So bereiten Sie verpackte Waren für Übersee-Lieferung vor

Wie Sie verpackte Waren für Auslandslieferungen vorbereiten
Artikel Inhalt:
Viele amerikanische Unternehmen verlieren mehr Geschäft im Ausland als in jeder anderen Phase des Exportprozesses. Warum? Sie denken nicht daran, ihre Waren vor dem Fließband für den Benutzer zu schützen und einzulagern. Hier sind sieben Richtlinien zu beachten, die Ihnen helfen, Risiken zu minimieren.

Viele amerikanische Unternehmen verlieren mehr Geschäft im Ausland als in jeder anderen Phase des Exportprozesses. Warum? Sie denken nicht daran, ihre Waren vor dem Fließband für den Benutzer zu schützen und einzulagern. Hier sind sieben Richtlinien zu beachten, die Ihnen helfen, Risiken zu minimieren.

1. Verpacken Waren in starken, leichten Behältern. Ihre Ladung könnte von mechanischen Geräten (Aufzügen, Kränen oder Förderbändern) oder Menschen im gesamten Vertriebsnetz transportiert werden.

Ich bin mir sicher, dass viele von Ihnen Zeuge wurden, wie Ihr Gepäck falsch behandelt wurde: Handler schleuderten Koffer auf einen Rollwagen oder ein Förderband. Das sollte Ihnen einen Hinweis darauf geben, was internationale Fracht von Punkt A (Ausgangspunkt) bis Punkt B (Endziel) durchläuft. Fügen Sie der Gleichung nun mehrere zusätzliche Berührungspunkte hinzu, und Sie haben ein Rezept für Missstände bei der Beförderung.

2. Laden Sie Fracht in einem Versandcontainer oder sicher auf Paletten. Dieses Verfahren verringert die physische Handhabung Ihrer Produkte und minimiert die Wahrscheinlichkeit von Schäden.

Weitere Vorteile sind, dass Sie weniger Gefahr haben, dass die Ladung anderer Personen auf Ihre Ladung stößt, wenn sie ordentlich in einem Versandcontainer verpackt oder sicher auf einer Palette befestigt ist. Ihre Versandentscheidungen hängen von den Kosten, dem Bereitstellungsgrad für die Verladung der Sendung und den Vereinbarungen ab, die Sie mit Ihrem Kunden am anderen Ende haben.

3. Klammer und das Gewicht gleichmäßig verteilen. Polstern Sie Ihre Kartons, um Bewegungen oder Reiben während des Transports zu verhindern. Dies kann durch die Bereitstellung von Schaumgummipolstern und Airbags erreicht werden, um Vibrationen zu reduzieren und ein Verschieben der Ladung zu verhindern.

4. Beschreiben Sie gefährliche Güter im Voraus bei Ihrem Transportunternehmen.

Die Warnmarkierungen sollten in Englisch, der Sprache des Bestimmungslandes und dem Symbol für internationale Handhabung sein.

Das Verkehrsministerium (DOT) hat neue Vorschriften erlassen, die sich auf die nationale und internationale Schifffahrt auswirken. Fragen Sie nach.

5. Paket Waren in dem wasserbeständigen Material, um Rost, Korrosion oder Ruin zu vermeiden. Ein wassergesättigtes Produkt kann zur Ablehnung des Käufers führen.

Um beispielsweise eine wasserdichte Route mit einem Transportcontainer zu gewährleisten, wird dies am besten überprüft, indem Sie den Container betreten und beide Türen schließen. Wenn Lichtpunkte zu sehen sind, kann Wasser eindringen. Dies gilt auch für den Containerboden, da Wasser während des Transports nach oben spritzen kann.

6. Vermeiden Sie , wenn Sie Markennamen auf Kartons verwenden, um die Entnahme zu reduzieren.Ladendiebstahl ist ein globales Problem, das Verbraucher und Unternehmen gleichermaßen betrifft. Halten Sie die Markierungen auf ein Minimum und tragen Sie sie mit wasserfester Tinte auf.

7. Label Waren in der Sprache des Ziellandes, wenn dies gesetzlich oder durch die Praxis vorgeschrieben ist. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Käufer und der Transportfirma, welche Exportmarken auf der Ladung erscheinen sollen, damit sie von den Empfängern leicht identifiziert werden können.

Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spediteur, Transportunternehmer oder einen Exportpacker. Sie bieten Verpackungsdienstleistungen an und können online über eine Google-Suche gefunden werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Verpackung für den internationalen Versand

Die neue Falte, die sich auf Ihre Versandkosten auswirkt

So bereiten Sie Ihr Produkt für den Import / Export vor

Kartonmarkierung für den Export > Erfolgstipps für den internationalen Versand