Vorstellungsgespräch Fragen zu Ihrem Gehaltsverlauf

Vorstellungsgespräch Fragen zu Gehaltsverlauf

Manchmal taucht während eines Interviews das Thema Gehaltsverlauf auf. Es ist eine gute Idee, bereit zu sein, das Gehalt während eines Interviews zu besprechen und mit der für die Position zu erwartenden Entschädigung vertraut zu sein. Ihre Gehaltsgeschichte kann für Ihren potenziellen Arbeitgeber von Interesse sein, und Sie sollten sicherstellen, dass Sie es auf die schmeichelhafteste Weise besprechen können.

Wie Sie sich vorbereiten können

Am besten beginnen Sie, indem Sie Ihren Gehaltsverlauf überprüfen.

Notieren Sie alle Änderungen Ihres Gehalts im Verlauf eines jeden Jobs, einschließlich Gehaltserhöhungen, Boni und anderer Änderungen Ihrer Leistungen. Wenn Sie sich über die genaue Höhe Ihrer früheren Gehälter nicht sicher sind, gehen Sie zurück und überprüfen Sie. Wenn einem Interviewer falsche Daten übermittelt werden, kann dies dazu führen, dass das Stellenangebot widerrufen wird. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich die genauen Zahlen zu merken, schreiben Sie die Informationen zusammen mit den Daten für jede Gehaltsänderung auf. Sie könnten dieses Blatt Papier sogar als Referenz mitbringen.

Sie müssen auch die Gehaltsspanne für Ihre Zielposition erforschen, besonders wenn es eine höhere Vergütung als Ihre früheren Jobs erfordert. Fragen zur Gehaltshistorie können leicht in eine Diskussion über Ihre Gehaltsvorstellungen übergehen. Seien Sie darauf vorbereitet, alle Unterschiede in Ihrem Ziel zu beseitigen, die ein höheres Gehalt rechtfertigen würden und bereit zu sein anzugeben, wie Sie bereit sind, diese Herausforderungen zu meistern.

Antworten

Stellen Sie sicher, dass das, was Sie dem Interviewer mitteilen, mit dem übereinstimmt, was Sie in Ihrer Bewerbung angegeben haben.

Übertreiben oder pumpen Sie Ihre Einnahmen nicht. Viele Arbeitgeber überprüfen Referenzen und bestätigen Ihre Gehaltsgeschichte, bevor Sie ein Jobangebot machen. Eine Diskrepanz zwischen dem, was Sie gemeldet haben, und dem, was der Arbeitgeber sagt, könnte Sie aus der Konkurrenz herausreißen. Wenn Sie etwas mehr Zeit damit verbringen, die Zahlen zu überprüfen und sie zu notieren, können Sie vermeiden, einen Fehler zu machen, der Sie versehentlich den Job kosten könnte.

Neben der einfachen Angabe Ihres Start- und Endgehalts sollten Sie auch alle anderen Vorteile auflisten, die Sie erhalten haben. Diese könnten Boni oder andere Vergünstigungen beinhalten. Wenn Sie diese Informationen mit dem Interviewer teilen, werden Sie andere Möglichkeiten aufzeigen, wie Ihr ehemaliger Arbeitgeber Ihren Wert erkannt hat.

Sie bemerken vielleicht auch große Veränderungen in der Verantwortung, die mit Gehaltserhöhungen einhergingen. Dies wird zeigen, dass Ihr ehemaliger Chef Ihre Arbeit respektiert hat und dass Sie sich neue Chancen erarbeitet haben.

Wenn Sie von einer traditionell weniger rentablen Branche wie dem gemeinnützigen Sektor zu einer höher bezahlten Unternehmenssparte wechseln, sollten Sie bereit sein, auf die unterschiedlichen Löhne für vergleichbare Funktionsbereiche hinzuweisen.

Erklären Sie abschließend alle Unstimmigkeiten in Ihrem Gehalt. Zum Beispiel, wenn Ihr Gehalt aus irgendeinem Grund abnahm, erklären Sie warum.Vielleicht haben Sie während der Familienerwerbstätigkeit zu Teilzeitbeschäftigung gewechselt oder Ihr Gehalt ist gesunken, während andere Formen der Entschädigung (Versicherung, andere Leistungen usw.) zugenommen haben. Zeigen Sie dem Interviewer, dass Sie noch ein geschätzter Mitarbeiter waren und dass Ihre Vergütung die Arbeit, die Sie geleistet haben, korrekt widerspiegelt.

Beispiel-Antworten

  • Mein erstes Gehalt war $ X und mein letztes Gehalt war $ Y. Dies berücksichtigt jedoch nicht die sechs Boni, die ich während der Arbeit erhalten habe.
  • Mein ursprüngliches Gehalt war $ X. Im Laufe der Jahre habe ich mehr Verantwortung übernommen, unter anderem mein eigenes Team zu leiten und Projekte zu leiten. Das sind die Aufgaben, von denen ich weiß, dass sie auf Ihren idealen Kandidaten hoffen. Aufgrund dieser Zunahme der Verantwortung war mein letztes Gehalt $ Y.
  • Als ich anfing, bei der Firma als Vollzeit-Stipendiat zu arbeiten, war mein Gehalt $ X. Im Laufe der Zeit wurde dieser Wert auf $ Y erhöht, was größtenteils auf meine erfolgreiche Aufnahme von Zuschüssen zurückzuführen ist. Als ich ein Teilzeitangestellter wurde, wurde mein Gehalt $ Z. Ich erhielt jedoch weiterhin jährliche Boni und andere Vergünstigungen für meine außergewöhnliche Arbeit.
  • Ich wurde als Marketing Director bei Unternehmen A zum Gehalt von $ Y eingestellt. Als ich anfing, für Firma A zu arbeiten, überwachte ich die Einführung eines neuen Reinigungsprodukts. Der Umsatz für das Produkt übertraf die Erwartungen sowohl im ersten als auch im zweiten Jahr, und ich wurde mit einer Erhöhung auf $ Z, einer Beförderung zum Marketingdirektor und einem jährlichen Bonus von 10% belohnt. Kurz darauf gründete ich eine Familie mit der Adoption meiner Zwillinge und beschloss, meine Karriere für drei Jahre zu runterzuschieben. Die Firma überzeugte mich, für 3 Tage die Woche als Marketing-Analyst für das reduzierte Gehalt von $ M zu bleiben.
  • Ich machte $ L als Kommunikationsdirektor für meinen gemeinnützigen Arbeitgeber. Ich habe die Bezahlung geopfert, weil ich an die Mission zur Unterstützung der Krebsforschung glaube. Beim Vergleich der Positionen von Kommunikationsdirektoren im gewinnorientierten Sektor in unserer Region stellte ich fest, dass die Gehälter um etwa 20% höher waren.

In Verbindung stehende Artikel: Fragen zum Bewerbungsgespräch beantworten Fragen zum Gehalt | Wie man ein Stellenangebot auswertet | Wie man ein Gegenangebot verhandelt

Fragen und Antworten zum Vorstellungsgespräch

Fragen und Antworten zum Vorstellungsgespräch
Typische Fragen zum Vorstellungsgespräch und Beispielantworten.

Fragen zum Vorstellungsgespräch
Fragen an Bewerber für eine Beschäftigung, die der Interviewer stellen soll.