Anspruch auf Familienangehörige auf Ihre Bundessteuererklärung

Wie Sie Familienangehörige Ihrer Steuererklärung beantragen können

Die Beanspruchung einer oder mehrerer Angehöriger Ihrer Steuererklärung kann Ihnen ein gutes Stück Geld ersparen. Der Internal Revenue Code ist so angelegt, dass der Steuerpflichtige für sich selbst und für jede von ihm abhängige Person persönliche Steuerbefreiungen in Abzug bringen kann. Diese Abzüge ziehen von den Einkünften ab, auf die sie Steuern zahlen müssen. Eine Reihe von Steuergutschriften basieren auf der Anzahl der Angehörigen, die Sie auch haben, einschließlich der Kinderermäßigung, der Kinder- und Pflegekredit-Steuergutschrift und der Einkommenssteuergutschrift.

Warten Sie, da ist noch mehr. Wenn Sie nicht verheiratet sind und eine abhängige Person unterstützen, haben Sie möglicherweise Anspruch auf den Antragsteller.

Unterhaltsberechtigte zu haben ist definitiv eine gute Sache zur Steuerzeit, aber es ist wichtig, die Regeln zu kennen, die bestimmen, wer Sie beanspruchen können und unter welchen Umständen.

Regeln, die für den Steuerzahler gelten

  • Sie können niemanden als abhängige Person beanspruchen, wenn Sie abhängig von jemand anderem sind.
  • Niemand anderes kann Sie als abhängige Person beanspruchen, wenn Sie eine abhängige Person beanspruchen.

Regeln, die für Ihre Angehörigen gelten

  • Sie können keine abhängigen Personen beanspruchen, die verheiratet sind und eine gemeinsame Rückgabe einreichen - mit einer Ausnahme. Eine verheiratete Person kann eine gemeinsame Rückgabe beantragen und dennoch als abhängige Person geltend gemacht werden, wenn die gemeinsame Rücksendung nur eingereicht wurde, damit das Paar eine Erstattung beantragen kann. Es hätte keine Steuerschuld für beide Ehegatten gegeben, wenn sie getrennte Erklärungen eingereicht hätten.
  • Ihre unterhaltsberechtigte Person muss US-amerikanischer Staatsbürger sein, ein in den USA ansässiger Ausländer oder ein in Kanada ansässiger Ausländer oder ein Einwohner von Kanada oder Mexiko.
  • Ein Abhängiger kann in einem bestimmten Jahr von einem einzigen Steuerpflichtigen beansprucht werden.

Qualifizierte Kinder und qualifizierte Verwandte

Ihre unterhaltsberechtigte Person muss entweder ein qualifizierendes Kind oder ein qualifizierter Verwandter sein. Für jede gelten andere Regeln.

Ein qualifizierendes Kind:

  • Muss mit dir verwandt sein. Das bedeutet nicht unbedingt, dass Sie seine Eltern sind. Sie könnten sein Bruder, Tante, Pflegeeltern, Stiefeltern oder sogar ein Halbgeschwister sein. Aber es muss eine rechtliche oder familiäre Beziehung geben.
  • Ein Kind kann nur bis zu seinem 19. Geburtstag abhängig sein, es sei denn, es ist ein Vollzeitstudent. In diesem Fall können Sie ihn weiter anfordern, bis er 24 Jahre alt ist. Es gibt keine Altersgrenze für behinderte Kinder.
  • Wenn das Kind arbeitet, kann es nicht mehr als die Hälfte seiner eigenen Unterstützung leisten. Dies unterscheidet sich von den Steuergesetzen, die vor 2005 galten. Nach diesen früheren Gesetzen musste ein Steuerpflichtiger mehr als die Hälfte der Unterstützung für das Kind leisten. Diese Änderung macht es für Familien einfacher, sich auf öffentliche Hilfe, Wohltätigkeit und Geschenke von Familienmitgliedern zu verlassen, um eine abhängige Person in Anspruch zu nehmen.
  • Er muss länger als ein halbes Jahr bei dir wohnen. Die Zeit, die man auf dem College verbringt, zählt nicht als von dir lebendes Leben.Mehr als ein halbes Jahr bedeutet mindestens sechs Monate und einen Tag. Wenn Sie das Sorgerecht teilen, möchten Sie vielleicht ein Protokoll darüber führen, wo das Kind jede Nacht verbringt.

