Brechen Sie aus einem schlechten Verkaufseinbruch aus

Brechen Sie aus einem schlechten Verkaufseinbruch heraus
Artikel Inhalt:
Robert Bly beschreibt in seinem Buch "Getting Started as Freelance Writer" seinen hochtechnischen dreistufigen Prozess, um aus einer Schrumpfung herauszukommen. Bereit? Hier geht's: Mach etwas Mach mehr Mach es weiter Während diese Strategie für das Schreiben von Einbrüchen gedacht ist, funktioniert sie genauso gut, um einen schlechten Umsatzrückgang zu überwinden.

Robert Bly beschreibt in seinem Buch "Getting Started as Freelance Writer" seinen hochtechnischen dreistufigen Prozess, um aus einer Schrumpfung herauszukommen. Bereit? Hier geht's:

  1. Mach etwas
  2. Mach mehr
  3. Mach es weiter

Während diese Strategie für das Schreiben von Einbrüchen gedacht ist, funktioniert sie genauso gut, um einen schlechten Umsatzrückgang zu überwinden.

Etwas tun

Wenn Sie einen erfolglosen Tag haben, ist es deprimierend. Wenn Sie eine erfolglose Woche haben, kann dies zu einem Gefühl der Panik führen.

Je länger ein Verkaufsrückgang dauert, desto stärker wird der Stärkere zum Instinkt, mit den über den Kopf gezogenen Decken im Bett zu bleiben und menschlichen Kontakt zu vermeiden.

Da Ihr Vertriebsleiter dies wahrscheinlich nicht zulässt, besteht der nächste Ansatz - und der, den viele Vertriebsmitarbeiter übernehmen - darin, nichts zu verkaufen. Ein Verkäufer, der Schwierigkeiten hat, kann sich in Papierkram vergraben, dreistündige "Geschäftsessen" einnehmen, Termine in einer Stunde Fahrzeit vereinbaren, so viel Zeit wie möglich auf der Straße verbringen usw.

Das Problem mit dieser Bewältigungsstrategie ist klar - wenn Sie nicht verkaufen, werden Sie keine Verkäufe tätigen. Dies ist offensichtlich für jemanden, der einen klaren Geisteszustand hat, aber wenn Sie mental von einem Mangel an Verkäufen paralysiert sind, denken Sie wahrscheinlich nicht daran vorbei. Anstatt Verkaufssituationen zu vermeiden, müssen Sie sie so oft wie möglich aufsuchen, um aus der Krise herauszukommen. Versuchen Sie, so viele nicht-verkaufsbezogene Aufgaben wie möglich abzuwickeln, bis Sie aus der Krise herauskommen.

Sehen Sie zum Beispiel, ob Sie von Personalbesprechungen entschuldigt werden können und die Unterlagen einem Administrator übergeben können.

Mehr tun

Wenn Sie normalerweise 20 Anrufe pro Tag tätigen würden, machen Sie stattdessen 40 oder 50. Oder Sie können einfach entscheiden, weiter zu telefonieren, bis Sie fünf Termine haben, auch wenn das bedeutet, dass Sie zehn Stunden am Tag verbringen. Telefon.

Sprechen Sie mit allen bestehenden Kunden und sehen Sie, ob Sie neue Produkte verkaufen oder um Empfehlungen bitten können.

Unabhängig davon, welche Verkaufsaktivitäten Sie normalerweise verfolgen, tun Sie mehr davon - viel mehr. Jetzt ist es auch an der Zeit, Verkaufstechniken außerhalb Ihrer gewohnten Komfortzone auszuprobieren, sei es, dass Sie ein Direct-Mail-Paket versenden oder eine Social-Networking-Kampagne auf Twitter starten. Haben Sie ein Konto bei LinkedIn? Schlagen Sie Ihre Kontakte nach Empfehlungen auf oder stellen Sie sie direkt auf.

Machen Sie es weiter

Wahrscheinlich werden Sie keine sofortigen Ergebnisse über die Strategien sehen, die Sie annehmen. Wenn Sie immer noch im Panikmodus sind, werden Sie geneigt sein, es fallen zu lassen und etwas anderes zu versuchen. Widerstehe dem Drang. Selbst in den besten Zeiten liefern Verkaufstechniken selten sofortige Ergebnisse, und wenn Sie schlechte Umsätze erzielen, sind Sie natürlich nicht in den besten Zeiten.

Geben Sie jeder Verkaufsmethode eine Chance zu arbeiten ... ein paar Tage bis eine Woche mindestens. Wenn Sie noch keine Vorteile ernten, dann legen Sie es ein und probieren Sie etwas anderes aus.Und wenn Sie anfangen, Resultate auf einer bestimmten Strategie zu sehen, tun Sie mehr davon! Hartnäckigkeit und Beharrlichkeit sind die Schlüssel, um einen schlechten Verkaufseinbruch zu besiegen, und das sind Qualitäten, die die meisten Verkäufer im Überfluss haben.