Erhalten Sie Coaching-Tipps für Manager und HR Professionals

Erhalten Sie Coaching-Tipps für Manager und HR-Mitarbeiter

Sie möchten sich über die wesentlichen Komponenten einer Coaching-Beziehung informieren? Führungskräfte, Manager und andere, die sich für Karriereentwicklung und -entwicklung interessieren, wenden sich zunehmend einem Business Coach für einen persönlich zugeschnittenen Entwicklungsprozess zu. Sie wenden sich eher an Trainer als an ein Training für ihre laufende Führungsentwicklung.

Mitarbeiter und Manager von Human Resources müssen als Trainer an Bord gehen oder diese aufregende Gelegenheit verpassen, die nächste Entwicklung des Managementpotenzials Ihres Unternehmens zu beeinflussen.

Laut Winston Connor, ehemals HR Vice President und derzeit Executive Coach, "ist Coaching ein anderes Trainingssystem für Schulungen, da Schulungen vor allem bei Langzeitmanagern und Personen, die in der ihre Karrieren funktionieren nicht.

"Der Coach arbeitet mit dem Manager zusammen, um das Trainingsprogramm auf die Qualifikationsbereiche abzustimmen, auf die wir Einfluss nehmen werden. Der Coach hilft Managern dabei, Verhaltensänderungen vorzunehmen, die für das Wachstum notwendig sind. "

Connor rät Coaches dazu, sich" über die Kompetenzen klar zu sein, die sich auf das Endergebnis auswirken. Messen Sie sie. Bieten Sie Unterstützung für Wachstum und Veränderung an. Dann messen Sie noch einmal. "

Connor meint, der HR-Person sollte der Change-Agent innerhalb seiner Organisation sein:" Er hat die Möglichkeit, die Führung zu übernehmen, ein Teil des Coaching-Wagens zu werden, anstatt ein Hindernis für den Fortschritt zu sein. "

Connor warnt interne HR-Mitarbeiter auch davor, "alte Fähigkeiten als Coaching neu zu verpacken.

Im Beratungsansatz bringt die HR-Person Lösungen. Er ist der Experte. Im Coaching bringen wir keine Antwort. Wir bringen ein System mit, einen Prozess, der dem Klienten hilft, die Antworten zu finden. "

Sie brauchen die Erlaubnis zum Coach

Der effektive Coach definiert die Grenzen seiner Beziehung zu jedem Manager.

Ist sie ein vertrauter Berater und Freund? "Hört sie zu und gibt Feedback? Oder hilft sie dem Manager, 360-Grad-Feedback zu erhalten und Aktionspläne zu entwickeln, um seine Fähigkeiten als Führungskraft zu steigern?"

Die Vereinbarung, die der HR-Profi mit jedem Manager entwickelt, kann unterschiedlich sein. Rolle muss vereinbart werden, um zu arbeiten.

Am wichtigsten, der HR-Spezialist schiebt das Fenster mit jedem Manager, um ihr zu helfen, professionell zu wachsen, um den Erfolg der Organisation und des Einzelnen zu fördern.

Christine Zelazek, SPHR, Direktor von HR im Mennonite Home von Albany, Oregon, bietet ihre Schlüsselstrategie für den HR-Coach: "Stellen Sie die Situation so auf, dass die Person um Hilfe bittet, anstatt dass ich ihr die Hilfe aufzwinge."

Der Coach ist nicht Control

Der HR-Experte ist eine Ressource oder Manager, die ihre Dienste suchen. Sie kontrolliert nicht die Beziehung oder die Handlungen und Entscheidungen der Person, die sie coacht.Im besten Fall bildet der HR-Manager eine Partnerschaft mit dem gecoachten Manager, was zu guten Entscheidungen für die Organisation und persönlichem Wachstum für den Manager führt.

Der Manager trifft jedoch die endgültige Entscheidung darüber, was er in einer bestimmten Situation tun wird.

Ihr Wissen, Ihre Effektivität als Kommunikator, Ihre entwickelte Beziehung zum Vorgesetzten und Ihre wahrgenommene Kompetenz beeinflussen die Bereitschaft eines Managers, Ihre Coaching-Beiträge zu verwenden.

Sagen Sie der Wahrheit, wenn Sie die Antwort nicht wissen

Ein Manager oder ein Vorgesetzter sucht am häufigsten nach Informationen von Ihnen, wenn er sich nicht sicher ist, wie er mit einer bestimmten Situation umgegangen ist. Oder sie sucht nach Hinweisen, bevor sie einen Fehler bei der Behandlung eines Problems macht.

