Auswählen eines Unternehmens für den Start

Auswählen eines Unternehmens zum Starten
Artikel Inhalt:
Sie haben sich also entschieden, ein Unternehmen zu gründen. Vielleicht haben Sie eine brillante Idee, und Sie versuchen herauszufinden, ob es machbar ist oder nicht. Oder vielleicht sind Sie arbeitslos oder haben einfach nur die Nase voll von Ihrem Job und suchen nach einer Alternative. Was auch immer die Umstände sind, die Sie zu diesem Punkt gebracht haben, die erste Frage, die Sie sich stellen müssen, lautet: "Besitzt ein Geschäftsrecht für mich?

Sie haben sich also entschieden, ein Unternehmen zu gründen. Vielleicht haben Sie eine brillante Idee, und Sie versuchen herauszufinden, ob es machbar ist oder nicht. Oder vielleicht sind Sie arbeitslos oder haben einfach nur die Nase voll von Ihrem Job und suchen nach einer Alternative.

Was auch immer die Umstände sind, die Sie zu diesem Punkt gebracht haben, die erste Frage, die Sie sich stellen müssen, lautet: "Besitzt ein Geschäftsrecht für mich?" Sind Sie für das Unternehmertum ausgeschnitten?

Nicht jeder ist es. Die Belohnungen können groß sein, aber auch die Risiken. Und es wird Ihren Lebensstil auf eine Weise verändern, auf die Sie vielleicht nicht vorbereitet sind. Wenn Sie diese Frage noch nicht untersucht haben, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um einige der Ressourcen im Abschnitt "Becoming a Entrepreneur" zu überprüfen.

Sobald Sie sich entschieden haben, den unternehmerischen Weg zu gehen, ist die nächste Frage, die Sie sich stellen müssen: "Welche Art von Unternehmen möchte ich starten?" Es gibt natürlich Tausende von Möglichkeiten. Sogar Dinge, von denen Sie glauben, dass sie außerhalb Ihrer Reichweite liegen, sind möglicherweise nicht vorhanden. Abgesehen von so etwas wie Pharmazeutika, die enorme Forschungs- und Entwicklungsbudgets erfordern, gibt es praktisch keine Grenzen: Automobilhersteller, Lebensmittelhersteller, Import / Export und viele andere sind offen für den einzelnen Unternehmer. Wie entscheiden Sie sich mit unendlichen Möglichkeiten?

Der traditionelle Ansatz

Der traditionelle Ansatz des Unternehmertums ist ein methodischer, wissenschaftlicher Prozess.

Im Allgemeinen besteht der Ansatz darin, den Markt zu erforschen, einen Bedarf zu identifizieren und ein Geschäft zu schaffen, um ihn zu füllen. Im Einzelnen sind die Schritte des Prozesses:

  • Wählen Sie die Branche aus, an der Sie arbeiten möchten.
  • Untersuchen Sie die Arten von Unternehmen und verschiedene Geschäftsmodelle innerhalb dieser Branche.
  • Führen Sie Marktstudien durch, um herauszufinden, wo ein unerfüllter Bedarf besteht - geografisch, preislich, komplementäre Produkte und Dienstleistungen usw.
  • Analysieren Sie den Wettbewerb.
  • Entwickeln Sie einen vorläufigen Geschäftsplan für ein Unternehmen, um diesen Bedarf zu decken.
  • Führen Sie weitere Marktstudien durch, um das realistische Marktpotenzial für Ihr Unternehmen zu ermitteln. Werden die Leute es kaufen?
  • Überarbeiten Sie den Geschäftsplan und bestimmen Sie Ihre Finanzierungsanforderungen.
  • Suchen Sie bei Bedarf nach Kreditgebern oder Investoren.
  • Starten Sie das Geschäft.

