Business Erfolgsgeschichte: Ernährungscoach Tzabia Siegel


Iss dich gesund: So wirst du schnell schlank // Patric Heizmann (Jun 2019).



Business Erfolgsgeschichte - Start eines erfolgreichen Ernährungsgeschäfts

Tzabia Siegel, ausgebildete Ernährungsberaterin und Coach, leitet ein Ernährungsgeschäft aus ihrer klinischen Praxis in der Sportmedizinischen Klinik des Toronto Athletic Club. Coaching-Dienste werden durch Einzelcoaching, Workshops und Vorträge angeboten. Sie ist zertifizierte Ernährungsberaterin mit jahrzehntelanger Erfahrung als Ernährungsberaterin. Besuchen Sie ihre Food Coach Website, um mehr über ihre Praxis zu erfahren.

Aber wie hat sie es geschafft, ein erfolgreicher Profi zu sein und das zu tun, was sie liebt?

Dies ist die Erfolgsgeschichte von Tzabia - eine Geschichte, die viele Tipps für alle bietet, die ihr professionelles Dienstleistungsgeschäft ausbauen wollen.

Wie man ihr Ernährungsgeschäft beginnt

Schon als Teenager war Tzabia fasziniert vom menschlichen Körper, wie es funktionierte und wie sie sich fühlte, wenn sie bestimmte Nahrungsmittel aß und wenn sie sich auf verschiedene Weise bewegte. Sie schloss ihr Studium an der Universität mit einem Abschluss in Sportunterricht mit dem Schwerpunkt Fitness ab.

Sie entdeckte jedoch, dass es wenig Geld gab, um Bewegung zu unterrichten, und fing an, in ihren eigenen Worten zu untersuchen: "Was mich interessierte, was die Welt brauchte und was ich Geld verdienen konnte tun." Dies führte zu ihrer Ausbildung als Holistic Nutritionist.

Tzabia suchte immer noch nach ihrer "idealen Arbeit". "Ich wusste, dass ich etwas zu meiner Arbeit in Ernährung und Bewegung beitragen musste, um zufrieden zu sein, dass ich einen Beitrag zur Welt leistete und finanziell beteiligt war. erfolgreich ", sagt sie.

Diese ideale Arbeit entpuppte sich als Coaching. Coaching "war für mich eine Selbstverständlichkeit, da ich immer gerne provokative Fragen gestellt hatte. Ich war natürlich neugierig darauf, was die Menschen tickt, wonach sie sich sehnen, worüber sie leidenschaftlich sind, was in den tieferen Tiefen ihres Geistes geschieht. Und es schien eine großartige Ergänzung zu meiner vorherigen Ausbildung zu sein, da es eine Übergewicht- / Adipositas-Epidemie gab und ich wusste, dass nur wenige Leute über die wirklichen Probleme jenseits von Essen und Bewegung sprachen. " So trainierte Tzabia eine Ausbildung zum Coach durch Coaches Training Institute und Coachville.

Ihre Ausgaben im ersten Jahr ihres Ernährungsgeschäfts betrugen 8000 US-Dollar. 00. Mehr als 50% davon gingen in Richtung Training und Coaching. Der Rest ging auf die normalen Betriebskosten eines Heimunternehmens zurück, von denen einige auf Werbung (hauptsächlich Online) und Web- und Grafikdesign ausgerichtet waren.

Ihre erste Klientin war eine Auszubildende, die sie während ihrer Trainerausbildung kennengelernt hatte. Andere Klienten trafen sie als Ernährungsberaterin oder sahen ihre Karte in Yoga-Studios.

Startup-Geschäftserfolgstipps

  • Konzentrieren Sie sich auf ein Geldverdiener-Modell - Tzabia entdeckte, dass es wenig Geld gab, um Bewegung zu lehren, und suchte nach einer Dienstleistung, die ein Bedürfnis befriedigt, Spaß macht und finanziell lebensfähig ist.Die Lehrbewegung erfüllte die ersten beiden Anforderungen, aber nicht die dritte, also passte sie ihr Geschäftsmodell an. Siehe Ändern Sie Ihr Geschäftsmodell und beobachten Sie Ihre Gewinne Soar! mehr darüber, wie man ein Geschäftsmodell entwickelt, mit dem man mehr Geld verdient.
  • Holen Sie sich das Training / die Fähigkeiten, die Sie brauchen - Coaching schien eine gute Idee zu sein, da Tzabia erkannte, dass sie gut darin sein würde und dass es eine Nachfrage nach Ernährungscoaching geben würde. Sie nahm sich die Zeit und gab das Geld aus, um das Training zu bekommen, das sie zum Üben benötigte. Wie sie sagt: "Entwickeln Sie sich professionell, persönlich und als Geschäftsperson. Erfahren Sie, was Ihre Schwächen in einem der oben genannten Punkte sind und versuchen Sie, in diesem Bereich besser zu werden oder jemanden einzustellen, der Ihnen hilft."

Marketing Professional Services

Tzabias Marketing für ihr Ernährungscoaching-Geschäft hat sich entwickelt, als sie sich professionell entwickelt hat. Sie musste genug Erfahrung als Gewichtsverlust-Coach sammeln, um ihren Zielmarkt zu verstehen, ein Modell zu entwickeln, eine Marke zu finden ... kurz, um herauszufinden, wie sie ihr Geschäft am besten vermarkten kann.

