieren spezialisiert haben. Aufgaben Wassertierärzte sind zugelassene Tierärzte, die qualifiziert sind, eine Vielzahl von Meeresarten zu diagnostizieren und zu behandeln, darunter Fische, Meeressäuger, Meeresschildkröten und andere Wildtiere.

Aquatische Tierärzte sind Praktiker, die sich auf das Gesundheitsmanagement von Meerestieren spezialisiert haben.

Aufgaben

Wassertierärzte sind zugelassene Tierärzte, die qualifiziert sind, eine Vielzahl von Meeresarten zu diagnostizieren und zu behandeln, darunter Fische, Meeressäuger, Meeresschildkröten und andere Wildtiere.

Die typische Routine für einen aquatischen Tierarzt kann je nach dem spezifischen Typ von Patienten variieren, für den sie verantwortlich sind.

Zu ​​den allgemeinen Aufgaben gehören die Durchführung von Basisuntersuchungen und -auswertungen, die Durchführung von Routineimpfungen, die Entnahme von Blut- oder Körperflüssigkeitsproben, die Empfehlung und Verteilung von verschreibungspflichtigen Medikamenten, die Beobachtung und Bewertung von Verhaltensweisen, das Vernähen von Wunden sowie die Durchführung von chirurgischen Eingriffen. Durchführung von Nachsorgeuntersuchungen nach der Behandlung, Röntgen- oder Sonographieaufnahmen und Überwachung von Veterinärtechnikern oder anderem Hilfspersonal.

Es ist üblich, dass Wassertierärzte eine Fünf- bis Sechs-Tage-Woche mit zusätzlichen "Bereitschaftsstunden" in Abhängigkeit von der spezifischen Art ihrer Praxis durchführen. Die Arbeit kann die Arbeit mit Tieren in großen Tanks umfassen, die sich im Freien befinden und den Tierarzt unterschiedlichen Temperaturen und Wetterbedingungen aussetzen können. Viele Aquatische Tierärzte haben ein Tauchzertifikat und starke Schwimmkenntnisse, die es ihnen ermöglichen, Tiere in ihrem Lebensraum zu beobachten und zu unterstützen. Sie können auch mit Tieren in flachen Behandlungsbecken und Tanks mit Hilfe von Trainern, Tierpflegern oder anderem Personal arbeiten.

Karrieremöglichkeiten

Aquatische Tierärzte können in der freien Praxis arbeiten, am häufigsten jedoch in Aquakulturanlagen, Aquarien, Zoos, Museen und Meeresparks. Sie können sich auch dafür entscheiden, eine gemischte Praxis zu betreiben, die die Betreuung anderer exotischer oder wildlebender Tierarten umfasst.

Tierärzte können auch als pharmazeutische Handelsvertreter, Hochschulprofessoren oder Pädagogen, Militärpersonal, Forscher oder Regierungsinspektoren beschäftigt werden.

Aus- und Weiterbildung

Alle Wassertierärzte müssen einen Abschluss als Doktor der Veterinärmedizin (DVM) eines akkreditierten Programms erfolgreich absolvieren, was nach einem strengen Studiengang mit kleinen und großen Tierarten erreicht wird. Einige Schulen, wie die Universität von Florida, bieten einen Teil ihrer DVM-Programme an. Es gibt derzeit 30 akkreditierte Veterinärmedizinische Hochschulen in den Vereinigten Staaten, die einen DVM-Abschluss anbieten.

Nach Abschluss ihres Studiums müssen Tierärzte die nordamerikanische Veterinär-Zulassungsprüfung (NAVLE) bestehen, um für die Ausübung der Tiermedizin zugelassen zu werden. Rund 2.500 Absolventen bestehen diese Prüfung und gehen jedes Jahr in die Veterinärmedizin ein. Ende 2012 gab es in der jüngsten AVMA-Beschäftigungserhebung 97, 111 Tierärzte in den USA.

Tierärzte können auch eine Zertifizierung nachweisen, die mehrere zusätzliche Jahre praktischer Ausbildung und Prüfung unter der Aufsicht von Spitzenfachleuten in einem Spezialgebiet umfasst. Nach Abschluss der erforderlichen Erfahrung muss der Kandidat eine umfassende Prüfung bestehen, um den Diplomatenstatus im Fachgebiet zu erreichen.

Derzeit wird eine zoologische Arzneimittelspezialität anerkannt, die eine Wasserzertifikatoption beinhaltet. Ein Fischpathologie-Zertifizierungsprogramm ist ebenfalls über die American Fisheries Association erhältlich.

Berufsverbände

Die World Aquatic Veterinary Medicine Association (WAVMA) ist eine Berufsmitgliedschaftsgruppe, die 2006 als eine Ressource für Wassertierärzte, Techniker, Studenten und andere mit Interesse an der aquatischen Veterinärmedizin gegründet wurde. Die WAVMA veranstaltet eine BioSicherheitskonferenz zur Aquakultur und bietet ihren Mitgliedern vielfältige Möglichkeiten zur Weiterbildung.

Gehalt

Während das Bureau of Labor Statistics (BLS) keine Gehaltsinformationen für einzelne Veterinärspezialitäten aussondert, ergab die Gehaltsumfrage, dass der Medianlohn für alle Tierärzte im Mai 2010 bei 82.040 $ lag. Die Einnahmen variierten von weniger als 49.910 USD für die niedrigsten zehn Prozent aller Tierärzte bis zu 145.000 USD für die obersten zehn Prozent aller Tierärzte.

Tierärzte, die von der AVMA in einem bestimmten Fachgebiet (z. B. Zoologische Medizin, Ophthalmologie, Onkologie, Chirurgie) zertifiziert sind, verdienen in der Regel aufgrund ihrer Weiterbildung und Erfahrung deutlich höhere Gehälter.

Job Outlook

Laut den vom Bureau of Labor Statistics erhobenen Daten wird der Beruf des Tierarztes deutlich schneller wachsen als der Durchschnitt aller Berufe - mit einer Rate von fast 33% zwischen 2008 und 2018 Die begrenzte Zahl der Absolventen von Tierarztprogrammen wird hervorragende Berufsaussichten im Bereich der Veterinärmedizin gewährleisten. Da die meisten neuen Absolventen in Kleintier- oder Großtierpraxen einsteigen, sollten die Berufschancen für Tierärzte für Wassertiere und Wildtiere recht gut sein.

Infolge der rasch expandierenden Aquakulturindustrie und des starken öffentlichen Interesses an Meeresparks und Aquarien sollte die Nachfrage nach aquatischen Veterinärdiensten auf absehbare Zeit weiterhin kräftig steigen.