Natürlich ist dies nicht etwas, das man an einem Wochenende einfach ausscheidet. Das offensichtlichste Problem bei diesem Ansatz ist, dass es äußerst arbeitsintensiv und potenziell kostspielig ist, selbst zu entscheiden, ob ein Unternehmen gegründet werden soll oder nicht. Natürlich reduziert diese Zeit am Frontend das Risiko eines Ausfalls auf der Straße.

Das andere Problem ist, dass Sie am Ende vielleicht viel zu spät feststellen, dass Sie etwas tun, was Sie wirklich nicht tun wollen, nur weil Sie glauben, dass Sie ein anständiges Geld verdienen können.Selbst wenn Sie der Chef sind, können Sie sich immer noch stecken und unerfüllt fühlen.

Tu, was du liebst, und das Geld wird folgen

In den letzten Jahren ist diese Philosophie nach dem Erfolg des Buches immer beliebter geworden Tue, was du liebst, Das Geld wird folgen von Marsha Sinetar ..

Während der Ansatz großartig klingt, wie Karrieretrainer Dr. Marty Nemko es ausdrückt: "Millionen von Menschen haben ihrer Leidenschaft gefolgt und haben immer noch nicht genug Geld verdient, um ihre Studiendarlehen zurückzuzahlen, geschweige denn eine bloße Mitte zu machen." "Ich lebe und tue, was sie lieben."

Es ist nicht die Schuld des Buches. In der Tat ist es ein sehr gutes Buch, das Sie durch eine Reihe von Übungen führen wird, die Ihnen helfen werden, Ihren wahren Lebenszweck zu entdecken und eine Reihe von verschiedenen Wegen zu finden, wie Sie diesen Zweck in Ihrer Arbeit erfüllen können. Es wird Ihnen beibringen, die wahre innere Stimme von den Ideen zu unterscheiden, die sich ständig in Ihrem Kopf ausbreiten. Und vielleicht hilft es Ihnen, einer der wenigen zu sein, der die Chancen übertrifft und Ihrer Traumkarriere folgt.

Das Problem ist, dass die meisten Leute das Buch nicht lesen und die intensiven Selbstfindungsübungen durchlaufen, die es vorschreibt.

Und wenn es zu einem bloßen Slogan verkocht wird, wird es eher zu "Tu, was du liebst, bis du pleite machst und es nicht mehr tust".

Einige der üblichen Szenarien sind: > Niemand will es kaufen.

  • Sie leidenschaftlich darüber, aber anscheinend ist niemand anders. Sie können keine Leute verkaufen, die sie nicht kaufen möchten. Jemand anderes dachte schon darüber nach.
  • Sie haben eine großartige Idee, aber es ist ein Nischenmarkt, und jemand hat Sie bereits geschlagen. Und wenn sie besser finanziert sind, tun sie es vielleicht besser / schneller / billiger. (Es ist meiner ersten Firma passiert - ein Fehler, den ich nicht wiederholen werde!) Viele Leute dachten schon darüber nach.
  • Wettbewerbsintensive Märkte machen keinen Spaß. Es ist mir egal, wie sehr Sie das Geschäft lieben, in dem Sie sich befinden. Wenn Sie sich ständig mit Konkurrenten messen müssen, wird es sehr schnell alt werden. Es gibt mehr, als Sie gemerkt haben.
  • Sie unterschätzten die Kosten oder die Entwicklungszeit oder die Inkubationszeit für das Inkrafttreten des Marketings oder die Menge an benötigter Energie oder die Maut, die es in Ihrem persönlichen Leben verursachen würde. Wenn Sie also Ihrer Leidenschaft nachgehen, ist es ein bewundernswertes Ziel, dies unter Ausschluss aller Vernunft und Verantwortung nicht zu tun. Wenn Sie eine Familie haben, die auf Ihr Einkommen angewiesen ist, müssen Sie das auch berücksichtigen.

Das Beste aus beiden Welten

Diese Ansätze schließen sich nicht vollständig aus. Beginnen wir mit der Idee und nicht mit der formalen Forschung. Einige der möglichen Quellen für Geschäftsideen sind:

Selbstfindung.

