Schlüssel zur Mitarbeiterzufriedenheit

Möchten die Schlüssel zur Mitarbeiterzufriedenheit kennen?

Amerikaner jeden Alters und jeder Einkommensgruppe werden bei der Arbeit immer unglücklicher - ein langfristiger Trend, der die Arbeitgeber ernsthaft betreffen sollte, so ein Bericht des Conference Boards.

Der Bericht basiert auf einer Umfrage unter 5.000 US-Haushalten, die für The Conference Board von TNS durchgeführt wurden. Nur 45 Prozent der Befragten gaben an, dass sie mit ihren Arbeitsplätze, von 61,1 Prozent im Jahr 1987, das erste Jahr, in dem die Umfrage durchgeführt wurde.

Die schlechten Nachrichten zur Mitarbeiterzufriedenheit

Während die Gesamtzufriedenheit der Mitarbeiter auf 45 Prozent gesunken ist, ist der Prozentsatz der mit ihrer Arbeit zufriedengestellten Mitarbeiter in der Altersgruppe der unter 25-Jährigen am niedrigsten mit nur 35,7 Prozent. zufrieden. Bei den Beschäftigten in der Altersgruppe 25-34 sind 47,2 Prozent zufrieden; Mitarbeiter der Altersgruppe der 35- bis 44-Jährigen erzielten 43, 4 Prozent der Arbeitszufriedenheit.

Mitarbeiter im Alter von 45 bis 54 Jahren erzielten 46,8 Prozent; die Mitarbeiter 55-64 erzielten 45. 6 Prozent der Mitarbeiterzufriedenheit und von den über 65-Jährigen 43. 4 Prozent sind zufrieden.

Implikationen für Arbeitgeber mit sinkender Mitarbeiterzufriedenheit

Die Zufriedenheit der Mitarbeiter am Arbeitsplatz hat in den letzten zwanzig Jahren deutlich abgenommen, wie diese Zahlen zeigen - und ich gehe davon aus, dass sich die Zufriedenheit der Mitarbeiter in den nächsten Jahren verschlechtern wird. Eine Kombination von Ereignissen schafft einen perfekten Sturm, der die Zufriedenheit der Mitarbeiter beeinflusst.

Eine Generation von Arbeitnehmern, die das Recht auf Mitarbeiterzufriedenheit hat, ist in die Belegschaft eingetreten und mehrere Generationen von Arbeitnehmern, für die die Arbeit ihre Träume nie ganz erfüllt hat, gehen.

Und sie gehen in den schlimmsten ökonomischen Zeiten, was ihre Zufriedenheit mit dem Rest der Lebensqualität, die sie erleben, beeinträchtigen wird.

Dieser Abwärtstrend bei der Arbeitszufriedenheit wirft Bedenken hinsichtlich des allgemeinen Engagements der US-Mitarbeiter und letztendlich der Mitarbeiterproduktivität, -bindung, Kreativität, Risikobereitschaft, Mentoring und der allgemeinen Motivation und des Arbeitsinteresses der Mitarbeiter auf.

"Diese Zahlen verheißen nichts Gutes angesichts der Mehrgenerationen-Dynamik der Arbeitskräfte", sagt Linda Barrington, Geschäftsführerin von Human Capital im Conference Board. "Die neueste Bundesstatistik zeigt, dass Baby-Boomer in acht Jahren ein Viertel der US-Arbeitskräfte stellen werden, und seit 1987 beobachten wir, wie sie zunehmend das Vertrauen in den Arbeitsplatz verlieren. "

Vor zwanzig Jahren waren 60 Prozent der Babyboomer zufrieden mit ihrer Arbeit; Heute sind es nur noch 46 Prozent. Barrington äußert Besorgnis über die zunehmende mangelnde Zufriedenheit der Mitarbeiter aufgrund ihrer potenziellen Auswirkungen auf den Wissenstransfer zu und die Betreuung der nächsten Generation von Mitarbeitern.

