Die ungeschickten Gespräche, die Ihnen viel Geld sparen können

Die ungeschickten Gespräche, die Ihnen viel Geld sparen können

Über Finanzen mit einem bedeutenden anderen zu sprechen, kann brutal umständlich sein - vor allem, wenn Sie versucht sind, vergangene finanzielle Missetaten zu verbergen oder unsicher sind, wie man empfindliche Themen aufbringt.

Laut einer Umfrage von LearnVest vom Februar 2017 fühlen sich die meisten Menschen unwohl, wenn sie mit ihren besseren Hälften über ihre Finanzen sprechen. Nur 44 Prozent der Befragten gaben an, dass es ihnen nichts ausmacht, vertrauliche finanzielle Details wie die Größe ihrer Sparbücher oder die Tiefe ihrer finanziellen Schwierigkeiten an ihre Partner weiterzugeben.

Inzwischen gaben 20 Prozent zu, nie ernsthaft mit ihren Partnern über finanzielle Probleme gesprochen zu haben.

Es mag peinlich oder schmerzhaft sein, über Finanzen mit der Person zu reden, die man anzusprechen versucht, aber es ist entscheidend, sagen Experten - besonders wenn man bereits zusammenlebt oder sein Leben miteinander teilt. Wenn Sie in unangenehme Diskussionen eintauchen, können Sie mit der Zeit Zeit oder Geld sparen, da Sie wahrscheinlich klügere Finanzentscheidungen treffen. Es könnte auch die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Sie in Zukunft um Geld kämpfen werden.

Hier sind sieben häufige Geldprobleme, die oft peinlich oder heikel zu diskutieren sind, aber es lohnt sich, sie hervorzuheben:

Ihre Kreditpunkte: Sie können nicht zugeben, dass Ihr Kredit Punktzahl ist weniger als perfekt, aber teilen Sie Ihre Kredit-Scores und Kredit-Berichte miteinander ist entscheidend, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen finanziellen Entscheidungen treffen. Zum Beispiel, wenn Sie planen, ein Auto zusammen zu kaufen, aber ein Partner hat eine deutlich niedrigere Kredit-Score, können Sie einen besseren Zinssatz für das Autokredit erhalten, wenn nur einer von Ihnen sich dafür bewirbt.

Ebenso, wenn Sie eine Menge Schulden haben, die Sie zu einer niedrigeren Rate Kreditkarte übertragen müssen, werden Sie wahrscheinlich ein besseres Geschäft bekommen, wenn die Person mit der höchsten Kreditwürdigkeit darauf zutreffen wird.

Ihre Schulden: Über Ihre Schulden nachzudenken ist auch für die langfristige Planung wichtig - vor allem, wenn Sie Tausende von Dollar in den roten Zahlen haben.

Wenn Sie Zehntausende von Dollar an Studentendarlehenschulden haben oder heimlich damit kämpfen, für ausgereizte Karten zu bezahlen, teilen Sie diese Schulden mit Ihrem Partner. Sie werden überrascht sein, dass Ihr Lebensgefährte in der Lage und bereit ist, Ihnen zu helfen, diese Schulden zu vernichten. Wenn Sie Kräfte vereinen und beide Einkommen nutzen, um Ihre Bilanzen zu reduzieren, können Sie auch schneller Schulden loswerden. Darüber hinaus können Sie Informationen über Ihre Bilanzen austauschen, um gemeinsam Ihre nächsten finanziellen Schritte zu planen und eine Strategie zu finden, die für Sie beide funktioniert.

Ihre Ausgabengewohnheiten: Vergessen Sie nicht, auch über Ausgaben zu sprechen, wenn Sie das nächste Mal über Finanzen sprechen. Es mag Ihnen peinlich sein zuzugeben, wie undicht Ihre Brieftasche ist, oder wie oft Sie auf Junk-Ware protzen, die Sie nicht benutzen.Aber ehrlich über Ihre Ausgabengewohnheiten zu sprechen ist wesentlich für die Schaffung eines Budgets, an das Sie beide halten können. Wenn Sie gemeinsam an einem Budget arbeiten und sich gegenseitig rechenschaftspflichtig sind, können Sie auch Ihre guten Absichten verfolgen. Wenn Sie Ihren Partner nicht enttäuschen wollen, können Sie Wunder für Ihre Fähigkeit, Nein zu sagen, wenn Sie sich durch einen Kauf versucht fühlen, tun.

Ihre Steuern: Überlassen Sie es nicht Ihrem Buchhalter, über Ihre ganzjährige Steuerstrategie zu sprechen. Es ist auch wichtig, mit Ihrem Partner über Ihre Steuern zu sprechen, damit Sie gemeinsame finanzielle Entscheidungen treffen können, die Ihnen im Laufe der Zeit Geld sparen.

Zum Beispiel möchten Sie vielleicht über die Ermessensausgaben Ihres Haushalts nachdenken, um mehr Bargeld auf einem steuerfreien Alterskonto einzahlen zu können. Oder Sie möchten Ihr steuerpflichtiges Einkommen reduzieren, indem Sie Ihre Spenden erhöhen.

Ihre ideale Familie: Wie viele Kinder Sie sich entscheiden, hat auch einen großen Einfluss auf das Endergebnis Ihrer Familie. Viele Leute diskutieren nicht gerne über die finanziellen Gegebenheiten von Kindern - besonders wenn sie entscheiden, wie viele sie haben wollen. Aber es ist eine gute Idee, wenn Sie vermeiden wollen, sich zu überlasten und Ihre finanzielle Sicherheit zu gefährden. Wenn Sie darüber sprechen, wie viele Kinder Sie beide wollen und wie Sie sie erziehen möchten, können Sie entscheiden, was Sie sich leisten können. Es wird Ihnen auch helfen zu klären, ob ein Partner bereit ist, zu Hause zu bleiben, wie viel Sie bereit sind, für die Kinderbetreuung auszugeben, und wie viel Sie sich für Extras wie Sommerferien, Sportlager oder Kurse vorstellen.

Dein Testament und andere Einzelheiten zum Lebensende: Es macht keinen Spaß, über den Tod des anderen zu sprechen; aber du könntest es bereuen, wenn du es nicht tust. Reden Sie darüber, was passieren würde, wenn einer von Ihnen plötzlich stirbt. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Testamente und andere wichtige Details zu besprechen und gemeinsam festzulegen. Auf diese Weise verliert der überlebende Partner weder Zeit noch Geld, um seine Angelegenheiten in Ordnung zu bringen. Denken Sie auch daran, zusätzliche Lebensversicherungen hinzuzufügen - vor allem, wenn einer von Ihnen finanziell von dem anderen abhängig ist.

Dein Plan Bs: Du magst jede Absicht haben, ein Leben lang zusammenzubleiben, aber es ist immer noch eine gute finanzielle Entscheidung, vorher zu vereinbaren, was passieren würde, wenn du dich trennst. Wenn Sie einen Finanzplan vereinbaren, sparen Sie Zeit und Rechtskosten. Wenn Sie einen Ehevertrag unterzeichnen, können Sie sich auch langfristig beruhigt fühlen - vor allem, wenn ein Partner deutlich mehr Geld hat als der andere.