Zitieren Internationale des Arts, Artist-in-Residence in Paris

Alles über die Cité Internationale des Arts Residency
Artikel Inhalt:
Die Cité Internationale des Arts wurde 1965 gegründet und ist eine Künstlerresidenz mit zwei Räumen in Paris, Frankreich. Die Cité Internationale des Arts bietet insgesamt 324 Ateliers für Künstler in Residenz. Jährlich werden mehr als 1000 Künstler aus über 50 Ländern in das Programm aufgenommen. Mission: Die Mission der Cité Internationale des Arts ist es, Künstlern aus der ganzen Welt Ateliers zur Verfügung zu stellen, damit sie für einen bestimmten Zeitraum in Frankreich leben und arbeiten k

Die Cité Internationale des Arts wurde 1965 gegründet und ist eine Künstlerresidenz mit zwei Räumen in Paris, Frankreich.

Die Cité Internationale des Arts bietet insgesamt 324 Ateliers für Künstler in Residenz. Jährlich werden mehr als 1000 Künstler aus über 50 Ländern in das Programm aufgenommen.

Mission:

Die Mission der Cité Internationale des Arts ist es, Künstlern aus der ganzen Welt Ateliers zur Verfügung zu stellen, damit sie für einen bestimmten Zeitraum in Frankreich leben und arbeiten können.

Geschichte:

Es war die Idee des finnischen Künstlers Eero Snellman für eine Pariser Künstlerresidenz, über die er in einer Rede auf der Pariser Weltausstellung 1937 sprach. Krieg II, die Idee ging erst viel später auf.

Bis 1965 wurde der Entwurf des französisch-tunesischen Architekten Olivier-Clement Cacoub für das erste Gebäude errichtet, später wurden weitere Gebäude hinzugefügt.

Künstler können sich direkt für etwa 30% der verfügbaren Studios bewerben, während die restlichen 70% den französischen und ausländischen Veranstaltern (darunter zahlreiche internationale Kulturinstitutionen) vorbehalten sind, die die Bewohner nach ihren eigenen Kriterien auswählen. Anwendungsbedingungen.

Lage:

Cité Internationale des Arts befindet sich in Paris: "The Marais" hat 284 Studios und "Montmartre" verfügt über 40 Studios.

Der Marais-Standort besteht aus 9 Gebäuden und ist der Bereich, in dem von anderen Betreibern ausgewählte Künstler platziert werden.

Dieser Bereich liegt in der Nähe von Kunstgalerien und den berühmten Kunstmuseen von Paris.

Die von der Cité internationale des arts ausgewählten Künstler arbeiten in den Ateliers in der 24 rue Norvins im 18. Arrondissement Montmartre, einer historischen Gegend, die von einem bewaldeten Garten umgeben ist.

Studio-Einrichtungen:

Cité hat zwei Standorte in Paris:

18 Die Rue de l'Hôtel de Ville verfügt über 270 individuelle Werkstätten im Herzen des Marais-Viertels, einem Viertel voller Kunstgalerien.

24 rue Norvins hat 30 individuelle Workshops in Montmartre.

"Für professionelle Künstler stehen Ateliers für Radierung, Lithographie und Siebdruck sowie ein Foto-Dunkelkammer zur Verfügung. Die Cité des Arts hat auch einen Keramikofen und drei Webstühle. Die Benutzer müssen eine Servicegebühr zahlen."

Die Studios bestehen aus einem großen Arbeitszimmer, einer umgebauten Küche und einem Badezimmer sowie einer Bettwäsche. Die Größe eines Studios beträgt etwa 20 bis 60 Quadratmeter.

Wohneinrichtungen:

Möblierte Zimmer an den Arbeitsstudios sind vorhanden.

Bewerbungsprozess:

Die Website der Cité Internationale des Arts bietet Informationen darüber, wie man sich für eine Aufenthaltsgenehmigung bewerben kann.

Dauer der Residenz:

Eine Künstlerresidenz ist für 2 Monate bis 1 Jahr.

Finanzierung:

Für die Nutzung der Einrichtungen werden Servicegebühren erhoben.

Bemerkenswerte Fakten:

"Seit ihrer Eröffnung im Jahr 1965 hat die Cité Internationale des Arts mehr als 18 000 Künstler aus der ganzen Welt beherbergt."

Kontaktinformation:

Cité Internationale des Arts, 18, Rue de l'Hôtel de Ville, 75004, Paris. Tel: (33) 1 42 78 71 72.

E-Mail: [email protected] fr

Website der Cité Internationale des Arts