Wie Sie Ihre Gewinne mit Relationship Marketing steigern können


????⭕ Kundenbindung B2B: Verborgene Schätze heben durch erfolgreiches Cross-Selling | Verkaufstrainer (Jun 2019).



Wie Sie Ihre Gewinne mit Relationship Marketing steigern

Wenn Sie sich in der Startphase eines Unternehmens befinden, ist es Ihr wichtigstes Ziel, Kunden zu potenziellen Kunden zu machen. Dies zeigt Ihnen, ob Ihre Geschäftsnische, Ihre Produkte oder Dienstleistungen oder Ihr Marketingansatz funktioniert. Und es gibt Ihnen eine dringend benötigte Bargeld Infusion, wie Sie beginnen, Ihr Unternehmen zu wachsen.

Neukundengewinnung und -verkauf werden immer ein wichtiger Teil Ihres Geschäfts sein.

Um Ihr Unternehmen langfristig auf den Weg zur Profitabilität zu bringen, müssen Sie jedoch über kurzfristiges Denken hinausgehen.

Durch Beziehungsmarketing, das ein Teil Ihres umfassenden Kundenbeziehungsmanagements ist, können Sie Kunden zu begeisterten Fans machen, die immer wieder von Ihnen kaufen und Sie anderen empfehlen. Die Idee ist, dass Sie nicht ständig neue Kunden suchen und nur einen Verkauf tätigen müssen. Das mag am Anfang okay sein. Aber Sie werden von einem begrenzten Markt zeichnen. Sie wollen nicht dieses Geld, das Sie ausgegeben haben, um einen neuen Kunden zu landen, um zu verschwenden.

Stattdessen möchten Sie die Kunden behalten, die Sie haben, und ihren Lebenszeitwert erhöhen. Mit anderen Worten, sie geben mehr Geld im Laufe der Zeit mit Ihnen aus, was Ihr Geschäft stabiler und rentabler macht.

Auch die Neukundengewinnung, bei der Sie Lead-Generierungskampagnen über Anzeigen oder soziale Medien durchführen, um eine Liste (in der Regel von E-Mails online) zu erstellen und diese dann bis zum Kauf auf dieser Liste zu vermarkten.

Wenn Sie nur Anzeigen verwenden, um Direktverkäufe zu tätigen, kann dies mit wenig Ergebnissen sehr teuer werden. Der Grund dafür ist, dass Sie jemanden nehmen müssen, der nicht mit Ihnen, Ihrem Unternehmen oder Ihren Produkten oder Dienstleistungen vertraut ist ... und genug Vertrauen aufbauen, damit sie bei Ihnen kaufen. Dieser Prozess braucht Zeit und viel Aufwand.

Ganz zu schweigen davon, dass der Kauf von Anzeigen, sei es für den Direktvertrieb oder die Leadgenerierung, in sozialen Medien oder über Pay-per-Click- oder Banner-Werbenetzwerke, sehr kostspielig sein kann.

Experten sagen, dass es sechs bis sieben Mal teurer ist, einen neuen Kunden zu landen, als Ihre bestehenden Kunden zu pflegen und dann wieder von Ihnen zu kaufen. Es ist also klar, dass der Aufbau einer Beziehung zu Ihren derzeitigen Kunden der Schlüssel für ein solides und profitables Geschäft ist.

Darum geht es beim Beziehungsmarketing. Sie konzentrieren Ihre Bemühungen auf Menschen, die bereits Geld mit Ihnen ausgegeben haben. Sie kennen dich. Sie kennen die Qualität Ihrer Produkte. Es dauert also viel weniger Aufwand, sie wieder bei Ihnen kaufen zu lassen ... solange Sie sie glücklich machen.

Der Trick dabei ist, dass Sie eine "Beziehung" zu diesen Kunden aufbauen und sie "warm", also langfristig engagiert und loyal, halten müssen.

Ich zeige Ihnen, wie Sie das in einem Moment tun können. Aber zuerst möchte ich sicherstellen, dass Sie wissen, dass der Aufbau einer Beziehung auf diese Weise viel weniger kostspielig ist als der Erwerb neuer Kunden.

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen ein Abonnementmodell haben, bei dem Kunden jeden Monat automatisch einen bestimmten Betrag bezahlen und sich normalerweise nach einem Jahr erneuern, wissen Sie, dass eine Studie von Branchenkenner David Skok ergab, dass Verlängerungen 11 Prozent kosten. der Kosten für den Erwerb eines neuen Kunden.

