Checkout Wohltätigkeits-Kampagnen gelingen, weil die meisten Verbraucher Ja sagen

Point-of-Sale-Ursache Marketing-Kampagne Best Practices

Haben Sie sich schuldig gefühlt, als Sie sich weigerten, Ihrer Rechnung einen Dollar zuzuteilen, um eine wohltätige Sache zu unterstützen, als Sie letzte Woche im Supermarkt waren?

Wenn du es tust, bist du nicht allein. In einer Umfrage zu dieser Art von Spenden gaben 35% der Verbraucher, die sagten, dass sie nicht gerne an der Kasse gebeten würden, etwas zu geben, trotzdem, weil sie sich schuldig fühlen würden, wenn sie es nicht täten. Schuld funktioniert, obwohl die meisten von uns nichts dagegen haben, auf diese Weise zu geben.

In der Tat, da wir alle an die Wohltätigkeitsorganisation der Kasse gewöhnt sind, züchtet ihr Erfolg mehr Kampagnen. Wir alle werden mehr an der Kasse geben, egal ob wir etwas online kaufen, Fast Food abholen oder unsere wöchentlichen Einkäufe erledigen.

Warum funktionieren Kassenkampagnen? Weil wir sie mögen. Einundsiebzig Prozent der Verbraucher in einer Studie gaben an, dass sie an Kassenkampagnen teilgenommen hätten, und 55% gaben an, dass sie es gerne taten.

Die Praxis ist in unserem Alltag verankert, wie der jüngste Bericht des Cause Marketing Forums zeigt.

Der America's Charity Checkout Champions Report 2015 sammelt nur Informationen über 77 Millionen Dollar-Plus-Kampagnen von einigen der besten Marken und Wohltätigkeitsorganisationen, aber die Ergebnisse sind ziemlich erstaunlich.

Diese "Point-of-Sale-Spendenprogramme" bezeichneten allein diese großen Kampagnen im Jahr 2014 für mehr als 388 Millionen US-Dollar und drei US-Dollar. 88 Milliarde in den letzten drei Jahrzehnten.

Obwohl im Jahr 2014 ein leichter Rückgang der Gelder im Vergleich zu 2012 zu verzeichnen war, reichte dies nicht aus, um die Ermüdung der Spender oder die Müdigkeit der Wohltätigkeitsorganisationen in dieser Angelegenheit anzuzeigen.

Unternehmen und Wohltätigkeitsorganisationen sind alle in dieser Art der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen tätig. In der Tat verbesserten 43 dieser massiven Kampagnen die Ergebnisse, während nur 20 Abnahmen verzeichnet wurden.

Außerdem wurden 19 zusätzliche Kampagnen über 1 Million Dollar hinzugefügt.

Die drei besten "Champions" der Kasse waren:

  1. eBay Giving Works, das mit Tausenden von Verbraucher ausgewählten Wohltätigkeitsorganisationen zusammenarbeitet
  2. Walmart / Sam's Clubs, mit seinen Miracle Balloons für Kinder Miracle Network Hospitals
  3. McDonald's Münzsammlung für Ronald McDonald House Charities

Diese Kampagnen sind nur ein Hinweis darauf, wie groß die Spendenaktion ist. Das Cause Marketing Forum schätzt, dass es Hunderte von Firmen- / Wohltätigkeits-Partnerschaften gibt, die Hunderte oder Tausende von Dollars für viele lokale und nationale Zwecke sammeln.

Was treibt diesen Erfolg an? Die besondere karitative Sache spielt eine Rolle. Die Studie fand heraus, dass die attraktivsten Ursachen die Gesundheit von Kindern, krankheitsbezogene Wohltätigkeitsorganisationen und Kampagnen waren, die sich auf Tiere konzentrierten.

In der Studie wurde auch vorgeschlagen, dass sich bewährte Verfahren weiterentwickeln sollten:

  • Anreize wie Rabatte oder Coupons
  • Verknüpfung der Spende mit dem Treueprogramm des Unternehmens
  • eine enge Verbindung zwischen Unternehmen und Sache (Beispiel: ein Lebensmittelgeschäft) Mittelbeschaffung zur Bekämpfung des Hungers)
  • Point-of-Sale-Spendentechnologie (besonders nützlich, wenn vorgeschlagene Spendenniveaus gebacken werden)
  • Wettbewerb zwischen Läden und Mitarbeitern (Leaderboards, Wettbewerbe und Mitarbeiteranerkennung)

Kasse Nächstenliebe ist einfach eine Art von Ursache Marketing, aber es ist eine lukrative.Es ist eine Win-Win für beide Wohltätigkeitsorganisationen und Unternehmen, und die Verbraucher mögen es.

Überlegt Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation eine Kasse / Partnerschaft? Dieser Bericht enthält viele Vorschläge darüber, was funktioniert und was nicht. Lies es, bevor du anfängst.