Die Herausforderungen der Führung und Führung eines Unternehmens durch schnelles Wachstum

Die Herausforderungen der Führung und Führung eines Unternehmens durch schnelles Wachstum

Es gibt nur wenige einladende klingende Herausforderungen, als mit dem schnellen Wachstum eines Unternehmens umzugehen. Schließlich, wer nicht die explodierenden Einnahmen, die schnelle Neueinstellung und die Energie und Aufregung in der Umgebung zu schätzen weiß, wenn alles, was eine Gruppe anfasst, sich in Gold verwandelt. Natürlich versteht jeder Fachmann, der in einer Zeit schnellen Wachstums eine Gruppe oder ein Team gearbeitet, geführt oder geführt hat, dass die Realität nicht ganz so idyllisch ist, wie es dem äußeren Beobachter erscheinen mag.

Egal, ob Sie die tornadoähnliche Atmosphäre eines boomenden Startup-Unternehmens navigieren oder die Vorteile eines neuen Erfolgsprodukts in einer seit langem etablierten Organisation kennenlernen.

harte Arbeit. Der Zweck dieses Artikels ist es, einige der Kernherausforderungen des Wachstums zu erkunden und Ideen anzubieten, die Ihnen helfen, in diesem Umfeld erfolgreich zu sein.

Sieben große Herausforderungen durch schnelles Wachstum:

1. Geschwindigkeit tötet.

Alles scheint sich mit einer Geschwindigkeit zu bewegen, die gerade schnell genug ist, um es unmöglich erscheinen zu lassen, die nächsten Schritte zu durchdenken. Schnelles Wachstum erzeugt einen Wirbel, der die Zeit und Energie von jedem in den Wirbel saugt, so dass wenig Zeit bleibt, alles zu tun, aber von einer Aktivität zur nächsten zu überleben. Geschwindigkeit wird zum Stimulans für die Gruppe, , wobei die Menschen sich immer schneller bewegen und die natürlichen Grenzen ihrer eigenen und kollektiven Fähigkeiten der Gruppe testen.

2. Myopie herrscht vor.

Die kollektive Organisationsansicht ist auf Kurzsichtigkeit ausgerichtet. Alles im unmittelbaren Vordergrund ist kristallklar und alles, was mehr als ein paar Minuten, Stunden oder Tage entfernt ist, scheint in einem anderen Zeit-Raum-Kontinuum zu liegen. Vorausdenken und Strategieplanung sind in dieser chronisch myopischen Umgebung nicht sichtbar. 3. Schiffs- oder Untergangsmentalität herrscht vor.

Die Qualität spielt bei der Suche nach dem Schiff oft eine untergeordnete Rolle. In einigen Umgebungen, insbesondere in Technologie und Software, ist das Leitmotiv "Auf den Markt kommen und sich weiter verbessern" die Leitidee. In anderen Bereichen, insbesondere bei missionskritischen Angeboten, führen Qualitätsmängel zu übermäßigen Nacharbeiten und beeinträchtigen den Ruf des Unternehmens und die zukünftigen Wachstumsaussichten. 4. Leute verarbeiten Zusammenbruch.

In einem Umfeld mit hohem Wachstum verfallen die Prozesse um die Menschen. Onboarding ist schnell und wütend. Screening-Filter werden bei dem Versuch, Körper in Sitze zu bringen, gelockert, um der Gruppe zu helfen, mit den Anforderungen Schritt zu halten. Fragen der langfristigen Karriereentwicklung werden auf dem Parkplatz für einen zukünftigen Tag gelegt. 5. Tag, du bist es!

Die Entwicklung von Führungskräften wird eher von einem Kampfförderungskonzept als von einem bewussten System geleitet, das von wachsamen Führungskräften geleitet und trainiert wird.Erstmalige Manager werden aus den Reihen der einzelnen Mitwirkenden herausgeholt und können sich selbst versenken oder schwimmen. Viele sinken. 6. Prozesse und Kontrollen passen sich nicht an die Anforderungen an.

Manager können effektiv die Kontrolle über das Geschäft verlieren und am Ende in einem Meer von Chaos schwimmen, das durch unzureichende Systeme, riesige Mengen fragwürdig genauer Daten und wenig andere Entscheidungen als unsere völlig unzuverlässigen Eingeweide verursacht wird. 7. Wo sind alle Gewinne?

