Zeitung Beat Reporter

Zeitung Beat Area Reporting

Im Zeitungsstil ist ein Schlag das Themengebiet, über das ein Reporter berichten und darüber schreiben soll. Beat-Reporter können alles vom lokalen Verbrechen bis zu einem bestimmten Sportteam abdecken. Sie entwickeln Fachwissen in ihrem Rhythmus, lernen die Menschen kennen und verdienen ihr Vertrauen, damit der Journalist, wenn es Neuigkeiten gibt, mit Autorität und Wissen darüber berichten kann.

Typischerweise arbeiten Beat-Reporter mit einem bestimmten Editor zusammen, der auch den Beat kennt, der den Reporter zu Quellen oder Informationen führen kann und ihnen hilft, ihre Geschichten zu formen.

Ein Reporter, der sich an Einzelhandelsunternehmen hält, könnte beispielsweise dem Wirtschaftsredakteur berichten, wer in der Lage sein wird, dem Reporter dabei zu helfen, Informationen effektiver zu sammeln.

Es wird erwartet, dass Beat-Reporter Quellen entwickeln, d.h. e. , Leute, die Informationen über ihre Themen haben, damit sie besser Nachrichten sammeln und Schaufeln finden können. Quellen für einen Reporter auf einem Verbrechensschlag wären lokale Polizisten. Durch das Gespräch mit den örtlichen Polizisten und die Entwicklung eines Rapports mit ihnen kann der Schlagreporter leichter Informationen über Verbrechen in der Nachbarschaft erhalten.

Aber um eine ausgewogene Berichterstattung zu bieten, muss ein Kriminalbeamter mehr als nur Bullen entwickeln. Sie müssen Verteidiger, Gemeindeleiter, Gerichtsmediziner, Richter, Staatsanwälte und öffentliche Verteidiger kennen. Eine gute Beat-Reporterin wird so sehr in ihren Beat verstrickt sein, dass sie Leute hat, die sie mit Nachrichtentipps kontaktieren, bevor sie von ihnen hört.

Die Bedeutung des Begriffs Beat

Die Etymologie des Begriffs "Beat" in Bezug auf ein dem Reporter zugewiesenes Thema oder Gebiet stammt aus der Polizeiarbeit.

Polizeibeamte haben normalerweise einen zugewiesenen Weg oder eine Umgebung, wo sie "einen Weg schlagen", während sie das Gebiet patrouillieren. So schlagen Journalisten einen Weg in ihrem zugewiesenen Fachgebiet.

Die Verwendung von Beat-Reportern hat im Laufe der Jahre geschwankt. Früher war es üblich, den Reportern Arbeit zuzuweisen. Einige Nachrichtenagenturen zogen es vor, eine allgemeine Aufgabe (oder GA), Reporter, zu haben.

Dies gab den Redaktionsräumen mehr Flexibilität, um Reportern die Nachrichten des Tages zuzuweisen, da nicht jeder Schlag tägliche Nachrichten produzieren wird.

Da die Zeitungsindustrie darum kämpft, rentabel und relevant zu bleiben, da Online-Konkurrenten weiterhin das Geschäftsmodell des Journalismus verändern, ist die Entwicklung einer Nische oder eines Schlags wichtiger denn je. Es gibt mehrere Nachrichtenagenturen, die das "Was" der Nachrichten abdecken, aber gute Beat-Reporter können auch den Kontext von "Warum" und "Wie" liefern.

Schlagreporter und PR-Leute

Diese Expertise ist im Zeitalter der Öffentlichkeitsarbeit noch wichtiger. Die meisten Organisationen und Unternehmen, von Fortune-500-Unternehmen bis hin zu Sportfranchisen, haben PR-Vertreter, deren Job darin besteht, positive Nachrichten über ihr Unternehmen zu erhalten.Sie sind auch damit beauftragt, Anfragen von Reportern zu Themen zu beantworten, die das Unternehmen vielleicht nicht schmeichelhaft oder komplementär findet.

Damit ein Beat-Reporter effektiv ist, muss sie Beziehungen zu diesen PR-Leuten aufbauen, sollte aber auch klug genug sein, um zu wissen, wie sie Informationen ohne ihre Hilfe oder Anleitung erhalten können. Die Arbeit am Beat ist der beste Weg, um zu lernen, wie man ein effektiver Journalist wird, ob in Print, Online oder im Fernsehen.