Erfahren Sie über S. Truett Cathy, der Gründer von Chick-fil-A

Erfahren Sie über S. Truett Cathy, die Gründerin von Chick-fil-A

Samuel Truett Cathy ist nicht nur eine weitere amerikanische Erfolgsgeschichte. Seit dem Zweiten Weltkrieg nimmt er Amerikas Restaurant-Szene im Sturm und verwandelt sein Geschäft von einem Restaurant, das so klein ist, dass er es anfänglich den Dwarf Grill in $ 1 genannt hat. 6 Milliarden Imperium.

S. Truett Cathys Hintergrund

Cathy und sein Bruder Ben eröffneten 1946 den Dwarf Grill in Hapeville, Georgia, einem Vorort von Atlanta, nach Cathys Entlassung aus der US Army.

Sie bauten es in der Nähe eines Ford-Autowerks mit der Idee, seine hungrigen Angestellten hereinzubringen. Es funktionierte. Die Brüder bemerkten, dass einige ihrer Kunden Brötchen und Hühnerfleisch nahmen und daraus Sandwiches machten, was ihnen die Idee für das Konzept von Chick-fil-A vermittelte.

Dann wurden Ben Cathy und ein anderer Bruder bei einem Flugzeugabsturz getötet. Truett Cathy führte das Restaurant weiter, das er in Dwarf House umbenannte und es in der gesamten Gegend von Atlanta verpfändete. Das ursprüngliche Restaurant ist immer noch im Geschäft, obwohl das Ford-Werk seitdem geschlossen und abgerissen wurde.

Nach dem Exodus in die Vorstädte

bemerkte Cathy das Wachstum der Vorstädte Amerikas, insbesondere der Einkaufszentren, die sich von den Zentren der Städte und Kleinstädte entfernten. Er gründete die Chick-fil-A-Kette 1967 in der Greenbriar Mall im Südwesten von Atlanta. Dies gab den Ton für die Mehrheit seiner zukünftigen Restaurants vor.

Einige sind eigenständige Einheiten, aber die meisten befinden sich in Einkaufszentren.

S. Truett Cathys unternehmerischer Stil

Inspiriert von Napoleon Hills Buch "Think and Grow Rich" als junger Mann, hat Cathy vier eigene Bücher geschrieben, die sich auf geschäftliche Motivation und persönliche Inspiration konzentrieren. Er ist Mitautor von Ken Blanchard, der seine Philosophie sozusagen zusammenfasst: "Großzügigkeitsfaktor: Entdecke die Freude, Zeit, Talent und Schatz zu schenken."

Chick-fil-A-Franchises sind sonntags geschlossen. Cathy eröffnete an einem Dienstag sein erstes Restaurant und stellte fest, dass er am Sonntag "nur abgenutzt" war. Er bemerkte, dass, wie er selbst, viele seiner Kunden es vorzogen, den christlichen Sabbat zu beobachten und nicht am Sonntag auswärts zu essen. Seitdem hält er seine Restaurants an Sonntagen geschlossen und achtet die religiösen Überzeugungen seines Kundenstamms - des evangelischen Southern US - als sein eigenes.

Essen Mor Chikin

Cathy hat Humor verwendet, um das Profil seiner Firma während seiner Karriere zu verbessern. Einige seiner frühen Fernsehwerbespots im Fernsehen von Atlanta zeigten, dass er sein Produkt viel ernster nimmt, als er sich selbst nimmt. Das Unternehmen produziert seit 1994 Werbespots, Printwerbung und Autobahntafeln mit Kühen, die Schilder mit der Aufschrift "Eat More Chicken", besser gesagt "EAT MOR CHIKIN", zeigen, was darauf hindeutet, dass Kühe Probleme mit der Rechtschreibung haben könnten.

Es war eine Bemühung, Leute von den Burgerketten wegzubringen und so die Selbsterhaltung der fiktiven Kühe zu erhöhen. Abgesehen von gelegentlichen Beschwerden seitens der Rindfleischindustrie wurden keine Maßnahmen gegen Chick-fil-A ergriffen, da die Kampagne keine bestimmte Konkurrenzfirma erniedrigt.

Chick-fil-A in den Nachrichten

Cathy hat im Millennium eine Menge Presse bekommen, nicht alles gut.

2012 trat er gegen die gleichgeschlechtliche Ehe in Opposition, und es stellte sich heraus, dass seine Wohltätigkeitsorganisation WinShape Foundation Millionen von Dollar an politische Organisationen verteilt hatte, die sich gegen die Rechte der Homosexuellen wandten.

Ein vorhersehbarer Brouhaha folgte mit einigen Gästen, die sich weigerten, einen Chick-fil-A zu betreten, während andere sich dort aufstellten, um Cathys Position zu unterstützen. Cathy gab zurück, und Chick-fil-A kündigte in einer Erklärung von 2012 an: "In Zukunft wollen wir die politische Debatte über die gleichgeschlechtliche Ehe der Regierung und der politischen Arena überlassen."

Truett Cathy bleibt tief in Chick-fil-A Operationen, die das Unternehmen zusammen mit seinem Sohn Dan Cathy führen. Die Kette floriert weiter und öffnet sich an neuen Standorten. Das Chick-fil-A auf dem Campus der Auburn University erzielte im Juni 2017 einen Rekord von 3 Millionen US-Dollar Umsatz und erhielt eine Auszeichnung.

Eine Kuh nahm an der Zeremonie teil.