  • Finden Sie heraus, worüber Sie wirklich leidenschaftlich sind und finden Sie heraus, wie Sie daraus ein Geschäft machen können. Inspiration.
  • Diese Vorstellung, die einem Tag in den Kopf gefallen ist, ist vielleicht doch nicht so verrückt. Beobachtung.
  • Sei ständig auf der Suche nach unerfüllten Bedürfnissen. Gibt es ein Produkt oder eine Dienstleistung, die Sie kaufen würden, wenn sie zugänglich und erschwinglich wäre? Nachahmung.
  • Eine Möglichkeit, Ihre Erfolgschancen zu steigern, besteht darin, ein bewährtes Geschäftsmodell zu finden und es in einem anderen Markt zu replizieren. Oder erwägen Sie den Kauf eines Franchise, bei dem Sie ein bewährtes Geschäftsmodell und externe Unterstützung für Ihr Unternehmen haben. Es spielt keine Rolle, woher die Idee kommt. Was zählt, ist was Sie damit machen. Und egal wie brillant Sie denken, die Idee ist, Sie brauchen eine externe Eingabe - eine "Vernunftprüfung", wenn Sie so wollen. Selbst wenn Sie nicht die Zeit oder das Geld für eine umfassende formale Marktforschung oder Geschäftsplanung haben, machen Sie die informelle Forschung selbst, um herauszufinden, ob es einen Markt für Ihre Idee gibt und um die Durchführbarkeit Ihres Geschäftskonzepts zu bewerten.

Sie können Ihre Freunde und Familie fragen, aber wenn Sie das tun, sollten Sie sicherstellen, dass sie genau wissen, wonach Sie suchen - ein ehrliches, detailliertes Feedback zur Idee. Wahre Freunde werden Ihre Fähigkeit zum Erfolg unterstützen, aber sie werden auch ehrlich zu Ihnen sein.

Wenn Sie die Freunde und Familie hinter sich lassen und immer noch denken, dass Sie ein tragfähiges Geschäftskonzept haben, stellen Sie einen grundlegenden Geschäftsplan zusammen. Es gibt umfangreiche Ressourcen, um Ihnen dabei in unserem Businessplan-Abschnitt zu helfen. Es muss nicht unglaublich detailliert sein - Sie gehen nicht mit der Bank oder den Investoren.

Denken Sie jetzt an die drei bis fünf erfolgreichsten Unternehmer, die Sie kennen. (Wenn Sie nicht so viele kennen, sollten Sie sich besser treffen - es wird sehr schwierig sein, ein erfolgreicher Unternehmer zu sein, ohne dass mehrere von ihnen in Ihrem Netzwerk sind.) Kontaktieren Sie sie und sehen Sie, ob sie einen Blick darauf werfen. an Ihrem Businessplan und treffen Sie sich über Kaffee oder Mittagessen (Ihr Festlichkeit!), um es zu besprechen. Jetzt wäre auch ein guter Zeitpunkt, um einen Mentor zu finden.

Wenn Sie glauben, dass Sie Marktforschung benötigen, wenden Sie sich an eine Online-Community, an der Sie regelmäßig teilnehmen, oder finden Sie eine Online-Community mit Personen, die zu Ihrem Zielmarkt passen. Stellen Sie ein paar Fragen in den Diskussionsforen, vorzugsweise offene, die Ihnen qualitative Informationen und nicht nur quantitative Daten liefern. Es mag nicht so statistisch korrekt sein wie die formale Marktforschung, aber wenn Sie nicht davon sprechen, riesige Summen zu riskieren, ist es wahrscheinlich gut genug. Je höher das Risiko, desto mehr formelle Forschung brauchen Sie.

Mit diesem Ansatz können Sie Ihrer Leidenschaft nachgehen, die durch bewährte Praktiken gemildert wird, und Ihre Möglichkeiten des Wohlstands verbessern.