Sie können auch einen qualifizierenden Verwandten als abhängige Person beanspruchen. Einige Verwandte müssen das ganze Jahr über bei Ihnen zu Hause bleiben, aber Ausnahmen gelten für bestimmte nahe Verwandte wie Ihre Eltern, Großeltern, Geschwister, Nichten oder Neffen. Dies sind die Regeln für berechtigte Verwandte:

  • Das Einkommen Ihres Verwandten darf den Betrag der persönlichen Befreiung für dieses Steuerjahr nicht überschreiten.
  • Sie müssen mehr als die Hälfte dieser Person unterstützen. Gemäß der IRS-Publikation 501 umfasst die gesamte Unterstützung, was Sie ausgeben, um "Nahrung, Unterkunft, Kleidung, Bildung, medizinische und zahnmedizinische Versorgung, Erholung, Transport und ähnliche Notwendigkeiten" bereitzustellen. Wenn mehrere Personen eine einzelne Person unterstützen, z. B. wenn Sie und Ihre Geschwister Ihr Elternteil unterstützen, können Sie eine Multiple Support-Vereinbarung mit dem IRS einreichen, die nur einem von Ihnen erlaubt, die unterstützte Person als abhängige Person zu beanspruchen.
  • Wenn Ihr Abhängiger mit Ihnen leben muss, weil er nicht eng genug mit Ihnen verwandt ist, kann Ihre Beziehung nicht gegen lokales Recht verstoßen. Wenn Ihr Staat beispielsweise das Zusammenleben mit einer verheirateten Person verbietet, können Sie eine verheiratete Person nicht als abhängige Person beanspruchen, selbst wenn Sie alle anderen Kriterien erfüllen.
  • Inländische Partner können unter den qualifizierenden relativen Tests als Unterhaltsberechtigte beansprucht werden.

Das Risiko eines Audits

Der Internal Revenue Service wird fast immer Steuererklärungen prüfen, wenn zwei oder mehr Steuerpflichtige versuchen, das gleiche abhängig zu machen. Nur ein Steuerzahler kann in dieser Situation gewinnen. Der unterlegene Steuerzahler muss wahrscheinlich zusätzliche Steuern sowie Strafzahlungen und Zinsen zahlen. Der IRS wird die folgenden Tondurchbrechertests verwenden, um festzustellen, welcher Steuerpflichtige berechtigt ist, den Abhängigen zu beanspruchen. Die Tie-Breaker-Tests sind in der Reihenfolge ihrer Priorität aufgeführt.

Der Steuerzahler, der am besten Anspruch auf das Kind als Unterhaltsberechtigte nach den Kriterien des qualifizierenden Kindes hat, ist:

  • Ein Elternteil
  • Der Elternteil, mit dem das Kind während des Jahres am längsten gelebt hat. Die Chancen stehen gut, dass das Kind mindestens einen Tag mehr mit einem Elternteil verbringt als der andere Elternteil , , da es normalerweise 365 Tage im Jahr gibt.
  • Der Elternteil mit dem höchsten angepassten Bruttoeinkommen, wenn das Kind genau die gleiche Zeit mit jedem von ihnen verbracht hat.
  • Wenn kein Steuerzahler der Elternteil des Kindes ist, ist der Steuerzahler derjenige mit dem höchsten bereinigten Bruttoeinkommen.

Ein nicht qualifizierter Elternteil kann das Kind immer noch als abhängigen Elternteil beanspruchen, wenn der anspruchsberechtigte Elternteil seinen Anspruch auf die Haftungsbefreiung freistellt, indem er das IRS-Formular 8332, Freistellung von Anspruch auf Freistellung für geschiedene oder getrennt lebende Eltern einreicht. Sie können auf diesem Formular das Jahr oder die Jahre angeben, für die Sie der Freistellung zustimmen. Sie können die Freigabe auch widerrufen, wenn Sie später Ihre Meinung ändern.

Schützen Sie sich, indem Sie sich absolut sicher machen, dass Sie Anspruch auf jede von Ihrer Rückkehr abhängige Person haben.Sonderregelungen gelten für Eltern, die nicht zusammen leben, unabhängig davon, ob sie verheiratet waren oder sind. Stellen Sie sicher, dass Sie über Dokumente verfügen, die Ihre Forderung unterstützen.