Finden Sie heraus, was passiert, wenn jemand in Ihr Haus fährt

Erfahren Sie, was passiert, wenn jemand in Ihr Haus fährt
Artikel Inhalt:
Was wäre, wenn ein Fahrzeug Ihr Haus treffen würde? Kostet die Fahrerversicherung? Gilt die Richtlinie Ihres Hauseigentümers? Es scheint viele Versicherungen zu geben, aber genau, wer was für was ausmacht? Die Fahrzeugrichtlinie des Fahrers Beginnen wir mit der Regel Nr. 1 in Bezug auf Fahrzeugunfälle: Die schuldige Partei haftet für Schäden, die durch diesen Unfall verursacht wurden.

Was wäre, wenn ein Fahrzeug Ihr Haus treffen würde? Kostet die Fahrerversicherung? Gilt die Richtlinie Ihres Hauseigentümers? Es scheint viele Versicherungen zu geben, aber genau, wer was für was ausmacht?

Die Fahrzeugrichtlinie des Fahrers

Beginnen wir mit der Regel Nr. 1 in Bezug auf Fahrzeugunfälle: Die schuldige Partei haftet für Schäden, die durch diesen Unfall verursacht wurden. Also, wenn ein Fahrzeug in Ihr Haus stürzt, und der Unfall war die Schuld des Fahrers, dann ist er oder sie auf dem Haken für die Schäden an Ihrem Haus (oder einem anderen Eigentum, für die Angelegenheit).

Hier kommt die Klausel für den Sachschaden einer Auto-Policy ins Spiel. Und es macht Sinn, nicht wahr? Schäden an Ihrem Haus sind Schäden an Ihrem Eigentum, nicht wahr? So deckt die Abdeckung des Eigentumsschadens in der Autopolitik eines Fahrers alle Reparaturen ab, die an Ihrem Haus durchgeführt werden müssen.

Das heißt bis zu einem gewissen Punkt. Der "Punkt" ist die Abdeckungsgrenze für Sachschäden in der Fahrerrichtlinie. Nehmen wir beispielsweise an, ein Fahrzeug stürzt in Ihr Haus und verursacht einen Schaden in Höhe von 20.000 US-Dollar. Die Selbstregulierungsrichtlinie des At-fault-Fahrers hat eine Schadensbegrenzung für Sachschäden von $ 25.000. In diesem Fall sollten Ihre Schäden vollständig durch die Richtlinien des Fahrers bezahlt werden. Aber was passiert, wenn das Deckungslimit des Fahrers $ 25.000 beträgt und Ihr Heim $ 50.000 an Schadenersatz erleidet?

Die Richtlinie Ihres Hausbesitzers

Haben Sie jemals den guten (oder nicht ganz so schönen) Ausdruck Ihrer Hausbesitzer-Richtlinie gelesen? Wenn ja, dann wissen Sie wahrscheinlich, dass die Versicherung Ihres Eigenheimbesitzers wahrscheinlich für alle zusätzlichen Schäden an Ihrem Haus und darüber hinaus die Selbstbegrenzungsrichtlinien des Störungsfahrers bezahlt.

Wenn Sie nicht genau geschaut haben, was die Versicherung Ihres Hauseigentümers abdeckt, ist es an der Zeit, dies zu tun.

Eine typische Standardrichtlinie für Hausbesitzer schützt den Versicherungsnehmer vor Schäden an seiner Wohnung und verbundenen Gebäuden (wie einer Garage), die durch Gefahren wie Feuer, Rauch, Diebstahl, Vandalismus, Sturm und andere, einschließlich Fahrzeuge, verursacht werden.

Das ist richtig, die meisten Standardrichtlinien für Eigenheimbesitzer listen explizit "Fahrzeuge" unter den betroffenen Schaden verursachenden Gefahren auf.

Bedeutet das, dass Sie einen großen Seufzer der Erleichterung atmen und zu Ihrem normalen Geschäft zurückkehren können? Fast. Sie müssen immer noch die Richtlinien Ihres Hauseigentümers lesen, um sicher zu stellen, dass er speziell Schäden an Fahrzeugen abdeckt. Wenn "Fahrzeuge" nicht aufgeführt sind oder Sie Fragen zum Thema haben, wenden Sie sich bitte so schnell wie möglich an Ihren Agenten.

Was passiert, wenn die Person, die in Ihr Haus kommt, Sie ist

Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass im Allgemeinen die gleichen Regeln gelten, wenn jemand anderes in Ihr Haus stürzt. Sie müssen einen Anspruch auf Ihre Auto-Police für Schäden an Ihrem Fahrzeug geltend machen, aber in den meisten Fällen werden Sie einen Anspruch auf die Hausordnung Ihres Hauseigentümers für die Schäden an Ihrer Wohnung geltend machen.Auch hier ist es wichtig, Ihre Richtlinie sorgfältig zu lesen, um sicher zu gehen, dass Sie von diesem besonderen Umstand betroffen sind. Irgendwelche Fragen? Rufen Sie Ihren Agenten an.

Selbstbehalte

Eine andere Sache. Da die meisten Eigenheimbesitzer Policen mit einem relativ hohen Selbstbehalt kommen, kann eine Forderung teuer sein. Es lohnt sich vielleicht nicht, wenn die Schäden an Ihrem Zuhause minimal sind. Auch, wenn Ihr Fahrzeug den Schaden an Ihrem Haus verursachte, werden Sie wahrscheinlich Ansprüche sowohl auf Ihre Auto- als auch Hausbesitzer-Policen geltend machen, und das kann bedeuten, zwei Selbstbehalte zu zahlen.

Wenn Sie beide Versicherungspolicen bei derselben Versicherungsgesellschaft haben, kann der Versicherer jedoch auf einen der Selbstbehalte verzichten. Es ist also definitiv eine Überlegung wert, alle Ihre Policen mit einer Firma zu verbinden.