Steuerbar gegen unkontrollierbare Ausgaben

Steuerbar gegen unkontrollierbare Ausgaben
Artikel Inhalt:
In Ihrem Einzelhandelsgeschäft gibt es zwei Hauptarten von Ausgaben - solche, die steuerbar sind und solche, die nicht steuerbar sind. Zu wissen, wie man sie effektiv verwaltet, ist der Schlüssel zur Rentabilität in Ihrem Einzelhandelsgeschäft. Kontrollierbare Ausgaben sind solche, die von jemandem angepasst oder "beeinflusst" werden können.

In Ihrem Einzelhandelsgeschäft gibt es zwei Hauptarten von Ausgaben - solche, die steuerbar sind und solche, die nicht steuerbar sind. Zu wissen, wie man sie effektiv verwaltet, ist der Schlüssel zur Rentabilität in Ihrem Einzelhandelsgeschäft.

Kontrollierbare Ausgaben sind solche, die von jemandem angepasst oder "beeinflusst" werden können. Hierbei handelt es sich um Ausgaben, die basierend auf der Geschäftsentscheidung eines Einzelhändlers erhöht oder verringert werden können. Zum Beispiel kann das Ausschalten der Beleuchtung in der Nacht die Stromkosten kontrollieren.

Wenn der Closing Store Manager vergisst, steigen die Kosten. Wenn er sich erinnert, bleiben die Kosten niedrig. Also kann eine Aktion dieser Person diese Kosten "kontrollieren".

Ich beriet mich mit einem Einzelhändler für Heimwerker, der eine Klimaanlage einbaute, um eine komfortablere Einkaufsumgebung zu schaffen. Wir wollten sicherstellen, dass wir es cool halten, aber nicht zu cool. Es war erstaunlich, wie viel Unterschied 1 Grad der Temperatur auf der Stromrechnung machen würde. Wir haben einige Zeit damit verbracht, mit verschiedenen Temperatureinstellungen zu experimentieren und Kundenfeedback zu hören, bevor wir uns an eine offizielle Richtlinie halten.

Unkontrollierbare Ausgaben sind auf der anderen Seite solche, die im normalen Geschäftsrhythmus nicht von jemandem beeinflusst werden können. Die Miete ist ein großartiges Beispiel dafür. Sie verhandeln Ihre Mietkosten zu Beginn des Mietvertrags, aber es ist fünf Jahre, bevor Sie es ändern können. Es stimmt, Sie können immer zurückgehen und Ihre Mietvertrag neu verhandeln, um eine günstigere Rate zu erhalten, aber dies erfordert die Aktion und die Genehmigung von vielen Menschen und nicht nur der Filialleiter.

Es ist also keine einfache Geschäftsentscheidung wie steuerbar.

Es gibt viele Tools, die Sie in Ihrem Geschäft einsetzen können, um die Ausgaben zu kontrollieren. Zum Beispiel mit einem offenen Kaufprozess, der Kontrolle von Einzelhandelsabschlägen, der Festlegung Ihrer Produktpreise für den Markt, der Kontrolle von Preisnachlässen für Freunde und Familie, einer guten Store Policy-Anleitung zur Beschreibung von Beleuchtungs- und Temperatureinstellungen und vielem mehr.

Sogar etwas so Einfaches wie das Ersetzen älterer Glühbirnen durch neuere, effizientere Modelle kann bei der Kostenkontrolle helfen.

Wenn ein Einzelhandelsgeschäft finanziell in Schwierigkeiten gerät, versuchen die Eigentümer oft, ihren Weg in die Gewinnzone zu "schneiden". Mit anderen Worten versuchen sie, Ausgaben zu reduzieren oder Kosten zu kontrollieren, um einen Gewinn zu erzielen. Das Problem dabei ist, dass die größten Ausgaben in der Regel nicht kontrollierbar sind (Miete, Gehälter, usw.). Daher wirken sich die Kosten, die gekürzt werden (Reduzierung der Mitarbeiterstunden oder -vorteile) direkt auf die Kundenerfahrung aus und führen zu einem Rückgang. Denken Sie daran, dass es nicht die P & L (Gewinn- und Verlustrechnung) am Ende des Monats ist, die zählt; Es ist der Cashflow, den Sie während des Monats haben.

Der Einzelhandel ist ein Cashflow-Management-Geschäft. Sie müssen ein Experte im Umgang mit Cashflow werden. Dies geschieht durch einen Ausgleich Ihres Kostenansatzes. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie Ihr Geschäft Cash-Flow haben können. Sogar die (gekennzeichneten) unkontrollierbaren Ausgaben können wie ein steuerbarer Aufwand manipuliert werden, um den Cashflow zu erfüllen. Ein Beispiel dafür wäre, den Vermieter um weitere 14 Tage zu bitten, die Miete oder Ihre Verkäufer für weitere 30 Tage mit Ihren Dates zu bezahlen.

Eine der besten Möglichkeiten zur Kontrolle von Ausgaben sind Anreize.

Wenn Ihre Mitarbeiter einen Anreiz haben, Ausgaben zu kontrollieren, werden sie Ihnen helfen. Wenn nicht, dann bist du auf dich allein gestellt. Erinnere dich an das alte Sprichwort, was belohnt wird, wird wiederholt . Machen Sie die Kostenkontrolle zum Vergütungsplan jedes Einzelhandelsleiters. Geben Sie den anderen Mitarbeitern Anreize für Ideen zur Kostensenkung. Die Mitarbeiter an der Front sehen oft Dinge, die der Filialleiter nicht sieht und können eine Idee liefern, die Tausende sparen kann.

Der Schlüssel zu Anreizen ist die Höhe des Anreizes. Eine $ 10 Geschenkkarte für Starbucks reicht nicht aus, um Ihre Mitarbeiter motiviert zu machen. Machen Sie die Belohnung auch für die Einsparungen relevant. Mit anderen Worten, wenn die Idee Ihnen $ 5k pro Jahr spart, dann geben Sie dem Mitarbeiter $ 500. Gib niemals für jede Idee den gleichen Anreiz. Mitarbeiter werden sich durchsetzen und das ist kein Anreiz mehr. Anreize werden verwendet, um das Verhalten zu steuern.

Wenn ich Ihnen $ 5k spare und Sie mir $ 50 geben, ist das wirklich eine Beleidigung. Schließlich können Sie es sich leisten!