Grundlagen von Treasury Inflation Protected Securities Arbeit (TIPS)

Treasury Inflation Protected Securities Arbeit, Explained

Treasury Inflation Protected Securities (TIPS) sind eine Form von US-Staatsanleihen, die Investoren dabei helfen sollen, sich vor Inflation zu schützen. Wie reguläre Schatzanweisungen zahlen TIPS Zinsen zweimal jährlich auf der Grundlage eines festen Zinssatzes. Was sich von gewöhnlichen Treasuries unterscheidet, ist, dass sich der Kapitalwert von TIPS auf Basis des Verbraucherpreisindex (CPI) nach oben und unten verändert. Der Zinssatz, den Anleger erhalten, basiert auf dem angepassten Kapital.

Der beste Weg, um zu verstehen, wie TIPS funktioniert, ist ein Beispiel. Denken Sie daran, dass TIPS halbjährlich Zinsen zahlt, aber der Einfachheit halber betrachten wir nur, wie sich der Wert der Anleihe in jedem Kalenderjahr ändert.

Nehmen wir an, das Schatzamt gibt ein inflationsgeschütztes Wertpapier mit einem Nennwert von 1 000 $ und einem Kupon von 3% aus. Im ersten Jahr erhält der Anleger zwei halbjährliche Zahlungen in Höhe von 30 USD. In diesem Jahr steigt der CPI um 4%. Infolgedessen wird der Nennwert auf 1040 $ erhöht. Im Jahr 2 erhält der Anleger den gleichen Coupon von 3%, diesmal basiert er jedoch auf dem neuen, angepassten Nominalwert von 1040 $. Das Ergebnis: Statt Zinsen von 30 $ zu erhalten, erhält der Anleger Zinsen in Höhe von 31 $. 20 (. 03 mal $ 1040). Im Jahr 3 beträgt die Inflation nur 2%. Der Nennwert steigt von 1040 $ auf 1060 $. 80, und die Zinsen sind $ 31. 82.

Dieser Prozess dauert an, bis die Anleihe reift. Auf diese Weise besteht die Auszahlung von TIPS aus zwei Teilen - dem Anstieg des VPI und der "realen Rendite", oder mit anderen Worten, der Rendite über der Inflation.

Sobald die Anleihen fällig werden, erhalten Anleger entweder den angepassten (höheren) Kapitalbetrag oder ihre ursprüngliche Investition, je nachdem, welcher Betrag höher ist. Infolgedessen können Anleger auch im seltenen Fall einer Deflation (fallende Kurse) nicht weniger als den Nennwert der Anleihe erhalten.

Weitere Informationen: Wie können TIPS zur Berechnung von Inflationserwartungen verwendet werden?

Keine freien Mittagessen

TIPS mag auf den ersten Blick sehr überzeugend erscheinen, aber es gibt drei Dinge, die Investoren beachten müssen:

1) Während der Laufzeit einer TIPS-Anleihe wird ihr Kapital in Perioden zurückgehen von de flation oder fallender CPI.

2) Die Erhöhung des Nennwerts wird jährlich besteuert, was sich nicht nur auf den Inflationsschutz auswirkt, sondern auch steuerliche Kopfschmerzen schafft. Einzelne TIPS-Anleihen eignen sich daher besser für ein nicht steuerbares Konto.

3) Während TIPS kein Kreditrisiko tragen - oder das Risiko eines Zahlungsausfalls durch den Emittenten, in diesem Fall die US-Regierung -, schwanken ihre Preise zwischen ihrem Ausgabedatum und ihrem Fälligkeitsdatum. .. Darüber hinaus reagieren TIPS sehr empfindlich auf Änderungen der vorherrschenden Zinssätze. Infolgedessen ist es möglich, Geld zu verlieren, wenn Sie TIPS vor der Fälligkeit verkaufen - in diesem Fall kann der Verlust des Kapitals den Vorteil des Inflationsschutzes bei weitem überwiegen.Wenn Sie die Anleihe jedoch bis zur Fälligkeit halten wollen, ist das kein Problem.

Hauptschwankungen sind viel wahrscheinlicher, wenn Sie einen Investmentfonds oder börsengehandelten Fonds (ETF) besitzen, der in TIPS investiert. Steigende Zinsen führen in diesem Fall zu einem deutlichen Kursrückgang des Fonds.

Im Gegensatz zu einer einzelnen Anleihe gibt es kein festes Fälligkeitsdatum für einen Fonds, daher gibt es keine Garantie dafür, dass der volle Wert Ihres Kapitalbetrags zurückgegeben wird.