Kommunikation mit Kandidaten für Ihren Job

Kommunikation mit Kandidaten für Ihren Job

Sie haben wichtige Möglichkeiten, mit Bewerbern zu kommunizieren, die auf Ihre Stellenausschreibung reagieren. Sie müssen:

  • ihre Anwendung bestätigen.
  • Sagen Sie ihnen, dass sie nicht für ein Interview ausgewählt wurden oder ein Interview planen.
  • Weisen Sie sie nach einem Vorstellungsgespräch zurück oder legen Sie eine Zeit für ein zweites Interview fest.
  • Lehnen Sie sie ab oder machen Sie ein Jobangebot, nachdem der Interviewprozess abgeschlossen ist.

Das sind Ihre vier Gelegenheiten, Professionalität und Grazie zu zeigen.

Sie danken Ihren Bewerbern für Ihr Interesse und die Zeit, die Sie in die Bewerbung investiert haben, indem Sie jederzeit aktuelle Informationen über den Status Ihrer Arbeit liefern.

Ich verstehe, dass Sie beschäftigt sind und dass Sie Hunderte von Bewerbungen für Ihre offenen Stellen erhalten - viele davon unqualifiziert. Sie zögern auch, einem qualifizierten Kandidaten schlechte Nachrichten zu übermitteln. Sie sind besonders zögerlich zu rufen, weil die Kandidaten um Feedback bitten. Dies ist für Arbeitgeber unangenehm, wenn die Antwort richtig lautet, dass das Team einen anderen Bewerber mehr mochte. Ich sympathisiere. Einige Kandidaten-Kommunikation ist schwierig.

Beispielsweise ist die Ablehnung eines Bewerbers immer dann schwierig, wenn der Kandidat qualifiziert und beliebt ist. Andere Male atmen Sie auf, dass Sie es vermieden haben, eine schlechte Wahl für Ihre Organisation zu treffen.

Aber egal was passiert, nur ein Kandidat kann für den gleichen Job ausgewählt werden. Ich bin der festen Überzeugung, dass entweder der Personalchef oder der Personalverantwortliche die Kandidaten, die Sie ablehnen, anrufen, schreiben oder per E-Mail senden, so wie Sie den Kandidaten anrufen würden, dem Sie das Stellenangebot unterbreiten möchten.

Sie hinterlassen jedem Kandidaten eine positive Sicht auf Ihre Organisation. Dieser positive Eindruck kann sich auf die Bewerbung Ihres Kandidaten in Ihrer Organisation in der Zukunft auswirken. Oder der Eindruck, den Sie hinterlassen - und von dem der Kandidat spricht - kann andere potenzielle Kandidaten für Ihre zukünftigen Jobs betreffen.

Unter den Bewerbern, die derzeit Bewerber suchen, ist ihre größte Beschwerde die Respektlosigkeit, mit der sie von Personalbüros behandelt werden.

Leider scheint keine Kommunikation die Norm zu sein. Dies lässt Bewerber fragen, ob Sie überhaupt ihre Bewerbungsunterlagen erhalten haben.

Wenn sich der Kandidat Zeit nimmt, um an einem Vorstellungsgespräch teilzunehmen, erwartet der Kandidat ein Feedback nach dem Interview, damit er den laufenden Status Ihres Rekrutierungsprozesses versteht. In unausgesprochenem Geheimnis verhüllt, geht jeder Arbeitgeber einen anderen Weg, um Mitarbeiter einzustellen. Ihre Kandidaten verdienen es, Ihre zu kennen.

Ich erkenne an, dass Arbeitgeber beschäftigt sind. Sie sind derzeit auch mit Anwendungen für jeden Job überschwemmt, den Sie veröffentlichen. Aber die Kommunikation mit Ihren Kandidaten ist entscheidend für Ihren Status als bevorzugter Arbeitgeber.

Den Kandidaten anrufen, wenn Sie sich entscheiden

Ich weiß, dass viele Arbeitgeber mit mir nicht einverstanden sind, aber ich glaube auch, dass Sie einen Kandidaten anrufen sollten, sobald Sie feststellen, dass der Kandidat nicht die richtige Person ist. Viele Arbeitgeber warten bis zum Ende des Interviewzyklus, vielleicht solange sie auf einen neuen Mitarbeiter warten, um den Job zu beginnen, um erfolglose Kandidaten zu benachrichtigen.

Ich finde das respektlos und nicht deckungsgleich mit den Handlungen eines Arbeitgebers der Wahl. Lassen Sie die Kandidaten wissen, sobald Sie wissen. Alle anderen Aktionen werden Sie auch ermutigen, sich für einen wahrscheinlich weniger als überlegenen Mitarbeiter zu "entscheiden".

(Ich kenne die alte Begründung über das "Eine in der Hand" - und stimme überhaupt nicht zu - vehement.)

Mein einziger Vorbehalt hier ist, dass wenn man festgestellt hat, dass eine Person sowohl gut qualifiziert als auch kulturell gut ist, rufen Sie den Antragsteller auf, ihn über den Stand seiner Bewerbung zu informieren. Sagen Sie dem Bewerber, dass er immer noch für die Stelle in Betracht gezogen wird, aber dass Sie noch mehrere andere qualifizierte Kandidaten für ein Vorstellungsgespräch haben. Dies bringt Ihre qualifizierten Kandidaten aus der Schwebe.

Auf diese Weise haben Sie eine akzeptable Person nicht abgelehnt, während Sie Ihre anderen Optionen berücksichtigen. Dies ist auch höflich und respektvoll und es kann Ihnen helfen, Ihre Rekrutierung nicht neu zu starten. Ein Kandidat, der nicht über Ihren Prozess informiert ist, kann eine Stelle anderswo annehmen - oder eine ernsthafte negative Einstellung gegenüber Ihrem Unternehmen entwickeln, während Sie warten.

Indem Sie in Kontakt bleiben, bauen Sie weiterhin eine positive Beziehung zu einem potenziellen Mitarbeiter auf. Siehe meine Beispielkandidatenablehnungsschreiben.

Weitere Informationen zur Kandidatenauswahl

  • 9 Tipps für die Personalbeschaffung und -auswahl zur erfolgreichen Einstellung
  • Planen Sie Ihre Personalbeschaffung, um eine erfolgreiche Bewerberauswahl zu gewährleisten
  • Bewerbungsformulare
  • Beispielarbeitsangebotbriefe