Sind Sie für die Tierarztschule zu alt?

Sind Sie für die Tierarztschule zu alt?

Es gibt viele gute Gründe, ein Tierarzt zu werden, und Tausende von Studenten sichern jedes Jahr begehrte Zulassungsschreiben. Während die meisten Veterinärstudenten im "traditionellen" Alter (dh in den frühen zwanziger Jahren, innerhalb von ein bis zwei Jahren nach Abschluss ihres Studiums) eintreten, wird auch eine kleine, aber bedeutende Anzahl von "nicht-traditionellen" älteren Studenten akzeptiert. Diese nichttraditionellen Studenten haben vielleicht die meisten oder alle der vorausgesetzten Kurse abgeschlossen, während sie ihren Bachelor-Abschluss erworben haben, aber entweder entschieden, die Veterinärmedizin zu diesem Zeitpunkt nicht zu verfolgen oder sich nicht durchzusetzen und zu anderen Karrieremöglichkeiten überzugehen.

Mein Vater bestand darauf, dass es nie zu spät war, um meinen Abschluss in Animal Science wieder ins Spiel zu bringen und mich auf die Tierarztschule zu bewerben, aber ist das wirklich der Fall? Ist es jemals zu spät, um wieder zur Schule zu gehen und Ihren Traum zu verfolgen? Werfen wir einen Blick auf die Statistiken, Vor-und Nachteile der Veterinärschule als ältere Schüler.

VET ANWENDUNGSBEREICHE DER SCHULANTRÄGE

Die American Association of Veterinär Medical Colleges (AAVMC) sammelte umfassende Daten von allen Mitgliedskollegs, die den VMCAS-Anwendungsdienst von 2009 bis 2013 nutzten. Beinhaltete fast alle Tierarztschulen in den USA sowie mehrere internationale Schulen. Von insgesamt 6 766 Bewerbern im Jahr 2013 fielen insgesamt 4 959 Studierende (73%) in die traditionelle Altersgruppe der 20-24-Jährigen. Die Altersgruppe der 25- bis 30-Jährigen machte etwa 16% aller Tierärztlichen-Studienbewerber aus, während die Altersgruppe der 31- und Älteren etwa 4% der Bewerber ausmachte. Das bedeutet, dass ein Fünftel aller Tierschullabsmittler in den Bereich der "älteren Schüler" fiel - keine große Zahl, aber nicht unbedeutend.

ANERKANNTE BERUFSBILDUNG ALTERSBEREICHE

Während die Mehrheit der Tierärzteschüler in die traditionelle Altersgruppe fällt, gibt es einige Fälle, in denen sich ältere Schüler einen begehrten Platz in einem Tierarzt sichern können. Klasse. In der Tat haben die meisten Veterinärschulen mindestens ein paar Studenten über 30, und einige haben Schüler in ihren 40ern oder gar 50ern!

Werfen wir einen Blick auf einige Beispiele aus kürzlich zugelassenen Klassen in den Vereinigten Staaten:

Die Veterinärklasse der UC Davis von 2018 reicht von 20 bis 53 Jahren und ihre Klasse von 2019 reicht von 19 bis 42 Jahren. Veterinärklasse des Michigan State von 2019 hat Studenten im Alter von 19 bis 33. Iowa State Veterinärklasse von 2018 hat Schüler von 21 bis 40 Jahren. Die Veterinärklasse der University of Minnesota im Jahr 2019 hat eine Altersgrenze von 21 bis 44 Jahren. Die Veterinärklasse der Purdue University im Jahr 2018 hat Schüler im Alter von 20 bis 37 Jahren.

PROS OF LETZTER ANWENDUNG AUF DIE BERUFSSCHULE

1. Ältere Schüler entwickeln Führungsqualitäten und echte Geschäftsfähigkeiten während sie Vollzeit arbeiten.

2. Ältere Schüler neigen dazu, das Engagement sorgfältiger zu betrachten, da es sich hierbei um eine wesentliche Änderung im Leben handelt.

3. Viele Schulen akzeptieren vorherige College-Credits und Abschlüsse, vor allem, wenn sie in den letzten 5 bis 8 Jahren abgeschlossen wurden.

4. Ältere Studierende haben möglicherweise eine größere finanzielle Sicherheit als ein neuer Hochschulabsolvent, so dass sie für alle oder einen Teil ihrer Studiengebühren bezahlen können. Sie haben auch eher einen Ehepartner, auf den sie sich finanziell und emotional verlassen können.

ANWENDUNG AUF DIE BERUFSSCHULE SPÄTER IM LEBEN

1. Ältere Schüler haben weniger Zeit, um potenziell erhebliche Darlehen für Veterinärstudenten auszuzahlen, die im sechsstelligen Bereich liegen können.

2. Ältere Schüler haben weniger Zeit für den Ruhestand zu sparen und können den zusätzlichen Druck der gleichzeitigen Begleichung von Student Schulden konfrontiert werden.

3. Ältere Studierende werden während der Tierarztschule nicht die üblichen Gehälter verdienen, wenn sie in früheren Vollzeitstellen bedeutende Summen verdient hätten.

4. Für ältere Studierende kann es schwierig sein, die veterinärmedizinische Erfahrung zu erwerben, die einen Bewerber attraktiv macht, insbesondere wenn sie einen Vollzeitjob in einem nicht verwandten Bereich ausüben oder umfangreiche familiäre Verpflichtungen haben.

SCHLUSSWORT

Es ist wirklich nie zu spät, die Tierarztschule zu verfolgen, wenn man wirklich wünscht, dass es funktioniert. Ältere Schüler sollten sich aller Herausforderungen bewusst sein, mit denen sie konfrontiert werden. Aber sie können sich beruhigen, wenn sie wissen, dass diese Herausforderungen andere in ihren 30ern, 40ern und sogar 50ern nicht daran gehindert haben, eine neue Karriere auf dem Gebiet der Veterinärmedizin anzustreben.