Bewertung von Cultural Fit bei der Befragung von Kandidaten

Bewertung der kulturellen Angemessenheit bei der Befragung von Kandidaten

Kulturelle Anpassung wird am besten verstanden, wenn Sie sie im Kontext der Kultur Ihrer Organisation betrachten und wie die Kultur Ihrer Organisation geformt wurde. Ein potenzieller Mitarbeiter kann die Eigenschaften, die Sprache und die Werte, die innerhalb der aktuellen Organisationskultur bestehen, ausdrücken und ausstellen - oder auch nicht.

Sie möchten nur Kandidaten einstellen, deren Glaube und Verhaltenssysteme mit Ihrer Organisationskultur übereinstimmen.

Der Kandidat, dessen Werte, Überzeugungen, Ansichten und Verhaltensweisen mit denen in der aktuellen Organisation übereinstimmen, ist wahrscheinlich eine gute kulturelle Entsprechung für die Organisation.

Ein Mitarbeiter, der eine gute kulturelle Einstellung hat, funktioniert gut in der bestehenden Arbeitsumgebung. Mitarbeiter, die sich nicht in die Umwelt einfügen, suchen im Allgemeinen nach einer Arbeitsumgebung oder -kultur, die ihren eigenen Werten und Überzeugungen besser entspricht.

Kulturelle Anpassungsfähigkeit als Auswahlkriterium

Eines der Hauptziele eines Bewerbungsgesprächs besteht darin, die Mitarbeiter des Interviewteams in die Lage zu versetzen, die potenzielle kulturelle Eignung eines Bewerbers zu bewerten. Die Interaktion im Interview mit einem potenziellen Mitarbeiter ist entscheidend für die Auswahl der Mitarbeiter.

Der Kandidat muss sowohl die erforderlichen Qualifikationen aufweisen, um die Arbeit auszuführen, als auch die notwendige Passform, um effektiv innerhalb der bestehenden Organisation zu arbeiten.

Der Zweck der meisten Interviewfragen, die während eines Vorstellungsgesprächs gestellt werden, besteht darin, die kulturelle Anpassung eines Kandidaten zu bewerten.

Wie der Kandidat die Fragen beantwortet, ist ein entscheidender Faktor bei der Auswahl der Mitarbeiter. In einem Verhaltensinterview (das empfohlen wird) gibt Ihnen die Frage, wie sich ein Kandidat in der Vergangenheit an eine Vielzahl von Arbeitssituationen gewandt hat, an, ob der Stil und das Verhalten des Kandidaten mit dem in Ihrer Organisation erfolgreich verwendeten Stil übereinstimmen.

Beispiele für Cultural Fit

Wenn Sie die kulturelle Passform eines Antragstellers in Betracht ziehen, sind hier Beispiele, die Ihre Beurteilung leiten.

  • Ein Mitarbeiter, der gut in einem Team arbeitet und den Input einer Vielzahl von Menschen schätzt, wird wahrscheinlich in einer Organisation gut arbeiten, die Teamarbeit betont und in der Teams im täglichen Betrieb integriert sind. Ein Mitarbeiter, der die meiste Zeit allein arbeiten möchte, findet möglicherweise keinen guten kulturellen Fit in einem teamorientierten Arbeitsplatz.
  • Ein Angestellter, dem gesagt werden soll, was zu tun ist, wird in einer Organisation, die die Ermächtigung der Mitarbeiter und die persönliche Verantwortlichkeit betont, nicht gut abschneiden.
  • Ein Organisationsleiter, dessen Stil Führung und Kontrolle betont, wird nicht erfolgreich in einer Organisation führen, in der Mitarbeiter erwarten, dass ihre Beiträge, Meinungen und Verpflichtungen erbeten und sorgfältig betrachtet werden.
  • Eine Person, die flexible Arbeitszeiten braucht, weil sie Kinder mit verschiedenen Aktivitäten vor und nach der Schule hat, ist keine gute Kultur für einen Job, der eine starre Schichtarbeit erfordert.

Kulturelle Passform ist also die Fähigkeit eines Mitarbeiters, bequem in einer Umgebung zu arbeiten, die mit seinen eigenen Überzeugungen, Werten und Bedürfnissen kongruent ist. Die Herausforderung für Arbeitgeber besteht darin, Mitarbeiter zu finden und einzustellen, die zu ihrer Arbeitskultur passen.

Die zweite Herausforderung für Arbeitgeber ist die bewusste Gestaltung einer Arbeitskultur, die den Erfolg der Organisation sichert. Die Angestellten müssen vertraut werden, um mit diesem feinen Gleichgewicht zu helfen.

Kulturelle Anpassungsfähigkeit ist Kongruenz mit der Kultur einer Organisation

Kultur, die Umwelt, die Sie für Mitarbeiter an Ihrem Arbeitsplatz geschaffen haben, besteht aus Werten, Überzeugungen, zugrunde liegenden Annahmen, Einstellungen und Verhaltensweisen, die von einer Gruppe von Menschen geteilt werden.

Kultur ist das Verhalten, das entsteht, wenn eine Gruppe an einem Satz von - im Allgemeinen unausgesprochenen und ungeschriebenen - Regeln für die Zusammenarbeit ankommt.

Die Kultur eines Unternehmens setzt sich aus allen Lebenserfahrungen zusammen, die jeder Mitarbeiter in die Organisation einbringt. Die Kultur wird besonders durch den Gründer, die Führungskräfte und andere Führungskräfte der Organisation beeinflusst, da diese eine wichtige Rolle bei der Entscheidungsfindung und strategischen Ausrichtung spielen.

Die Belohnungen und die Anerkennung, die den Mitarbeitern geboten wird, was wertgeschätzt und verstärkt wird, prägen die Kultur eines Unternehmens stark.

Kultur manifestiert sich in der Organisation:

  • Sprache,
  • Entscheidungsfindung,
  • Symbole,
  • Geschichten und Legenden und
  • tägliche Arbeitspraktiken.

Ein Mitarbeiter, der eine gute kulturelle Einstellung hat, wird innerhalb der von Ihnen geschaffenen Umgebung und Kultur gut funktionieren.