Der Fall für die Netzneutralität

Der Fall für die Netzneutralität
Artikel Inhalt:
In einer wegweisenden 3-2-Entscheidung am 26. Februar 2015 beschloss die US-amerikanische Federal Communications Commission (FCC), das Internet wie ein öffentliches Gut zu behandeln. Fernsehübertragungssysteme im 20. Jahrhundert. Während die praktischen Auswirkungen dieses Urteils Jahre oder sogar Jahrzehnte dauern können, um wirklich wahrgenommen zu werden, scheint die Quintessenz klar zu sein: Ähnlich wie die National Football League (NFL) wird das "amerikanische" Internet ein Regelwerk und ei

In einer wegweisenden 3-2-Entscheidung am 26. Februar 2015 beschloss die US-amerikanische Federal Communications Commission (FCC), das Internet wie ein öffentliches Gut zu behandeln. Fernsehübertragungssysteme im 20. Jahrhundert. Während die praktischen Auswirkungen dieses Urteils Jahre oder sogar Jahrzehnte dauern können, um wirklich wahrgenommen zu werden, scheint die Quintessenz klar zu sein: Ähnlich wie die National Football League (NFL) wird das "amerikanische" Internet ein Regelwerk und einen Schiedsrichter haben. .. e. die FCC, um sie im Namen von Netzneutralität durchzusetzen:

"Das Internet muss offen bleiben. Wir werden die Werte eines offenen Internets sowohl auf der letzten Meile als auch am Verbindungspunkt schützen." - FCC-Vorsitzender Tom Wheeler

Das Konzept der Netzneutralität

Laut Wikipedia sollte Internet- oder "Netz" -Neutralität nach dem Prinzip funktionieren, dass "Internetdienstanbieter (ISPs) und Regierungen alle Daten im Internet gleich behandeln sollten. nicht unterscheidend oder unterschiedlich aufladend durch Benutzer, Inhalt, Aufstellungsort, Plattform, Anwendung, Art der angeschlossenen Ausrüstung oder Art der Kommunikation. "

Die Idee der Netzneutralität wurde erstmals von dem Columbia-Professor Tim Wu in seiner Arbeit von 2003, Netzneutralität, Breitbanddiskriminierung, populär. Darin diskutiert Wu alle Aspekte der Neutralität, d. e. zwischen Anwendungen ("Apps"), zwischen Daten und Quality of Service (QoS) -sensitivem Datenverkehr und den Gefahren eines zweistufigen Internetzugangs.

Kanada (das vor kurzem neue Anti-Spam-Gesetze erlassen hat), die Europäische Union (EU) und andere Rechtsprechungen haben sich in den letzten Jahren ebenfalls mit Fragen der Netzneutralität auseinandergesetzt und verfolgen größtenteils eine Politik im Einklang mit dem jüngsten FCC-Urteil. ..

Im Jahr 2009 hat die kanadische Rundfunk- und Fernsehkommission (CRTC) strenge Netzneutralitätsregeln erlassen, um Bandbreiteneinschränkungen (absichtliche Verlangsamung von Diensten durch ISPs), die Einrichtung von schnellen und langsamen Fahrspuren zu verhindern, sowie Website-Blockierung.

Nivellierung des Spielfelds mit der Netzneutralität

Aus Sicht des E-Commerce behaupten Befürworter der Netzneutralität, dass sie Kleinunternehmern eine bessere Chance bieten, online zu leben, geschweige denn Erfolg zu haben, wenn sie großen Konglomeraten und ihren Rechtsanwälte und Lobbyisten.

Kleine und mittelständische Unternehmen sind das Rückgrat der digitalen Wirtschaft Amerikas, daher macht es keinen Sinn, auf einem so genannten "Fast Lane" -Internet riesige Ressourcen (Bandbreite, Hardwareinfrastruktur usw.) bereitzustellen, die nur die Reichen können. Zugang in regelmäßigen Abständen. Es wird Technologie- und Marketinginnovationen schaden und zu viel Macht und Einfluss in den Händen einiger weniger verlassen. Niemand oder fast niemand will eine Rückkehr in die Raubritter-Ära des ausbeuterischen und oligopolistischen Kapitalismus:

"Das Internet ist die mächtigste und weitreichendste Plattform auf dem Planeten.Es ist einfach zu wichtig, ohne Regeln und ohne Schiedsrichter auf dem Spielfeld zu bleiben. "- FCC-Vorsitzender Tom Wheeler

Stimmen für die Netzneutralität

Die Obama-Regierung und zahlreiche Basisorganisationen treiben das Streben nach Netzneutralität und -klassifizierung voran des Internet als öffentliches Versorgungsunternehmen.Vorwärts von vier Millionen Amerikanern reichten offizielle Beschwerden bei der FCC ein, um Bemühungen von großen Kabelnetzbetreibern wie Verizon und Comcast entgegenzuwirken, die darauf abzielten, bevorzugten oder "Fast Lane" -Internetzugang zu genehmigen.

Prominente Stimmen für Netzneutralität beinhalten:

  • Vinton Cerf, Miterfinder des Internet Protocol (IP).
  • Tim Berners-Lee, Erfinder des World Wide Web (WWW).
  • Letzte Woche Tonight 'Moderator John Oliver. < American Civil Liberties Union (ACLU).
  • Die Electronic Frontier Foundation.
  • Greenpeace.
  • Kickstarter.
  • Vimeo.
  • Mozilla Foundation.
  • Senator Bernie Sanders (I - Vermont)
  • Die Internet Association (eine Allianz von 39 t Unternehmen wie Amazon, Facebook und Google.)
  • Neue Bedrohungen für die Netzneutralität

Amerikaner, die sich für eine Netzneutralität aussprachen, dachten, das Problem sei geklärt, könnten zu einem bösen Erwachen führen.