Für schnelle Wachstumsstarts und plötzliche Hyperwachstumsszenarien in etablierten Unternehmen ist es möglich, den Überblick über eines der wichtigsten Probleme von allen zu verlieren: Gewinne. Die Stressoren im gesamten organisatorischen System können diesen wichtigen Schlichter des Erfolgs verschleiern, da die Menschen in einem rasanten Tempo Kosten und Energie verschwenden und wenig darüber nachdenken, ob sie Geld verdienen. Beantworte diese vier Fragen, um die Herausforderungen des raschen Wachstums zu mildern:

Effektive Führungskräfte und Manager verstehen die Risiken, die sich aus den oben beschriebenen Problemen ergeben, und arbeiten sorgfältig daran, diese Risiken zu mindern. Hier sind vier Schlüsselfragen, die gestellt und beantwortet werden müssen, wenn man mit den Herausforderungen des schnellen Wachstums konfrontiert ist:

1. Wer kümmert sich um die Zukunft?

Eine Person oder Gruppe ist verantwortlich dafür, über den Moment hinaus auf ein zukünftiges Szenario zu blicken, wenn das schnelle Wachstum nachlässt und die Leute in der Organisation herausfinden, dass jemand die Punschschüssel weggenommen hat. Der leitende Angestellte, einschließlich des CEOs oder Geschäftsführers, ist verantwortlich für die Aufrechterhaltung einer weitreichenden Sicht und vorausschauendes Denken für das Unternehmen. Idealerweise hält er die Führungskräfte über einen laufenden Dialog- und Strategieprozess dafür verantwortlich.

2. Wer kümmert sich um den Laden?

Es ist unerlässlich, dass sich jemand mit dem Schwerpunkt auf die Geschäftsabläufe konzentriert, insbesondere in Bezug auf Prozesse, Systeme, Infrastruktur und Qualität. Auch wenn es kontraintuitiv ist, diese Probleme zu ignorieren, neigt der ständige Brandbekämpfungsmodus in Umgebungen mit schnellem Wachstum dazu, Verbesserungen und Investitionen in den Betrieb zu reduzieren. Bekämpfen Sie diese Trägheit und pflegen Sie eine kontinuierliche Verbesserungskultur, um Prozesse zu rationalisieren, Engpässe zu beseitigen, die Transparenz zu verbessern und sicherzustellen, dass Systemdesign und -investitionen im Zusammenhang mit zukünftigen Anforderungen erfolgen. Ein engagierter Betriebseigentümer wird es sich zur Aufgabe machen, alle diese Fragen in die reguläre Arbeit aller Mitarbeiter zu integrieren. 3. Wer kümmert sich um das Talent?

Die Tendenz ist, schnell zu engagieren und zu werben und Dinge später zu klären. Effektive Führungskräfte verstehen die Kosten, die entstehen, wenn es darum geht, Qualität bei der Identifizierung, Einstellung und Entwicklung von Talenten zu opfern und dem Drang, sich zu schnell zu bewegen, zu widerstehen. Ein leitender Angestellter verteilte die Last an die breitere Belegschaftspopulation,

indem er sie aktiv an der Rekrutierung, Überprüfung und Einarbeitung neuer Teammitglieder beteiligte . Die Gruppe nutzte soziale Medien ausgiebig und kollektiv, sie waren stolz darauf und entwickelten Disziplin, um Individuen einzubringen, die der Kultur entsprachen und die Qualitätsorganisation widerspiegelten, zu deren Schaffung sie verpflichtet waren. Gleiches gilt für Aktionen. Die Teams in dieser Umgebung waren für die Auswahl ihrer eigenen Führungskräfte verantwortlich. Dieser Gruppenauswahlprozess führte zu einem stärkeren kollektiven Mentoring und eliminierte praktisch die managergesteuerte Kampfförderung und die so destruktiven Ansätze des Sinkens oder Schwimmens.

4. Wer kümmert sich um die Kultur?

Klare, aussagekräftige und umsetzbare Werte sind in einer Organisation nie wichtiger als in einer Krise, und schnelle Wachstumsszenarien sind absolut eine Krisenform, wenn auch eine etwas attraktivere als eine schnelle Niedergangsituation. Effektive, wachstumsstarke Führungskräfte verstehen die Macht der Werte und ziehen sie täglich als Bezugspunkt heran oder leiten wichtige Entscheidungen ab. Wenn die Werte nicht sichtbar oder gut definiert sind, nehmen Sie sich die Zeit, um die Mitarbeiter dazu zu bringen, sie zum Leben zu erwecken. Wenn sie anwesend sind, leben sie jeden Tag.

Beginnen Sie mit Kompromissen bei den Werten und senden Sie ein Signal an die Organisation, dass es sich nur um Wörter an der Wand handelt. Lebe mit ihnen und das Signal sagt: "Wir nehmen unsere Werte ernst. " Nutzen Sie sie in allen Bereichen des Unternehmens, von der Einstellung bis zur Entlassung, um Probleme zu lösen, Interessenvertretern zu dienen und das Geschäft auszubauen. The Bottom Line:

In der Geschäftswelt gibt es nichts Aufregenderes, als in einer Phase des Hyperwachstums zu leben. Aus der Sicht der Karriere ist es, als würde man sich an einen ruckelnden Bronco anpeitschen und sich während einer wilden Fahrt festhalten. Für Führungskräfte und Führungskräfte müssen sich jedoch coole Köpfe in den Bereichen Strategie, Talent, Betrieb und Kultur durchsetzen, oder die Prügel werden schnell schwächer.