In jüngerer Zeit suchen Führungskräfte gezielte Unterstützung von einem Coach mit eigenem Wachstum als Manager. Dies bedeutet, dass Sie am häufigsten die schwierigsten und heikelsten Fragen erhalten werden. Warum beraten Sie doch, wenn sie die Antwort kennt?

Erkenne auch, dass der Manager manchmal Bestätigung und Bestätigung sucht und die Antwort auf die Frage, die er fragt, bereits kennt. Sie werden ihre Fähigkeiten und Ihr Selbstwertgefühl verbessern, wenn Sie sie fragen, was sie denkt, und wenn möglich, bestätigen, dass ihre Antwort der richtige Weg ist. Deine Aufgabe als Coach ist es, ihre Kompetenz zu stärken, nicht zu zeigen, dass du die Antworten kennst.

Wenn Sie die richtige Antwort nicht wissen oder über die richtige Vorgehensweise spekulieren, sagen Sie die Wahrheit. Es ist viel besser zu sagen, dass Sie nicht wissen, dass Sie prüfen und herausfinden werden, als zu scheinen, alle Antworten zu haben, und schlechten Rat zu geben. Sie werden Ihren Ruf ruinieren und Ihre Glaubwürdigkeit als Trainer für immer untergraben.

Helfen Sie dem Manager, seine eigenen Lösungen zu entwickeln

Die Leute wissen im Allgemeinen, was richtig oder angemessen ist. Oft ist es Ihre Aufgabe, die Antwort aus der Person zu ziehen. Wenn Sie der Person die Antwort geben, ist es weniger wahrscheinlich, dass der Manager besitzt und sich vollständig für die Lösung oder Antwort einschreibt.

Winston Connor schlägt dem Trainer vor, zum Manager zu sagen: "Lass uns die Möglichkeiten erkunden. Was willst du wirklich?" Er glaubt, dass das "Ergebnis stärker und reicher sein wird, weil wir die Eigentümerschaft gefördert haben."

Sie können Optionen anbieten und Ressourcen empfehlen. Sie können Ihre Meinung sagen. Sie können Fragen beantworten, aber letztendlich muss die Antwort der Manager sein. (Dies ist die Art der Frage, die Sie vielleicht stellen möchten: Wie glauben Sie, dass die Situation behandelt werden sollte? Was haben Sie in Betracht gezogen? Was denken Sie, müssen Sie tun, um zum nächsten Level zu gelangen?)

Ausgefeilte Kommunikationsfähigkeiten für Coaching

Hören Sie sich die speziellen Bedürfnisse des Managers an, der Ihre Hilfe sucht. Nimm nicht automatisch an, dass diese Frage oder diese Situation wie jede andere ist, der du begegnet bist. Geben Sie Ihren Kunden Ihre volle Aufmerksamkeit und erfassen Sie Informationen, die zu aufschlussreichen, personalisierten Antworten auf die Fragen des Managers führen.

Hören Sie auch, was der Einzelne nicht verbal sagt. Beobachten Sie Gesichtsausdruck, Körpersprache und Bewegungen.Hören Sie auf den Tonfall und jede Art von Emotionen. Fragen Sie offene Fragen an den Manager, z. B. "Sagen Sie mir, was Sie erwägen." Fragen, die nach Motiven wie "Warum hast du das gemacht?" wird die Diskussion abschalten.

Der Coach ist immer ein Erzieher

Als HR-Profi oder Manager in einer Coaching-Rolle bilden Sie Manager und Vorgesetzte aus, während Sie mit ihnen als unterstützender Partner und Coach zusammenarbeiten. Ihr Ziel ist es, sie autark zu machen. Sie geben ihnen die Werkzeuge an die Hand, die sie brauchen, um in ihren geschäftlichen und zwischenmenschlichen Funktionen erfolgreich zu sein.

Sie helfen, indem Sie einen Prozess bereitstellen, dem sie folgen können, um ihre eigenen Fähigkeiten aufzubauen. Ein Manager sollte einen HR-Mitarbeiter stärker, kompetenter und besser in der Lage sein, die Chancen in der Zukunft zu nutzen.

"Es gibt einen großen Mann, der jeden Menschen klein fühlt. Aber der wahre große Mann ist der Mann, der jedem Menschen ein großartiges Gefühl gibt." --G. K. Chesterton