Hoppla! Ich habe nicht genug Geld, um Steuern zu zahlen!


Schweizer Auswanderer | Kanada, Florida, Senegal, Belize | Auf und davon – Das Jubiläum | SRF DOK (Jul 2019).



Oops! Ich habe nicht genug Geld, um Steuern zu zahlen!

Steuern, um das Klischee zu umschreiben, sind eine der beiden einzigen Garantien im Leben. Doch jedes Jahr haben Millionen von Menschen nicht genug Geld, um Onkel Sam zu bezahlen. Wie können Sie die Rechnung der Regierung vorwegnehmen und sicherstellen, dass Sie genug zur Hand haben?

Hier sind einige Hinweise, die sicherstellen, dass Sie genug haben, um Ihre Einkommensteuer und Vermögenssteuer zu bezahlen.

Beziehen Sie sich auf 30 Prozent jedes Gehalts

Die meisten Selbstständigen haben bereits die Gewohnheit, 30 Prozent des Gehalts für Steuern einzubehalten.

Aber wenn Sie eine Vollzeitbeschäftigung haben und Sie freiberuflich arbeiten, beraten, unterrichten, Verträge abschließen oder andere selbstständige Arbeit für Nebeneinkommen leisten, könnten Sie von der Einkommensteuerrechnung, die Sie erhalten, schockiert sein. Jahr. (Ihr Schock wird verdoppelt, wenn diese Rechnung groß genug ist, dass sie Strafen für unbezahlte vierteljährliche Steuern enthält).

Vermeiden Sie diesen Schock, indem Sie 30 Prozent jedes Gehalts für die Selbstständigkeit beiseite legen, den Sie erhalten. (Lackmustest: Wenn der Gehaltsscheck noch keine Steuern vom Arbeitgeber übernommen hat, müssen Sie 30 Prozent beiseite legen). Setzen Sie das auf ein Bankkonto, das speziell für Steuerzahlungen vorgesehen ist.

Budgetieren Sie dieses Geld, um gegebenenfalls die geschätzten vierteljährlichen Steuern zu bezahlen. Andernfalls verwenden Sie das Geld zu Beginn des nächsten Jahres, wenn Ihr Steuerfachmann berechnet, wie viel Sie Uncle Sam schulden.

Was passiert, wenn Sie kein Nebeneinkommen verdienen, aber trotzdem im April eine Einkommensteuerrechnung erhalten?

Möglicherweise müssen Sie Ihre Withholdings anpassen.

Entwerfen Sie Ihre "wahre" Hypothek inklusive Vermögenssteuer

Traditionelle Hypothekenbanken sammeln jeden Monat ein Zwölftel Ihrer Grundsteuer. Sie halten dieses Geld auf einem Treuhandkonto, bis es Zeit ist, die Regierung zu bezahlen.

Dadurch zwingt Sie der Darlehensgeber zu Budget (jeden Monat einen kleinen Betrag beiseite legen, um eine große einmalige Ausgabe zu bezahlen).

Der Kreditgeber sorgt dafür, dass die Steuern des Hauses bezahlt werden, und die Immobilie erhält keinen Zuschlag.

Aber wenn Sie eine nicht traditionelle Hypothek haben oder wenn Sie Ihr Haus frei und klar besitzen, haben Sie möglicherweise nicht den Vorteil eines Kreditgebers, der Sie dazu zwingt, für Ihre Grundsteuerrechnung zu veranschlagen. Jetzt liegt die Verantwortung bei dir.

Wenn Sie in diesem Boot sind, begriffst du mental deine "wahre Hypothek", um die Kosten der Kreditzahlung, 1/12 der Grundsteuerzahlung und 1/12 der Versicherung des Hausbesitzers gleichzusetzen. Mit anderen Worten, anstatt sich selbst zu sagen "meine Hypothek ist 700 Dollar im Monat, und ich bezahle auch 2400 Dollar pro Jahr in Grundsteuern," sagen Sie sich, "meine Hypothek ist 900 Dollar im Monat. "

Wenn Sie das Haus frei und klar besitzen, stellen Sie sich vor, Sie haben immer noch eine" Hypothek ". Entwerfen Sie diese "Hypothek" auf 1/12 der Grundsteuer plus 1/12 der Versicherung.

Randnotiz: Um die Effektivität der Haushaltsplanung für Ihr Haus zu maximieren, sollten Sie jeden Monat ein Drittel des Kaufpreises für Hausreparaturen einbehalten.

Beispiel: Wenn Sie ein Haus im Wert von $ 300.000 besitzen, müssen Sie $ 3.000 pro Jahr oder $ 250 im Monat oder langfristige Reparaturen und Wartungsarbeiten beiseite legen. Wenn Sie ein $ 200, 000 Haus besitzen, beiseite setzen $ 2.000 pro Jahr oder 167 $ pro Monat.

Sie werden nicht jedes Jahr so ​​viel ausgeben. Einige Jahre verbringen Sie mit nichts zu tun; andere Jahre werden Sie $ 15, 000 auf einem neuen Dach fallen lassen.

Fügen Sie dies in Ihre Grundsteuern und Versicherungen ein, wenn Sie Ihre "echte" Hypothek mental konzeptualisieren. Zum Beispiel könnten Sie Ihre Hypothek eine monatliche $ 1100 Kreditzahlung, $ 500 Grundsteuerzahlung, $ 300 Versicherungszahlung und $ 300 Reparatur / Wartung Zahlung für eine gesamte "echte" Hypothek von $ 2200 pro Monat (das Doppelte der $ 1100 Kreditzahlung! )