Arbeitssuche Tipps für Schüler


Arbeitslos?! - So bekommst du einen Job! Tipps vom Chef! (Jul 2019).



Arbeitssuche Tipps für Schüler

Wenn Sie in der High School sind und nicht viel oder gar nicht gearbeitet haben, kann es schwierig sein, einen Job zu finden. In der Tat haben Jugendliche eine wirklich hohe Arbeitslosenquote. Wenn Sie jedoch ein High-School-Student auf der Suche nach einem Job sind, gibt es Dinge, die Sie tun können, um sich selbst einzustellen und Ihre Bewerbung bemerkt zu bekommen.

Tipps zur Jobsuche für Schüler

Sei nicht schüchtern. Sag jedem, dass du weißt, dass du nach einem Job suchst.

Viele Stellen werden nicht beworben und Sie können einen guten Job von einem Freund oder Familienmitglied führen lassen. Je mehr Leute Sie erzählen, desto besser sind Ihre Chancen, einen Job zu finden. Versuchen Sie auch, bei lokalen Unternehmen vorbeizuschauen und zu fragen, ob sie angestellt sind. Ihre Motivation und Selbstsicherheit wird den Manager beeindrucken und könnte Ihnen ein Interview geben.

Start nahe an Home starten. Eine gute Möglichkeit, Erfahrungen als Oberschüler zu sammeln, besteht darin, zunächst für Freunde und Nachbarn zu arbeiten. Babysitting, Rasen mähen, Landschaftsbau, Gartenarbeit, Schneeschaufeln und Haustier sitzen können alle in Ihrem Lebenslauf aufgenommen werden. Darüber hinaus können die Personen, für die Sie arbeiten, Ihnen eine Referenz geben, wenn Sie sich für andere Stellen bewerben.

Behalte einen offenen Geist. Beschränken Sie sich nicht auf bestimmte Arten von Jobs. Dies ist ein schwieriger Markt für junge Arbeitssuchende, und Sie können nicht finden, was Sie tun möchten. Wenn Sie einen Gehaltsscheck benötigen, bleiben Sie offen, was Sie tun werden, um diesen Gehaltsscheck zu verdienen.

Je mehr Flexibilität Sie haben, desto mehr Möglichkeiten können Sie beantragen. Auch wenn der Job nicht Ihre erste Wahl war, könnte er sich als besser erweisen als erwartet. Hier finden Sie eine Liste von Stellenangeboten, an denen die Schüler häufig zur Überprüfung eingestellt werden.

Überprüfen Sie die Regeln. Abhängig davon, wie alt Sie sind, gibt es nur bestimmte Aufgaben, die Sie erledigen können und Stunden, an denen Sie arbeiten können.

Überprüfen Sie das Kinderarbeitsgesetz (Sie zählen als Kind, wenn Sie unter 18 sind, wenn es um die Arbeit geht), um zu sehen, wie sie auf Sie zutreffen. Das Mindestalter für eine bezahlte Beschäftigung außerhalb der Landwirtschaft beträgt 14 Jahre. Wenn Sie 14 oder 15 Jahre alt sind, finden Sie in dieser Liste Arbeitgeber, die Bewerber in Ihrem Alter einstellen.

Erhalten Sie Arbeitspapiere. In einigen Staaten müssen Arbeitnehmer unter achtzehn Jahren Arbeitspapiere erhalten, die offiziell als Beschäftigungs- / Altersbescheinigungen bezeichnet werden, um legal arbeiten zu können. Hier ist mehr über Arbeitspapiere und wo sie zu bekommen sind. Wenn Ihr Standort sie benötigt, müssen Sie sie einem Arbeitgeber zeigen, wenn Sie eingestellt werden.

Schreiben Sie einen Lebenslauf. Ein Lebenslauf, auch wenn er von den Arbeitgebern nicht verlangt wird, kann Ihnen helfen, sich von der Konkurrenz abzuheben. Auch wenn Sie möglicherweise nicht über viele Informationen verfügen, zeigt ein Lebenslauf, dass Sie es mit Ihrer Jobsuche ernst meinen.Hier sind Tipps zum Schreiben Ihres ersten Lebenslaufs und ein Video darüber, wie Sie einen Lebenslauf für Teenager schreiben.

Überprüfen Sie mit dem Beratungsbüro. Die Mitarbeiter Ihres High School Guidance Office sollten Ihnen bei der Stellenausschreibung und bei der Beratung zur Arbeitssuche behilflich sein können. Möglicherweise gibt es ein schwarzes Brett mit Stellenangeboten, ein Notizbuch mit Auflistungen und / oder eine Online-Stellenbörse. Sie können auch Praktikumsmöglichkeiten haben, die bezahlt werden können (oder auch nicht), aber wertvolle Erfahrungen bringen.

Jobsuche online. Überprüfen Sie Websites, die lokale Stellenangebote auflisten. Sie können die Stellensuchmaschinen wie Indeed verwenden. com, um nach Schlüsselwort Teilzeit und Ihren Standort zu suchen, um Joblisten in Ihrer Stadt oder Stadt zu finden. Überprüfen Sie Ihre lokale Handelskammer Website (Google Ihre Stadt Name und Handelskammer, um es zu finden), um zu sehen, ob sie Jobs auflisten.

Bewerben Sie sich für viele Jobs. Beantragen Sie so viele Stellen wie möglich. Halten Sie die Anwendung aufrecht, anstatt darauf zu warten, dass Sie von einer Person zurückkommen, bevor Sie eine andere Position einnehmen. Verbringen Sie so viel Zeit, wie Sie sich bewerben können, und verfolgen Sie Ihre Bewerbung per Telefon oder E-Mail.

Angemessen kleiden. Wenn Sie sich persönlich für Jobs und Interviews bewerben, ziehen Sie sich angemessen an. Nutze die "Oma-Regel" - wenn deine Oma dein Interview-Outfit mag, bist du richtig gekleidet.

Hier findest du mehr darüber, was du für ein Highschool-Vorstellungsgespräch oder für einen Job brauchst.

Sei flexibel. Seien Sie so flexibel wie möglich, wenn es um Ihre Verfügbarkeit geht. Je flexibler Sie sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie ein Stellenangebot erhalten. Wissen Sie auch, wann Sie verfügbar sind. Bringen Sie eine Liste der Stunden mit, an denen Sie mit Ihnen arbeiten können, wenn Sie sich persönlich bewerben oder ein Vorstellungsgespräch führen.

Betrachten Sie Freiwilligenarbeit. Auch wenn Sie keinen Gehaltsscheck bekommen, ist Freiwilligenarbeit eine großartige Möglichkeit, Ihrem Lebenslauf Erfahrungen hinzuzufügen, die Ihnen helfen, eine bezahlte Stelle in der Zukunft zu finden. Erkundigen Sie sich bei Ihrem High School Guidance Office und bei lokalen gemeinnützigen Organisationen nach Möglichkeiten für Freiwilligenarbeit.

Weitere Tipps zur Jobsuche für Schüler

  • Leitfaden für die Jobsuche für Teens
  • Beispiele für jugendliche Bewerbungsgespräche
  • Tipps für jugendliche Bewerbungen
  • Working Papers