Sobald Sie Ihre Relationship-Marketing-Strategie eingeführt haben, wird Ihr Unternehmen auch auf dem Weg zu mehr Umsatz sein.

In der Tat kann eine Steigerung Ihrer Kundenbindung um nur 5 Prozent Ihre Rentabilität um bis zu 75 Prozent steigern - das geht aus Daten von Bain und Co. hervor. Und da Sie eine solide Kundenbasis haben, haben Sie Geld, das Sie benötigen. in der Lage sein zu expandieren.

Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass die Neukundenakquise, die Sie auch dann tun müssen, wenn Sie Ihren treuen Kundenstamm aufbauen, billiger wird, weil Ihre Fans Sie empfehlen, damit Sie nicht Ausgaben für kostspielige Lead-Generierungskampagnen.

Beziehungsmarketing-Strategien

Mit Beziehungsmarketing heißt das nicht, dass Sie Ihren Kunden kontinuierlich Verkaufsangebote senden. In der Tat könnte das Ihre gesamten Bemühungen um den Aufbau von Beziehungen sabotieren.

Stattdessen möchten Sie sich darauf konzentrieren, ihnen nützliche Informationen und Ratschläge zu geben, die sie wollen - natürlich in Bezug auf Ihre Nische. Denken Sie daran, dass Sie wollen, dass sie glücklich sind. Und wenn Sie eine Content-Marketing-Strategie implementieren, bieten Sie einen wertvollen, konsistenten und hilfreichen Service, genau das tun Sie.

Aber Sie müssen Ihre Kunden auf einer tiefen Ebene kennenlernen. Was sind ihre Wünsche und Wünsche? Wie möchten sie mit nützlichem Inhalt erreicht werden? Stellen Sie das heraus, damit Sie Ihre Inhalte, Ihr Marketing, Ihre Produkte und Ihre Angebote so anpassen können, dass sie eher kaufen.

Das Ziel besteht darin, Vertrauen aufzubauen und für Ihre Kunden eine persönliche Verbindung zu Ihrem Unternehmen zu schaffen.

The Nuts and Bolts von Relationship Marketing

Mit der heute verfügbaren Technologie gibt es keine Entschuldigung dafür, dass Sie sich nicht mit Beziehungsmarketing beschäftigen.

Wenn Sie eine E-Mail-Liste durch Leadgenerierung erstellen, werden alle diese Namen in eine Liste aufgenommen. Dann vermarkten Sie diese Liste. Ihre Käufer können automatisch in eine separate Liste aufgenommen werden, sodass Sie diese Liste mit anderen Nachrichten kontaktieren können als mit einer Liste von Interessenten.

Um die Beziehung aufzubauen, können Sie auf verschiedene Arten nützliche Inhalte senden:

  • Ein E-Mail-Newsletter, der täglich oder wöchentlich geschaltet wird
  • Ein Blog mit regelmäßigen Beiträgen
  • Kostenlose Webinare
  • Kostenlose Whitepapers und E-Books
  • Eine Informationswebsite mit vielen nützlichen Artikeln, Videos und mehr

Dies ist im Wesentlichen Content-Marketing.

Sie können auch soziale Medien verwenden, um Beziehungen aufzubauen. Dieser Kanal ist besonders nützlich für Gespräche mit Kunden, da er so schnell und direkt ist.Und Sie können ganz einfach eine einzigartige Persönlichkeit und Stimme injizieren. In der Tat, mit so vielen Menschen, die soziale Medien verwenden, um in diesen Tagen mit Unternehmen und Marken zu interagieren, ist auf Facebook, Twitter, sogar YouTube ein wesentlicher Bestandteil einer Relationship-Marketing-Strategie.

Von Beziehungsmarketing profitieren

Wie verdienen Sie Geld? Nun, als Teil der nützlichen Informationen, die Sie potenziellen Kunden senden, senden Sie auch Angebote für neue Produkte. Das nennt sich "Upselling". "Wenn Sie Angebote per E-Mail versenden, können Sie im Durchschnitt 40 Euro für jeden ausgegebenen Dollar bezahlen. Das ist viel höher als der Direktverkauf über Bannerwerbung oder Social Media.

