Vier Regeln für ein erfolgreiches Restaurant Catering Business

Restaurant Catering Business Regeln für den Erfolg
Artikel Inhalt:
Catering ist für viele Restaurants ein lukrativer Markt. Catering große Partys, wie Hochzeiten, Jubiläumsfeiern und Feiertagsversammlungen ist eine großartige Möglichkeit, um den Verkauf von Restaurants zu steigern. Wie in allen Bereichen der Lebensmittelindustrie ist ein Gastronomiebetrieb jedoch eine Menge Arbeit und erfordert ein hohes Maß an organisatorischen Fähigkeiten.

Catering ist für viele Restaurants ein lukrativer Markt. Catering große Partys, wie Hochzeiten, Jubiläumsfeiern und Feiertagsversammlungen ist eine großartige Möglichkeit, um den Verkauf von Restaurants zu steigern. Wie in allen Bereichen der Lebensmittelindustrie ist ein Gastronomiebetrieb jedoch eine Menge Arbeit und erfordert ein hohes Maß an organisatorischen Fähigkeiten. Wenn Sie es richtig machen, ist ein Restaurant Catering-Unternehmen eine der besten Möglichkeiten, um über Ihr Unternehmen zu informieren.

1. Organisation - In erster Linie ist Organisation. Ein Restaurant Catering-Unternehmen muss extrem organisiert sein, um eine große Menschenmenge auf einmal zu füttern. Ob überzogen oder ein Buffet, die Organisation und Koordination der Rückseite des Hauspersonals mit der Vorderseite des Hauses ist entscheidend. Bevor die Gäste ankommen, gehen Sie über das Menü und den Zeitrahmen für das Essen mit dem Küchenpersonal und dem Bedienungspersonal.

2. Kopfanzahl - Eine Kopfanzahl bezieht sich auf die Anzahl der Personen, die an der Veranstaltung teilnehmen sollen. Die meisten Caterer benötigen eine Anzahl von Personen, von einem Monat vor der Veranstaltung bis zu einigen Tagen, je nach Speisekarte. Die Kopfzahl ist die Anzahl der Mahlzeiten, die Sie den Kunden in Rechnung stellen. Wenn ein Kunde sagt, dass 100 Personen an der Hochzeitsfeier teilnehmen, berechnen sie 100 Mahlzeiten. Wenn nur 50 Leute auftauchen (was leider passiert), muss der Kunde immer noch 100 Mahlzeiten bezahlen, denn das ist es, wofür Sie gekocht haben.

Es ist wichtig, dass die Kunden dies vor der Veranstaltung verstehen. Andernfalls könnten sie das Gefühl haben, dass sie nicht für den ursprünglichen Personalbestand zahlen müssen, da nur die Hälfte gezeigt hat.

3. Zeitlimit - Stürmische Partys wie Weihnachtsfeiern und Hochzeitsfeiern können stundenlang weitergehen, wenn man sie lässt, besonders wenn Alkohol serviert wird.

Habe ein Zeitlimit für alle Beteiligten. Vier bis sechs Stunden sind ausreichend Zeit für die meisten Partys. Eine gute Faustregel für Hochzeiten ist das Timing nach der Ankunft der Braut und des Bräutigams, nicht der ersten Hochzeitsgäste. Dies erlaubt immer noch genügend Zeit zum Abendessen und Tanzen.

4. Mindestanzahl - Geben Sie eine Mindestanzahl für die Restaurantverpflegung an. Wenn der private Speisesaal eine Mindestanzahl von 15 Personen erfordert und eine Gruppe von vier Personen es mieten möchte, müssen Sie eine zusätzliche Zimmergebühr zahlen. Denken Sie daran, dass Sie in diesem Geschäft einen Gewinn erzielen. Die Einrichtung des privaten Speisesaals und das Personal für eine kleine Party (eine, die problemlos in Ihr normales Esszimmer passen könnte) kostet Geld. Sie müssen genug von dieser Party machen, um es wert zu machen. Natürlich können Sie immer Ihre eigenen Regeln verbiegen, wenn es sich um einen Kunden handelt, der oft kommt.