So passen Sie Ihre Facebook-Datenschutzeinstellungen an

Facebook: Privatsphäre richtig einstellen (Jun 2019).



Anpassen Ihrer Facebook-Datenschutzeinstellungen

Auf einmal hat Facebook die Datenschutzeinstellungen geändert und dabei oft Mitgliederinformationen veröffentlicht. Im Jahr 2011 hat sich Facebook mit der Federal Trade Commission auf Kosten seiner Datenschutzrichtlinien geeinigt, und heute müssen Nutzer sich für Datenschutzänderungen entscheiden.

Die Datenschutzeinstellungen von Facebook ermöglichen es Ihnen anzugeben, wer welche Arten von Informationen sehen kann, die Sie in Facebook gepostet oder geteilt haben. Während Facebook dir die Kontrolle darüber gibt, was andere in deinem Profil sehen können, wenn du irgendwelche Bedenken oder Vorbehalte hast, was du über dich erfahren kannst, ist es am besten, wenn du kein Facebook-Profil hast.

Facebook ist eine gute Möglichkeit, sich als Ihr Hauptgeschäftsinhaber auf der ganzen Welt mit Ihrem Markt zu verbinden. Wenn Sie sich für die Verwendung eines Facebook-Profils entscheiden, möchten Sie eine gewisse Kontrolle darüber haben, wer was sehen kann und wer was auf Ihrer Zeitachse veröffentlichen kann. Hier finden Sie einige Tipps zum Anpassen Ihrer Facebook-Datenschutzeinstellungen an Ihre Bedürfnisse.

Zugriff auf Ihre Datenschutzeinstellungen in Facebook

So greifen Sie auf Ihre Facebook-Datenschutzeinstellungen zu:

  1. Bei Facebook anmelden.
  2. Klicken Sie oben rechts auf der Seite auf den Abwärtspfeil, um auf Ihr Konto-Menü zuzugreifen, und wählen Sie Einstellungen .
  3. Wählen Sie Datenschutzeinstellungen

Facebook gibt Ihnen drei Bereiche zum Verwalten der Privatsphäre:

  1. Wer kann meine Sachen sehen : Klicken Sie auf Bearbeiten neben Wer kann Ihre zukünftigen Beiträge sehen? und eine Box wird geöffnet. Dort können Sie "Öffentlich", "Freunde" oder "Nur ich" auswählen. Es gibt einen Abwärtspfeil Weitere Optionen , mit dem Sie eine Freundesliste, eine Gruppe auswählen oder anpassen können, wer Ihre Beiträge sehen kann.
  2. Wer kann mit mir in Kontakt treten : Wenn Sie jemals Spam- oder Scam-Freundschaftsanfragen erhalten haben oder sich Sorgen um sie machen, können Sie kontrollieren, wer Sie kontaktieren kann. Deine Optionen sind "Jeder" oder "Freunde von Freunden".
  1. Wer kann mich schauen : Es gibt drei Möglichkeiten für Leute, dich auf Facebook zu finden, und du kannst sie alle kontrollieren. Die Optionen sind: 1) Wer kann per E-Mail nach Ihnen suchen, 2) Wer kann nach Ihrer Telefonnummer suchen, 3) Möchten Sie, dass Suchmaschinen mit Ihrem Profil verlinken? Genau wie bei der Option "Bearbeiten" wählen Sie "Jeder", "Freunde" oder "Freunde von Freunden" für die ersten beiden Optionen und "Ja" oder "Nein" für die Suchmaschinenoption.

Eine weitere Option für den Zugriff auf Ihre Datenschutzeinstellungen ist das Klicken auf das Symbol für Datenschutzverknüpfungen (es ist ein Schloss mit einem Menüsymbol) neben dem Pfeil nach unten, um auf Ihr Konto oben rechts auf Ihrer Facebook-Seite zuzugreifen. .. Von dort aus können Sie auswählen, ob Sie eine Datenschutzprüfung durchführen möchten oder eine der drei Optionen auswählen möchten (wer kann meine Daten sehen, wer kann mich kontaktieren, wer kann mich aufsuchen). Sie können auch einen Link zu den Datenschutzgrundsätzen von Facebook finden.

Verwenden von Freundeslisten für Facebook-Datenschutzeinstellungen

Eine großartige Möglichkeit zur Kontrolle, wer was in Ihrem Facebook-Profil sieht, insbesondere für Inhaber von Home-Unternehmen, ist die Verwendung von Facebook-Freundeslisten.Wie oben erwähnt, können Sie eine dieser Listen auswählen, wenn Sie auswählen, wer Ihre Beiträge in Wer kann meine Angebote sehen sehen kann. Diese Liste steht Ihnen jedoch zur Verfügung, wenn Sie einen Beitrag erstellen. Unten in der Box, in der Sie Ihre Nachricht eingeben, gibt es Optionen zum Hinzufügen eines Bildes, zum Markieren anderer Mitglieder, zum Hinzufügen von Gefühls-Emoji, zum Einchecken und zum Planen Ihres Beitrags. Neben diesen Symbolen befindet sich ein Dropdown-Menü mit der Standardeinstellung "Freunde". Klicke auf das Kästchen und du erhältst den Standard "Öffentlich", "Freunde" und "Nur ich". Wenn du auf "Mehr Optionen" klickst, wirst du zu deinen Freundeslisten.

Weitere Informationen zum Erstellen einer Freundesliste finden Sie unter Erstellen einer Facebook-Freundesliste.

Timeline und Tagging (oder wer kann in deinem Profil posten)

Willst du kontrollieren, was andere auf deiner Timeline platzieren können? Unter der Option Datenschutz in Ihren Einstellungen befindet sich Zeitleiste und Tagging, , wo Sie angeben können:

  1. Wer kann Ihrer Zeitachse Dinge hinzufügen.
  2. Wer kann Dinge auf Ihrer Zeitachse sehen?
  3. So verwalten Sie Tags, die Benutzer hinzufügen und Vorschläge taggen

Klicken Sie neben jedem auf Bearbeiten und treffen Sie Ihre Auswahl.

Blocking

Unter Timeline und Tagging im Menü Einstellungen sehen Sie Blocking, . Hier können Sie eine eingeschränkte Liste erstellen, Benutzer, Nachrichten und App-Einladungen blockieren und vieles mehr. Wenn Sie sich jemals über Leute ärgern, die Sie zu Spielen einladen, sollten Sie diesen Abschnitt lesen.

Facebook-Datenschutz auf Mobilgeräten

Sie können auch auf Ihrem Mobilgerät Datenschutzeinstellungen festlegen.

Sie müssen mit Ihren Facebook-App-Informationen nachsehen, um die Einstellungsoptionen zu finden. Klicken Sie auf dem iPhone unten in der App auf das Menüsymbol und scrollen Sie nach unten zu Einstellungen oder Datenschutzverknüpfungen. Sie erhalten die gleichen Optionen wie oben (wer mein Zeug sieht usw.).

Sobald Sie Ihre Facebook-Datenschutzeinstellungen eingerichtet haben, können Sie sich sicherer fühlen über das, was Sie online teilen. Und weil Sie einschränken können, wer Ihre privatesten Informationen sieht, müssen Sie auf Ihrem Facebook-Profil keine falschen Informationen angeben.

Aktualisiert Juni 2016 Leslie Truex