Diese Backend-Produkte werden zu einem höheren Preis angeboten, und die Kunden zahlen gerne, weil sie die Nische ernst nehmen - und sie kennen Sie und Ihre Produkte. Je mehr Kunden kaufen, desto höherpreisige Produkte können Sie ihnen senden. Abhängig von Ihrer Nische und Art von Unternehmen, können Sie sogar Veranstaltungen veranstalten, Coaching-Programme anbieten, eine Mitgliedschafts-Site einrichten ... Sie können Tausende von Dollar für diese höherwertigen Back-End-Produkte verlangen.

Viele Unternehmen haben einen "inneren Kreis" von Produkten oder speziellen Mitgliedschaften, der Höhepunkt dieses Backend-Marketings - und die höchsten Ticket-Artikel. In diesem Level könnten Sie sogar bestimmte Kunden zu "Partnern" machen, die Ihre Produkte gegen Provision auf ihren eigenen Websites anbieten.

Denken Sie daran, dass die heute verfügbaren Systeme zur Kundenbeziehungsverwaltung es Ihnen leicht machen, Ihre besten Kunden hervorzuheben. Es gibt also keine Entschuldigung, sich nicht direkt mit diesen Leuten zu beschäftigen.

Natürlich ist keine Beziehung nur ein Weg. Beziehungsmarketing ist definitiv eine "Zwei-Wege" -Straße. Damit meine ich, dass Sie Ihren Kunden die Möglichkeit geben sollten, Ihnen Feedback zu geben. Besprechen Sie ihre Bedenken und Vorschläge, ob sie auf E-Mails oder Beiträge auf Facebook, Twitter oder anderen sozialen Medien reagieren. Sie müssen in diesem Kanal aktiv bleiben und die Unterhaltung am Laufen halten.

Sobald Sie einmalige Kunden zu loyalen Followern gemacht haben, können Sie darauf wetten, dass sie Ihnen helfen werden, noch mehr Menschen zu erreichen. Sie werden Promotoren, die Sie an ihre Freunde, Familie und Personen weiterleiten, die sie online erreichen. Mit der Reichweite von Social Media ist dies ein besonders starker Weg, um Ihre Kundenbasis und Ihren Umsatz zu steigern. Und wie ich schon sagte, werden Ihre durchschnittlichen Kosten für die Kundenakquisition erhöht.

Es ist auch wichtig, dass Sie Ihre treuen Kunden belohnen, indem Sie ihnen Dinge kostenlos geben. Senden Sie kostenlose Angebote aus, um ein Gefühl des guten Willens zu schaffen. Auch hier spielt das psychologische Element der Gegenseitigkeit eine Rolle. Wenn du jemandem etwas gibst, bezahlen sie dafür, dass sie dir etwas zurückgeben müssen. In diesem Fall in der Regel etwas kaufen.

Die Bedeutung des Kundenservice

Ein Element des Beziehungsmarketings, das Sie nicht vergessen können, ist der Kundenservice. Wenn Ihre Kunden ein Problem haben ... müssen Sie ansprechbar und entgegenkommend sein.

  • Achten Sie immer auf Ihre Geld-zurück-Garantie
  • Wenn etwas kaputt geht, reparieren Sie es oder senden Sie einen Ersatz
  • Geben Sie Guthaben aus, wenn ein Service ausfällt

Für Ihre VIPs (Top-Kunden) Sie sollten sich nach hinten beugen, um sie unterzubringen.Wenn sie aufhören würden, Geschäfte mit Ihnen zu machen ... könnten Sie Tausende von Dollar verlieren ... und Ihr Ruf als Unternehmen könnte für immer getrübt sein, was einen enormen Einfluss auf Ihr Endergebnis haben könnte.

Kick-Start Ihr Beziehungsmarketing jetzt

Selbst wenn Sie ein relativ neues Unternehmen sind, können Sie dennoch mit dem Beziehungsmarketing beginnen. Achten Sie darauf, wer Ihre besten Kunden sind, und bemühen Sie sich, mit ihnen in Kontakt zu treten. Werden Sie aktiv auf Facebook und anderen sozialen Medien. Und stellen Sie Ihren potenziellen Kunden und Interessenten immer nützliche Inhalte zur Verfügung ... damit sie Sie als vertrauenswürdige Ressource sehen und nicht nur als jemanden, der ihnen etwas verkaufen will.