"In den ersten zweieinhalb Jahren vermarkte ich mich selbst als The Food Coach. Ich habe meine Karten an Orten verteilt, habe mich vernetzt, Artikel geschrieben und einen Newsletter erhalten. Irgendwann verlagerte sich meine Marketingstrategie in eine größere Arena: Ich konzentriere mich auf größere Vorträge, Audio- / Video-Podcasts, Artikel- und Blogexpositionen, TV-Auftritte und Allianzen. "

Von Anfang an wusste Tzabia, dass eine starke Internetpräsenz eine Schlüsselstrategie für ihr. Hier sind 6 Gründe, warum Ihr Kleinunternehmen auch eine Website braucht.

Es dauerte neun Monate, bis Tzabia ihre erste Website mit Hilfe ihrer Nichte, einer Teilzeit-Webdesignerin, gründete. (Wenn Ihr eigenes kleines Unternehmen nicht online ist, ist hier das erste, was Sie tun müssen.) Tzabia beschreibt ihre erste Website als einen Wendepunkt - "Es wurde eine professionelle Visitenkarte, und ein Ort, den ich Menschen schicken konnte, wenn sie Interesse an meinen Dienstleistungen, aber ich war mir nicht klar darüber, was ich tue. "

Marketing-Geschäftserfolg-Spitzen

  • Machen Sie Web-Marketing ein Teil Ihrer Marketing-Strategie vom allerersten - Eine Web site kann eine reale Marketinganlage sein, selbst wenn Sie professionelle Dienstleistungen hauptsächlich zur Verfügung stellen lokale Kunden. Neben der Website nutzt Tzabia Facebook, Twitter und LinkedIn, um ihr Geschäft zu promoten.
  • Verwandeln Sie Ihre Dienstleistungen in Produkte - Tzabia erkennt, dass die Erbringung von Dienstleistungen für Einzelpersonen eine eingebaute Einkommensgrenze hat. Selbst wenn Sie alle Kunden haben, gibt es nur so viele Stunden an einem Tag und realistisch gesehen, nur so viel, dass Sie für Ihre Dienstleistungen in Rechnung stellen können, bevor Sie sich vom Markt absetzen. Tzabias Lösung für dieses Problem besteht darin, Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die es ihr ermöglichen, über den Einzelunterricht hinauszugehen.

Die Realität des Kleinbetriebs

Es dauerte drei Jahre, bis sich Tzabias Ernährungsgeschäft selbstständig machte.

Eins-zu-eins-Coaching ist zu diesem Zeitpunkt Tzabias Brot und Butter.

Während sie es liebt, besteht ihr längerfristiges Ziel darin, einen größeren Markt zu erreichen, was bedeutet, dass Sprechen und Audio / Video-Kurse einen größeren Teil ihres Einkommens ausmachen werden, wenn sie das Geschäft ausbaut."Schließlich", sagt Tzabia, "werde ich anderen beibringen, wie man trainiert. Aus finanzieller Sicht wird meine Zeit mehr dafür belohnt, dass ich viele gleichzeitig trainiere und nicht nur eins."

Im Moment ist die meiste Zeit in Einzelcoaching und Produkt- / Serviceentwicklung und Marketing.

Tzabia arbeitet im Allgemeinen zwischen 35 und 60 Stunden pro Woche. Wie die meisten von uns findet sie heraus, dass die höhere Anzahl an Stunden weit außerhalb ihrer Balancezone liegt.

"Ich kann 45 Stunden pro Woche bewältigen. So bleibt genug Zeit, um meine Bewegung zu machen, nach draußen zu gehen, gute Mahlzeiten zu kochen, mit meiner Familie zu entspannen, am Wochenende zu entspannen und mich gelegentlich in der Mitte zu verwöhnen. - Wochenauszeit - ein Genuss, den ich luxuriös finde. "

Neben der Arbeit liebt es Tzabia, mit ihrer Familie und engsten Freunden rumzuhängen, fesselnde Romane zu lesen und Weltmusik zu erkunden. Sie ist auch eine kleine Filmfan, eine wettbewerbsfähige Scrabble-Spieler und ein Reisender (je weiter entfernt, desto besser). Und natürlich verbringt sie viel Zeit mit Yoga und Tanz. Wenn sie mehr Zeit und Raum hat, wird sie, sagt sie, "zu meiner Kunst (Collage) zurückkehren."

Auf der anderen Seite liebt Tzabia wirklich das, was sie tut, und findet es äußerst befriedigend. Sie konnte nicht nach befriedigenderer Arbeit fragen, als "ein Teil der Transformation eines anderen Menschen zu einem Ort tieferer Selbstachtung, Selbstvertrauen, Gesundheit, innerer Ruhe und Fähigkeit zur Selbstpflege zu sein".

Pläne für zukünftigen Geschäftserfolg

Mit ihrer etablierten Marke ist Tzabia gut positioniert, um ihr Ernährungsgeschäft auszubauen und einen globaleren Markt zu erreichen. Zu ihren spezifischen Strategien gehören die Erstellung von E-Booklets und die Entwicklung von Videokursen, während sie weiterhin Coaching betreiben und Speakings und Medienangebote suchen.

Sie würde auch gerne ihr Lieblingsprojekt ins Rollen bringen und Bewegungssäle entwickeln, wo Menschen frei tanzen und sich kreativ bewegen können, "ein Geschenk für mich selbst und für jeden, der mitmacht."

Schließlich plant Tzabia mit ihrem Geschäft, das "fest im virtuellen Raum etabliert ist", zurück in das Land zu ziehen, wo sie Retreats und Schulungen durchführen und gleichzeitig für Gruppenengagements reisen kann.

Selbst wenn Ihr Unternehmen bereits eine Erfolgsgeschichte ist, gibt es immer mehr Gipfel zu skalieren!