Obwohl die bahnbrechende Entscheidung der Federal Communications Commission (FCC) vom 26. Februar 2015 die Internet-Behandlung als öffentliches Gut sicherstellte (

Title II Order ), könnten die jüngsten Entwicklungen sowohl eine Umkehrung, der Buchstabe und der Geist der gegenwärtigen Netzneutralitätsregeln, die seit kaum zwei (2) Jahren bestehen. Zwei der größten Bedrohungen für die Netzneutralität sind: 1. Die 2016 Wahl von Donald J. Trump als Präsident der Vereinigten Staaten.

Der beispiellose Weg von Präsident Trump zum Oval Office wurde von einer verwirrenden Mischung aus Wirtschaftspopulismus, rabiaten Nativismus (der an einigen Rassismus und Bigotterie grenzte) und einer spürbaren Abneigung gegen Amerikas politische, Medien- und Unterhaltungsinstitutionen getrieben.

Davon abgesehen sind Trumps persönliche Ansichten über die Netzneutralität schwer zu entschlüsseln, da er die monopolistischen Praktiken von Big Cable (z. B. Verizon, Comcast, AT & T) kritisiert. Er wird jedoch wahrscheinlich auf die Rhetorik von freiem Unternehmertum und Deregulierung zurückgreifen und sich prominenten Stimmen beugen, die sich seit Jahren der Netzneutralität widersetzen. Stimmen, zu denen auch Peter Thiel gehört, der wohl prominenteste High-Tech-Unterstützer von Präsident Trump während der Präsidentschaftskampagne.

Noch wichtiger ist, dass der Trump-Sieg eine republikanische, gegen das Internet gerichtete Neutralität-Mehrheit im FCC-Vorstand garantiert, angeführt von dem neu ernannten FCC-Vorsitzenden (und wütenden Netzneutralitätskritiker) Ajit Pai (siehe unten).

2. Ernennung von Ajit Pai zum neuen Vorsitzenden der FCC.

Die Anti-Netz-Neutralität-Agenda des Vorsitzenden Pai ist seit seiner Berufung in die FCC-Kommission durch Präsident Obama im Jahr 2012 klar. 2015 war der ehemalige Verizon-Anwalt wohl der sichtbarste und klarste Kritiker, einer von zwei Kommissaren, die gegen das Netz stimmen. Neutralität.Als Vorsitzender der FCC ist Herr Pai jetzt in der Lage, die Internet-Aufsichtsregeln abzuschaffen oder einfach abzulehnen.

Am 18. Mai 2017 war die 2-1 Abstimmung des neuen FCC-Boards ein erster offizieller Schritt zur Umkehr der Netzneutralität in den USA. Ein drittes republikanisches Mitglied, das bald der Führung beitritt, scheint ein grundlegender Ansturm von Pro-Net-Neutralitätsaktivismus seitens der Unternehmen und der Öffentlichkeit vor einer letzten Abstimmung im späteren Verlauf dieses Jahres die einzige Möglichkeit zu sein, den Titel II Schutz des Internet aufrechtzuerhalten.

Netzneutralität Aktionstag: Verteidigung der Internetfreiheit

Unternehmen wie Kickstarter, Reddit und Amazon haben den 12. Juli 2017 als Tag der "Netzneutralität" zur Verteidigung der Internetfreiheit angesehen. Sie planen, eine Reihe von kreativen Maßnahmen zur Aufklärung und Information der Öffentlichkeit über die negativen Auswirkungen der Umkehrung des FCC Title II-Schutzes auf alle Amerikaner unabhängig von Beruf, politischer Zugehörigkeit, Einkommensniveau usw. zu verwenden.

Net "wird von drei (3) Organisationen angeführt: Fight for the Future, Demand Progress und Free Press Action Fund. Sie wollen folgendes nach Hause bringen:

Netzneutralität als wirtschaftliches Thema.

  • Kleinunternehmer, Startups und Unternehmer benötigen ein offenes Internet, um zu wachsen, zu vermarkten und zu florieren. Netzneutralität als Freiheits- und Freiheitsfrage
  • . Die Bedeutung der Aufrechterhaltung der Durchsetzung von Titel II im Internet, um zu verhindern, dass Telekommunikationsgiganten den Webdatenverkehr blockieren, drosseln oder anderweitig stören. Netzneutralität als rassische und soziale Gerechtigkeit.
  • Gleiche Wettbewerbsbedingungen für sichtbare Minderheiten, die LGBT-Gemeinschaft und andere historisch benachteiligte Gruppen aufrechterhalten, um zu schaffen, zu organisieren und sich weiterzuentwickeln, ohne einer "elektronischen" Diskriminierung durch mächtige Torwächter ausgesetzt zu sein. Wenn Sie nicht glauben, dass die Debatte über die Netzneutralität beigelegt worden ist, sollten Sie beachten, dass es viele artikulierte und mächtige Stimmen gibt, die sich vehement gegen die jüngste FCC-Entscheidung aussprechen. Es gibt eine andere Seite dieser Debatte, und in einem anderen Artikel untersuchen wir die Argumente gegen ein regulierteres Internet, und wie mehr Kreativität und Innovation online ohne die schwere Hand der staatlichen Regulierung des Internets veröffentlicht werden.