Ist Mobile Banking sicherer als Computer E-Commerce?

Ist Mobile Banking sicherer als Computer E-Commerce?

Mobile Banking ist in den letzten Jahren aus vielen Gründen auf dem Vormarsch. Diese Praxis ist natürlich bequem, aber sie ist auch sicherer als das herkömmliche Online-Banking. Ja, du liest das richtig. Der Zugriff auf die mobile Website Ihrer Bank oder die Verwendung der mobilen App der Bank ist sicherer als der Zugriff auf die Website der Bank auf einem Computer.

Warum?

Es sollte nicht überraschen, dass Computer große Ziele für Betrüger sind.

Die meisten PCs laufen unter einem Betriebssystem von Microsoft, und diese Systeme bieten genügend Quellcode für Entwickler, um Software zu entwickeln, einschließlich Viren. Dies bedeutet, dass sie ziemlich anfällig für Viren sind, die von Hackern erstellt wurden, um ihre Opfer zu betrügen. Das Android-Betriebssystem funktioniert auf die gleiche Weise. Es gibt jedoch Millionen von Viren, die auf Microsoft abzielen, und Tausende von Viren, die auf Androids abzielen. Apple iOS bietet viel weniger Code und ist sicherer.

In den letzten zehn Jahren haben Kriminelle gelernt, wie sie einfach Online-Banking-Sites nutzen können, indem sie einfach einen PC benutzen. Während dieser Zeit und sogar vorher wurden diese Computer auf fast jede vorstellbare Weise gehackt, was sie anfällig für betrügerische Handlungen macht.

Mobile Banking ist jedoch ein relativ neues Merkmal von Mobiltelefonen, und da verschiedene Telefone unterschiedliche Betriebssysteme haben, sind Viren und Malware nicht so verbreitet, und die verfügbare Technologie ist von Hersteller zu Hersteller sehr unterschiedlich.

Computer sind für Hacker immer noch ein wenig hinderlich, und Mobiltelefone sind aufgrund der Anfälligkeit von Computern nicht so attraktiv. Ungeachtet dessen benötigen Androiden genau wie PCs einen Antivirus.

Außerdem sind die Netzwerke, über die Mobilfunkbetreiber verfügen, schwieriger für Hacker, als in das Heimnetzwerk oder in ein Café einzusteigen.

Mobilfunkbetreiberdienste mit 3G-, 4G- oder LTE-Diensten verfügen über hohe Verschlüsselungsstufen und sind nicht für eine allgemeine Internetverbindung zugänglich. Das bedeutet, dass Sie einfach nicht ohne Passwort auf die 3G- oder 4G-Verbindung einer anderen Person springen können.

Wenn es um Mobile Banking geht, gibt es auch den Vorteil, zusätzliche Authentizitätsebenen zu haben, die es dem Kontoinhaber ermöglichen, Transaktionen über Text oder Sprache mit einem neuen Code zu autorisieren, was das mobile Banking sehr sicher macht.

Schutz vor mobilen Cyber-Angriffen

Sie können sich vor Cyber-Kriminellen schützen, indem Sie die folgenden Richtlinien beachten, wenn Sie Ihr Smartphone verwenden. Diese Tipps helfen Ihnen, unterwegs sicher zu bleiben:

Verwenden Sie nur ein sicheres Netzwerk, um auf das Internet zuzugreifen - Am sichersten ist es, nur im Internet über ein sicheres WLAN-Netzwerk oder über den Dienstanbieter zu surfen. 3G- oder 4G-Netzwerk.Senden Sie niemals vertrauliche Informationen wie Bankdaten über ein nicht sicheres Drahtlosnetzwerk, z. B. in einem Café oder Hotel.

Nur vertrauenswürdige Anwendungen herunterladen - Wenn Sie Apps auf Ihr Mobiltelefon herunterladen, stellen Sie sicher, dass Sie diese nur von Marktplätzen oder anderen vertrauenswürdigen Quellen herunterladen. Sie sollten auch das Feedback und die Bewertungen anderer überprüfen.

Verbinden Sie sich, wenn möglich, nur in einem sicheren Netzwerk mit der App oder Site Ihrer Bank. Sie sollten auch nur die mobile Anwendung einer Bank von der echten Website der Bank herunterladen. Ansonsten sollte Google Play oder iTunes in Ordnung sein.

Bleiben Sie über Ihre Online-Sicherheit wachsam - Stellen Sie sicher, dass Sie alle Malware- und Antivirensoftware auf dem neuesten Stand halten, und sichern Sie dann die Daten. Verwenden Sie verschiedene Kennwörter für alle Ihre Konten und bieten Sie niemals persönliche oder finanzielle Informationen an andere als offizielle Mitarbeiter Ihrer Bank.

Stellen Sie Ihr Telefon auf automatische Sperre ein - Die meisten Mobiltelefone verfügen über eine Einstellung, mit der Sie das Telefon nach einer festgelegten Zeit sperren können.

Speichern Sie keine Daten, die Sie benötigen - Wenn Sie es sich nicht leisten können, etwas zu verlieren, bewahren Sie es nicht auf einem Mobiltelefon auf, das nicht sicher ist.

Verwenden Sie die Sicherheitssoftware - Mit der mobilen Sicherheitssoftware können Sie Ihr mobiles Gerät per Fernzugriff sperren und alle Ihre persönlichen Daten bei Verlust oder Diebstahl löschen.

Sie können das Gerät auch mithilfe von GPS lokalisieren.

Seien Sie misstrauisch gegenüber Links - Es ist in Ihrem Interesse, dass Sie auf einen Link aufmerksam werden, der Ihnen auf Ihrem Mobilgerät zur Verfügung steht, selbst wenn der Absender legitim erscheint.

Jailbreak kein iPhone - Die meisten Leute, die ein jailbroken iPhone oder "rooted" Android haben, könnten leicht ein infiziertes iPhone haben. Beim Jailbreaking werden die Einschränkungen entfernt, sodass Benutzer das Betriebssystem vollständig nutzen können. Wenn ein Telefon im Jailbreak ist, können Nutzer Erweiterungen, Anwendungen und Designs herunterladen, die im App Store nicht verfügbar sind. Dies ist jedoch gefährlich, da es das Telefon zu gefährlichen Viren öffnet.

Mobile Banking wird immer beliebter bei Smartphone-Nutzern, und Sie sollten es selbst ausprobieren, wenn Sie es noch nicht getan haben. Es ist sehr bequem, und wenn Sie das oben erwähnt haben, ist es auch sehr sicher.