Kann mich eine Kfz-Versicherung dazu zwingen, einen Fahrer auszuschließen?


Anarchie in der Praxis von Stefan Molyneux - Hörbuch (lange Version) (Jul 2019).



Kann mich eine Kfz-Versicherung dazu zwingen, einen Fahrer auszuschließen?

Kfz-Versicherung kann ziemlich kompliziert werden. Zum Beispiel genau, wer von Ihrer Police abgedeckt wird? Das scheint einfach genug. Sie haben den Satz gehört: "Die Versicherung folgt dem Auto, nicht dem Individuum", das bedeutet, dass Ihre Deckung für jeden gilt, der Ihr Auto fährt, richtig? Nicht unbedingt.

Es gibt bestimmte andere Treiber, die ausdrücklich in Ihrer Richtlinie aufgeführt sein müssen, damit die vollständige Abdeckung gelten kann. Wer diese Leute sind, hängt von Ihrem spezifischen Versicherer und vom Zustand ab, in dem Sie leben.

Darüber hinaus gibt es Treiber, die ausdrücklich von Ihrer Richtlinie ausgeschlossen werden sollten. In den meisten Fällen sind ausgenommene Fahrer solche, die Sie freiwillig von der Deckung ausgeschlossen haben möchten. Es gibt jedoch Zeiten, in denen der Versicherer den Ausschluss will, was zu dieser Frage führt: Kann eine Kfz-Versicherung einen Versicherten zwingen, einen Fahrer von der Deckung auszuschließen?

Was genau ist ein "ausgeschlossener Fahrer?"

Wie oben erwähnt, folgt Ihre Autoversicherungspolice im Allgemeinen dem Auto und erstreckt sich daher auf jeden, der Ihr Fahrzeug mit Ihrer Erlaubnis benutzt. Bei der Bestimmung der Prämienkosten möchten die Versicherer jedoch wissen, wer Ihr Auto wahrscheinlich relativ regelmäßig fährt. Dazu gehören Sie (der benannte Versicherte), Ihr Ehepartner und alle anderen Angehörigen mit Führerschein, die unter Ihrem Dach leben. Also, was passiert, wenn einer dieser Verwandten ein besonders schlechter Fahrer ist, mit vielen Bewegungsverletzungen, DUIs, Unfällen oder Behauptungen?

In den meisten Fällen haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie zahlen höhere (manchmal viel höhere) Prämien oder haben sie von Ihrer Police ausgeschlossen. Wenn Sie einen bestimmten Fahrer von Ihrer Versicherung ausschließen, versprechen Sie dem Versicherer ausdrücklich, dass der ausgeschlossene Fahrer keine Erlaubnis hat und unter keinen Umständen das versicherte Fahrzeug betreiben darf.

Infolgedessen sollte dem Versicherten nicht die höhere Prämienrate berechnet werden, die er andernfalls zahlen müsste, wenn der Fahrer nicht von der Police ausgeschlossen würde.

Kann ich wirklich gezwungen werden, einen Treiber von meiner Richtlinie auszuschließen?

Die Antwort hängt davon ab, wie Sie "erzwungen" definieren. Versicherer können Sie nicht zwingen, "ein Angebot zu machen, das Sie nicht ablehnen können", wie in dem berühmten Film. Sie können jedoch das Gefühl haben, dass Sie in einen Ausschluss gezwungen werden, indem Sie entweder eine unrealistisch hohe Prämie verlangen oder drohen, Ihre Police zu stornieren, wenn Sie dem Ausschluss nicht zustimmen. Die Argumentation des Unternehmens ist einfach. Schlechte Fahrer sind riskant zu versichern, was bedeutet, dass sie einen Versicherer bei Anspruchsauszahlungen viel eher kosten werden. Das wiederum macht Sie als Versicherungsnehmer zu einem risikoreicheren Angebot für Sie. Es ist also besser, einfach Ihre Police zu stornieren.Wie sie auch in demselben berühmten Film sagen: "Es ist nicht persönlich. Es ist nur Geschäft."

Was kann ich tun, wenn meine Versicherungsgesellschaft auf einem Ausschluss besteht?

Da Sie wissen, dass Ihre Versicherungsprämien aufgrund der Abdeckung eines riskanten Fahrers höher sind, können Sie diese gerne von Ihrer Police ausschließen. Wir sprechen jedoch über einen nahen Verwandten, vielleicht einen Ehegatten oder ein Kind. Jemand, den Sie wollen und müssen möglicherweise Ihr Fahrzeug fahren.

Infolgedessen müssen Sie, wenn Ihr Versicherer auf einem Ausschluss von Ihrer Police besteht, eine andere Lösung finden. Das erste, was Sie ausprobieren können, ist einkaufen. Nur weil Ihr aktueller Versicherer eine Ausgrenzung verlangt, bedeutet das nicht, dass alle anderen das tun werden. In der Tat gibt es eine sehr gute Chance, dass Sie zumindest einige bereit finden, Sie ohne den Ausschluss zu versichern. Sie werden wahrscheinlich am Ende eine ziemlich hohe Prämie zahlen, aber wenn Sie bei Ihrem aktuellen Versicherer bleiben, bedeutet, jemanden auszuschließen, den Sie nicht ausschließen möchten, ist es wahrscheinlich, dass Sie die einzige Alternative sind.