Wie zur Jobsuche während der Semesterferien

Tipps für die Jobsuche während der Semesterferien für Studenten
Artikel Inhalt:
Es kann sehr schwierig für Studenten sein, die Zeit zu investieren, die für eine effektive Arbeitssuche während des Semesters erforderlich ist, während sie mit Akademikern, Leichtathletik, außerschulischen Aktivitäten, Freiwilligenarbeit, Praktika beschäftigt sind. und ein geschäftiges soziales Leben auf dem Campus.

Es kann sehr schwierig für Studenten sein, die Zeit zu investieren, die für eine effektive Arbeitssuche während des Semesters erforderlich ist, während sie mit Akademikern, Leichtathletik, außerschulischen Aktivitäten, Freiwilligenarbeit, Praktika beschäftigt sind. und ein geschäftiges soziales Leben auf dem Campus.

Darüber hinaus ist es für Studenten, die Sommer- oder Postgraduierten-Jobs an weit von ihrem Campus entfernten Standorten arbeiten möchten, schwierig, zu diesen Orten zu reisen, um sich während eines geschäftigen Semesters zu vernetzen und / oder zu interviewen.

So verwenden Sie die Semesterferien für die Jobsuche

Die Semesterferien sind eine wichtige Zeit für die Schüler, um ihre Suche zu beschleunigen, wenn sie mehr Zeit haben, um die guten Sommer- oder -jobs bearbeiten. Was also können Studierende (oft mit Hilfe von Familien) aus diesem Zeitfenster herausholen?

1. Zielorte, an denen du arbeiten möchtest

Es macht Spaß, darüber nachzudenken, wo du deinen Sommer verbringen oder deine Karriere beginnen möchtest! Sobald Sie ein Interessensgebiet haben, suchen Sie Stellenangebote an diesem Standort und bewerben sich auf so viele Möglichkeiten wie möglich.

Wenn der Standort weit von Ihrer Schule entfernt ist, teilen Sie den Arbeitgebern mit, dass Sie in der Pause für ein Vorstellungsgespräch oder sogar für ein informelles Treffen zur Verfügung stehen (falls sie noch keine formellen Gespräche führen). Diese Strategie ist besonders wichtig, wenn Sie während des Semesters im Ausland sein werden und während dieser Zeit nicht mit Arbeitgebern zusammenkommen können.

2. Finden Sie Unternehmen, für die Sie arbeiten möchten

Da viele Stellen noch nicht ausgeschrieben werden, ist es ebenso wichtig, Arbeitgeber in Interessengebieten zu identifizieren, auch wenn Sie keine Stellenanzeigen von ihnen gesehen haben. Sie können lokale Handelskammern und Arbeitgeberverzeichnisse sowie eine Vielzahl anderer Ressourcen nutzen.

3. Mit Arbeitgebern in Verbindung treten

Senden Sie einen Interessenbrief und gehen Sie weiter oder besuchen Sie einige lokale Organisationen und erkundigen Sie sich nach Sommer- oder Einstiegsmöglichkeiten.

Es kann spannend sein, neue Orte zu erkunden. Denken Sie an Familienmitglieder und Freunde in den Gegenden, die Ihnen erlauben könnten, einige Tage bei Ihnen zu bleiben, während Sie Ihre Meetings durchführen.

4. Aufbau eines Karrierenetzwerks

Die Semesterferien sind ein idealer Zeitpunkt, um Kontakte zu Standorten, Bereichen und Organisationen von Interesse zu erreichen. Nutzen Sie Informationsgespräche, um sie um Rat zu Ihrer Suche, Informationen zu ihrem Fachgebiet und Vorschläge zu Stellen und Praktika zu bitten. Diese Treffen können oft zu Arbeitsvermittlungen führen und sind ein kritischer Teil jeder Sommer- oder Einstiegssuche.

5. Tippen Sie auf Ihre Verbindungen

Fragen Sie Ihre Hochschulkarriere und / oder Ihr Alumni-Büro nach einer Liste von Kontakten in Bereichen und geografischen Gebieten von Interesse.Eltern können helfen, indem sie eine Liste von Familienkontakten zusammenstellen, um sich für Informationsgespräche zu nähern.

Schicke einen Brief in der altmodischen Post, in dem du ihnen ein paar Worte darüber erzählst, was du in deinem Leben vorhast, und gibst eine Bitte um eine Informationsberatung oder Empfehlungen an einen ihrer Kontakte in Interessengebieten ein. Fügen Sie ein aktuelles Foto hinzu - alte Leute lieben es zu sehen, wie Sie gewachsen sind!

6. An Feiertagsversammlungen teilnehmen

Nutzen Sie alle Feiertagsversammlungen, um über Ihre Situation zu sprechen und um Rat und Empfehlungen zu bitten. Sie werden erstaunt sein, wie hilfreich diese Familie "Freundschaftsspiele" sein kann, Sie sind Ihre Arbeitssuche!

7. Einstellungsschatten einrichten

Wenn Sie Personen identifizieren, die Ihnen helfen möchten, sollten Sie sie fragen, ob Sie sie oder einen Kollegen über die Pausen hinweg beschatten könnten. Ein Schatten-Erlebnis gibt Ihnen einen guten Einblick in das Feld und die Möglichkeit, sich mit vielen Leuten im Innern dieser Organisation zu treffen und einen positiven Eindruck zu hinterlassen.

8. Jobmessen besuchen

Prüfen Sie, ob in Ihrer Region Jobmessen stattfinden. Fragen Sie Ihr College Career Office nach Vorschlägen sowie lokale Handelskammern.

9. Social Media verwenden

Verwenden Sie die Pause, um ein LinkedIn-Profil zu erstellen oder zu aktualisieren, Suchen Sie nach einer Netzwerkgruppe für Ihr College und / oder fragen Sie Ihre Karriere oder Ihr Alumni-Büro nach Vorschlägen.

Identifizieren Sie Branchengruppen für Interessengebiete und schließen Sie sich ihnen an, wenn sie für Studierende offen sind. Wenden Sie sich an Personen in diesen Gruppen und fragen Sie, ob Sie sich mit ihnen zu einer Informationskonsultation treffen können, um mehr über ihr Fachgebiet zu erfahren.

10. Target Spring Campus Recruiters

Identifizieren Sie Arbeitgeber, die Ihren Campus besuchen werden, um diesen Frühling zu rekrutieren und Entwürfe von Anschreiben zu verfassen, während Sie mehr Zeit haben, effektive Kommunikation zu schaffen. Fachleute in Ihrem Karrierebüro werden oft während der Pause zur Verfügung stehen, um Ihre Briefe aus der Ferne zu kritisieren.

Wenn Sie jeden Tag ein paar Stunden damit verbringen, diese Art von Aktivitäten durchzuführen, werden Sie immer noch Zeit haben, zu dekomprimieren. Sie werden etwas von dem Druck der Frühjahrsjobsuche entlasten, wenn Sie in diesem Frühjahr Ihr hektisches Leben auf dem Campus fortsetzen.