Vermögensschutz für Begünstigte über Vermögensverwaltungskapital

Vermögens- und Treuhandvermögen Treuhänder für Begünstigte

Wenn Sie Ihre Optionen für die Weitergabe Ihres Eigentums an Ihre Nutznießer nach Ihrem Tod prüfen, sollten Sie überlegen, ob Sie das Grundstück für jeden von ihnen in einem gesonderten lebenslangen Treuhandvermögen halten möchten. Warum? Weil es Schutz für Vermögenswerte bietet, indem es eine rechtliche Barriere zwischen dem Eigentum und den Gläubigern des Empfängers schafft oder wenn es geschieden wird.

Asset-Schutz über diskretionäre Lebenszeit-Trusts für kleine Begünstigte

Wenn einer Ihrer Begünstigten minderjährig ist, ist ein Treuhandvertrag erforderlich, wenn Sie seine Erbschaft außerhalb eines gerichtlich beaufsichtigten Vormundschaftsverfahrens oder eines Vormundschaftsverfahrens behalten möchten.

Minderjährige können ihr Eigentum oder ihre Konten nicht legal verwalten, also muss ein Erwachsener es für sie tun. Wenn Sie Ihre minderjährigen Begünstigten in Ihrem Nachlassplan nicht berücksichtigen, wird das Gericht jemanden ernennen, der ihre Erbschaft für sie bis zur Volljährigkeit überwacht. Ein diskretionäres Vertrauen vermeidet dies.

Viele Eltern und Großeltern beschließen, das Vertrauen eines Minderjährigen in einem bestimmten Alter zu beenden, etwa in 25 oder 30 Jahren, wenn sie glauben, der Minderjährige sei reif genug, um seine eigenen zu investieren, auszugeben und zu verwalten. Erbe. Der Trust wird beendet, indem die verbleibenden Vermögenswerte sofort an den Begünstigten verteilt werden, wenn er das angegebene Alter erreicht hat. Zu diesem Zeitpunkt gilt das Vermögen als das Eigentum des Begünstigten, und sie unterliegen automatisch den Forderungen des Begünstigten, gegebenenfalls einschließlich gerichtlicher Klagen. Sie werden in einem Scheidungsverfahren gegenüber einem Ehepartner verletzlich.

Aber Sie können den Trust während seines ganzen Lebens zugunsten des jungen Nutznießers fortsetzen; Es gibt keine Regel, die besagt, muss um ein bestimmtes Alter enden.

Wenn er ordnungsgemäß entworfen wurde, kann ein Treuhandfonds mit unbegrenzter Laufzeit eine Vermögensschutzbarriere zwischen dem Begünstigten und den Gläubigern des Begünstigten schaffen, wenn der Begünstigte älter wird. Wenn der Begünstigte verklagt wird oder heiratet, dann durchläuft er eine Scheidung, die Vermögenswerte, die er im lebenslänglichen Treuhandvermögen hält, bleiben zu seinen Gunsten und aus den Taschen der Gläubiger und seines Ehegatten, weil er sie technisch nicht besitzt - das Vertrauen tut es.

Schutz von Vermögenswerten durch Lebenszeit-Trusts für erwachsene Begünstigte

Sie können auch lebenslanges Treuhandvermögen zugunsten eines Begünstigten einrichten, der bereits ein Erwachsener ist, sogar Ihres Ehegatten. Sie könnten dies aus den gleichen Gründen in Betracht ziehen, aus denen Sie einen Schutz für Gläubiger, Urteile und geschiedene Ehegatten geschaffen haben. AB-Trusts oder ABC-Trusts können beide so konzipiert werden, dass sie einen Vermögensschutz für Ihren Ehepartner beinhalten.

Manchmal ist es nur der gesunde Menschenverstand

Abgesehen von diesen Überlegungen machen diese Trusts für bestimmte Begünstigte Sinn.Wenn Sie bereits wissen, dass ein Erwachsener nicht in der Lage ist, sein eigenes Geld zu verwalten, und Sie befürchten, dass er in Rekordzeit sein Erbe an Juwelen, Autos und Urlauben auflöst, kann ein lebenslängliches Treuhandvermögen entworfen werden, das ihn nicht nur außerhalb schützt. beeinflusst aber auch von sich selbst. Es kann sein Erbe gegen seine eigenen schlechten Entscheidungen oder übermäßigen Ausgabengewohnheiten schützen.