Laut der Ankündigung der Umfrageergebnisse des Conference Board: "Der Rückgang der Arbeitszufriedenheit zwischen 1987 und 2009 deckt alle Kategorien der Umfrage ab, von Interesse an Arbeit (minus 18,9 Prozentpunkte) bis zur Arbeitsplatzsicherheit (minus 17,5 Prozentpunkte). Punkte) und kreuzt alle vier Haupttreiber des Mitarbeiterengagements: Arbeitsgestaltung, organisatorische Gesundheit, Führungsqualität und extrinsische Belohnungen. "

Was Arbeitgeber in Bezug auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter tun können

In diesem Umfeld der Mitarbeiterzufriedenheit ist es äußerst wichtig zu wissen, welche Faktoren die Mitarbeiterzufriedenheit am meisten beeinflussen.

Sie möchten Zeit, Geld und Energie für Programme, Prozesse und Faktoren aufwenden, die sich positiv auf die Mitarbeiterzufriedenheit auswirken.

Eine 2009 von der Gesellschaft für Personalmanagement (SHRM) durchgeführte Studie untersuchte 24 Faktoren, von denen regelmäßig angenommen wird, dass sie sich auf die Mitarbeiterzufriedenheit beziehen. Die Studie ergab, dass die Mitarbeiter diese fünf Faktoren als am wichtigsten erachteten:

  • Arbeitsplatzsicherheit,
  • Leistungen (insbesondere Gesundheitsversorgung) mit der Bedeutung der Altersrente, die mit dem Alter des Arbeitnehmers steigt,
  • Vergütung / Entgelt,
  • Möglichkeiten, Fähigkeiten und Fähigkeiten zu nutzen, und
  • sich in der Arbeitsumgebung sicher zu fühlen.

Die folgenden fünf wichtigsten Faktoren, die die Zufriedenheit der Mitarbeiter beeinflussen, waren:

  • die Beziehung des Mitarbeiters zu seinem unmittelbaren Vorgesetzten,
  • Managementerkennung der Mitarbeiterarbeit,
  • Kommunikation zwischen den Mitarbeitern und der Geschäftsleitung,
  • die Arbeit selbst und
  • Autonomie und Unabhängigkeit in ihrer Arbeit.

Zu ​​den Faktoren, die nicht stark mit der Mitarbeiterzufriedenheit verbunden waren, gehörten:

  • "das Engagement der Organisation für einen grünen Arbeitsplatz,
  • Vernetzungsmöglichkeiten,
  • Karrieremöglichkeiten,
  • bezahlte Schulungs- und Studiengebührenerstattungsprogramme und
  • Das Engagement der Organisation für die berufliche Entwicklung. "

Im Gegensatz dazu bewerteten Personalfachleute diese zehn Faktoren als am wichtigsten für die Mitarbeiterzufriedenheit:

  • Arbeitsplatzsicherheit,
  • Beziehung zum unmittelbaren Vorgesetzten,
  • Vorteile,
  • Kommunikation zwischen Arbeitnehmern und Führungskräften,
  • Möglichkeiten zur Nutzung von Fähigkeiten und Fähigkeiten,
  • Management Anerkennung der Arbeitsleistung von Arbeitnehmern,
  • berufsspezifische Ausbildung,
  • Sich in der Arbeitsumgebung sicher fühlen, > Vergütung / Entlohnung und
  • allgemeine Unternehmenskultur.
  • Ich habe für Sie die Ergebnisse von Umfragen zur Mitarbeiterzufriedenheit und ihre Auswirkungen auf den Arbeitsplatz zusammengefasst. Vor allem habe ich Forschungsdaten bereitgestellt, die Es sind die Faktoren, die für die Mitarbeiter am wichtigsten sind, da Sie weiterhin versuchen, einen Arbeitsplatz bereitzustellen, der die Zufriedenheit der Mitarbeiter als Rekrutierungs- und Aufbewahrungsinstrument betont. Nutzen Sie diese Daten zu Ihrem Vorteil.