Mindest- und Höchstaltergrenzen für IRA-Beiträge


Mindest- und Höchstpreise | VWLweb | Goethe Uni Frankfurt | studentisches eLearning-Projekt (Jun 2019).



Mindest- und Höchst-IRA-Altersgrenzen

Es gibt eine maximale IRA-Altersgrenze für traditionelle IRAs, aber nicht für Roth IRAs. Hier sind die altersbezogenen Regeln, die für die Erstellung von IRA-Beiträgen gelten.

Maximale Altersgrenze für IRA-Beiträge

  • Roth IRA: Es gibt keine Altersgrenze, um einen Beitrag zu einer Roth IRA zu leisten. Sie müssen jedoch Einkommen verdient haben. Wenn also weder Ihr noch Ihr Ehepartner arbeiten, können Sie unabhängig vom Alter nicht zu einem Roth beitragen.
  • Traditionelle IRA: Wenn Sie eine traditionelle IRA erreichen, sind Sie nicht mehr berechtigt, einen traditionellen IRA-Beitrag zu leisten, wenn Sie das Jahr erreichen, in dem Sie 70 ½ Jahre alt werden.

Kein IRA-Alterslimit für IRA-Rollover oder -Transfers

Verwechseln Sie IRA-Beiträge nicht mit einem IRA-Rollover oder -Transfer. Einige Rentner denken fälschlicherweise, dass sie kein IRA-Konto eröffnen können und dann ihre Pauschalrentenverteilung oder den 401 (k) -Plan an die IRA weiterleiten, weil sie die IRA-Altersgrenze überschreiten. Das ist falsch!

Ein IRA Beitrag ist nicht dasselbe wie ein IRA-Rollover oder IRA-Transfer. Wenn Sie Geld von einem Unternehmen gesponserte Ruhestand planen, wie ein 401 (k) oder 403 (b), direkt an eine IRA, das heißt ein Rollover. Sie können dies in jedem Alter tun. Wenn Sie Geld von einem IRA zu einem anderen IRA übertragen, wird es eine IRA-Übertragung genannt, und Sie können dies in jedem Alter tun.

Ein Beitrag ist neues Geld, das zuvor nicht in einem Steuerrückerstattungskonto enthalten war, und jetzt setzen Sie es in eine IRA.

Die obere Altersgrenze bei traditionellen IRAs gilt nur für Beiträge ; nicht zu Rollovers oder Transfers.

Entsprechend der IRS-Ruhestand-Plan-Seite, "Sie können nicht regelmäßige Beiträge zu einem traditionellen IRA in dem Jahr bilden, das Sie 70½ und älteres erreichen. Allerdings können Sie immer noch zu einem Roth IRA beitragen und Rollover-Beiträge zu einem Roth oder traditionellen IRA unabhängig von Ihrem Alter machen. "

Verwechsle auch keine Roth Konversionen mit Beiträgen . Es gibt keine obere Altersgrenze für Ihre Fähigkeit, traditionelle IRA-Vermögenswerte in eine ROTH IRA zu konvertieren. Sie können dies in jedem Alter tun.

Spousal IRA-Beiträge

Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass sie im Namen eines nicht erwerbstätigen Ehegatten einen Spendenbeitrag an eine IRA leisten können, solange einer von Ihnen genug verdientes Einkommen hat.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben die traditionelle IRA-Altersgrenze von 70 ½ erreicht und können nicht mehr beitragen, aber Ihr Ehepartner ist jünger als Sie. Sie sollten immer noch in der Lage sein, einen sogenannten Spousal-IRA-Beitrag zu ihrem traditionellen IRA zu leisten, der es Ihnen ermöglicht, den Steuerabzug für den IRA-Beitrag zu verwenden. Spousal IRA Beiträge zu Roth IRAs sind ebenfalls erlaubt.

Mindestalter für IRA-Beiträge

Es gibt kein Mindestalter, um irgendeine Art von IRA-Beitrag zu leisten.Um jedoch Anspruch auf einen IRA-Beitrag zu haben, müssen Sie Einkommen in einer Höhe verdient haben, die dem Betrag Ihres IRA-Beitrags entspricht oder diesen übersteigt. Verdienst ist Einkommen, das als steuerpflichtige Entschädigung gilt - Einkommen aus Löhnen, für die Sie gearbeitet haben.

Für Minderjährige zählen in der Regel Einkommen aus Hausarbeiten nicht, obwohl es Minderjährige so verdienen kann, dass Eltern Roth für sie finanzieren können.

Andere altersbezogene IRA-Regeln

Es gibt zwei weitere altersbezogene IRA-Regeln, die alle IRA-Kontoinhaber kennen sollten.

1. Alter 59 ½: Dies ist das Alter, in dem Sie auf Ihr IRA-Geld zugreifen und Abhebungen vornehmen können, und die IRA-Vorfristen-Strafsteuer entfällt. Es werden jedoch weiterhin die normalen Ertragsteuern erhoben. Dieses Alter 59 1/2 Regel gilt in erster Linie für traditionelle IRAs. Roth IRAs arbeiten etwas anders. Mit einem Roth können Sie Ihre Beiträge jederzeit ohne Altersbeschränkung abheben - wenn jedoch Anlagegewinne oder umgerechnete Beträge zurückgenommen werden, gelten Altersgrenzen oder Fristen, um zu bestimmen, welcher Anteil besteuert wird.

2. Alter 70/12: Dies ist das Alter, in dem Sie beginnen müssen, Abhebungen von traditionellen IRAs und am meisten qualifiziertem Ruhestandsplangeld (wie 401 (k) s, 403 (b) s, SEPs usw.) zu nehmen.

Diese Entnahmen werden als erforderliche Mindestverteilungen bezeichnet. Die erforderlichen Mindestverteilungsregeln gelten nicht für Roth IRAs, solange Sie noch am Leben sind. Sie gelten jedoch für Designated Roth-Konten, die in einem 401k-Plan angeboten werden, und gelten für vererbte Roth IRA-Konten.