Wie man ein professioneller Verkäufer wird


TOP Verkäufer werden? 5 IDEEN aus "Nicht gekauft hat er schon" von Martin Limbeck - von Rob & Dave (Jul 2019).



Wie man ein professioneller Verkäufer wird

Nicht alle Verkäufer sind Profis. Ein Profi zu sein impliziert ein Fähigkeitsniveau, das nicht jeder beanspruchen kann, kombiniert mit einer bestimmten Einstellung und Verhaltensweise. Auf der anderen Seite hat ein professioneller Beruf nichts zu tun mit dem, was Sie verkaufen oder an wen Sie es verkaufen. Hier sind einige der Attribute, die professionelle Verkäufer teilen.

Integrität

Integrität ist eine wichtige Eigenschaft für Fachleute in jedem Bereich, aber für Vertriebsmitarbeiter ist es noch wichtiger.

Da Vertriebsmitarbeiter einen unglücklichen Ruf für zwielichtiges und unethisches Verhalten haben, darf ein professioneller Verkäufer nicht einmal einen Hinweis auf ein solches Verhalten zulassen. Sogar die kleinste Biegung seiner Ethik wird andere in ihrem Glauben an den stereotypen Schlangenölverkäufer bestätigen. Stattdessen stellen professionelle Verkäufer stets die Bedürfnisse ihrer Kunden in den Vordergrund. Sie versuchen nicht, potenzielle Kunden zu betrügen oder zu drängen, etwas zu kaufen, was für sie nicht die beste Wahl ist. Stattdessen arbeiten sie mit potenziellen Kunden zusammen, um die bestmögliche Lösung für ihre Bedürfnisse zu finden, auch wenn das bedeutet, sie an einen Wettbewerber zu senden.

Stolz auf Ihren Job

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Verkäufer hinter Titeln wie Account Managern, Kundenvertretern, Produktspezialisten usw. verbergen, was sie tun. Professionelle Verkäufer sind stolz darauf, im Verkauf zu sein. Sie wissen, dass ihre Arbeit sowohl ihre Arbeitgeber als auch ihre Kunden unterstützt. Verkäufer dienen anderen als Ärzte oder Lehrer oder sogar Feuerwehrleute, und professionelle Verkäufer wissen das.

Verkäufer sprechen jeden Tag mit Dutzenden oder sogar Hunderten anderer Leute. Professionelle Verkäufer wissen, dass sie jeden einzelnen dieser Kontakte zu einer positiven Erfahrung für die andere Person machen können, indem sie die Gelegenheit nutzen, die Dinge für jeden, mit dem sie interagieren, etwas besser zu machen. Verkäufer, die Profis sind, wissen auch, dass sie die Gesichter der Unternehmen sind, die sie vertreten, und sie handeln dementsprechend.

Kontinuierliche Selbstverbesserung

Fachleute in vielen Bereichen müssen lernen und trainieren, egal wie erfahren sie sind. Ärzte, Rechtsanwälte und Buchhalter, um nur einige zu nennen, haben alle Fortbildungserfordernisse, um ihre Zertifizierungen zu behalten. Verkäufer, die Profis sind, erkennen, dass es für sie wichtig ist, weiter zu lernen und zu wachsen, auch wenn es keine Regel gibt, die dies ausdrücklich erfordert. Viele Unternehmen sind sich dieser Notwendigkeit bewusst und schicken regelmäßig ihre Verkäufer in den Unterricht oder stellen ihnen Schulungsunterlagen zur Verfügung. Professionelle Verkäufer, die für Unternehmen arbeiten, die solche Gelegenheiten nicht anbieten, werden jedoch in ihrer Initiative geschult. Professionelle Verkäufer versuchen auch immer wieder neue Dinge auszuprobieren, sei es ein Vertriebskanal, den sie noch nie benutzt haben, ein neues Cold Calling Script oder ein anderer Ansatz zum Schließen.

Was Sie tun wollen

Einige Verkäufer hassen ihre Arbeit. Sie machen weiterhin Verkäufe, weil sie die Miete bezahlen, aber sie sind unglücklich und sie tun nur das absolute Minimum, um ihre Jobs zu behalten. Professionelle Verkäufer hingegen sind gerne im Verkauf. Sie mögen wahrscheinlich nicht jeden einzelnen Aspekt des Jobs, aber sie mögen das gesamte Tagesgeschäft im Verkauf.

Es ist aufregend und macht Spaß, neue Interessenten zu finden und zum Kauf zu bewegen; Sie leben von den Herausforderungen im Verkauf. Ein Nachteil ist, dass neue Verkäufer oft nicht die Arbeit am Anfang genießen, nur weil es überwältigend ist, alles auf einmal zu lernen. Das bedeutet nicht, dass Sie dazu verdammt sind, Verkäufe für immer zu hassen, es bedeutet nur, dass Sie etwas Zeit brauchen, um sich an den Job und seine Aufgaben zu gewöhnen. Wenn Sie jedoch schon eine Weile im Verkauf sind und es immer noch hassen, ist es an der Zeit, über einen Karriereschritt nachzudenken. Warum sollten Sie sich unglücklich machen, etwas zu tun, das Sie für den Rest Ihres Lebens hassen?