Offenes Interesse an Handel, Definition und Erklärung


Basically I'm Gay (Jul 2019).



Offenes Interesse an Handel, Definition und Erklärung

Offenes Interesse ist die Anzahl offener Verträge (Verpflichtungen) für einen bestimmten Markt. Open Interest wird für Futures- und Optionsmärkte berechnet. Open Interest wird als Indikator für die Stärke des Marktes verwendet, und um zu messen, wie aktiv ein Markt gehandelt wird, aber es ist nicht dasselbe wie Volumen. Das Volumen wird auch als Indikator für die Stärke verwendet, um zu zeigen, wie aktiv ein Markt gehandelt wird, aber es gibt einige wichtige Unterscheidungen zwischen ihm und dem offenen Interesse.

Open Interest wird normalerweise zusammen mit dem aktuellen Preis (bid, ask und last) und dem Volumen angezeigt, wenn eine Option oder Futures-Quote angezeigt wird (siehe beigefügte Grafik).

Wie Open Interest berechnet wird

Open Interest wird berechnet, indem alle Kontrakte hinzugefügt werden, die mit Eröffnungsgeschäften verknüpft sind, und alle Kontrakte subtrahiert werden, die mit Abschlussgeschäften verknüpft sind. Wenn zum Beispiel drei Händler (Händler A, Händler B und Händler C) alle den ES-Futures-Markt handeln, könnten ihre Trades das offene Interesse auf folgende Weise beeinflussen:

  1. Trader A tritt in einen Long-Trade ein, indem er einen Kontrakt kauft
    • Open-Interest steigt auf 1
  2. Trader B tritt in einen Long-Trade ein, indem er vier Kontrakte kauft
    • Open Interest steigt auf 5 > Händler A verlässt seinen Handel durch den Verkauf eines Kontraktes
  3. Offener Zinssatz sinkt auf 4
    • Trader C tritt in einen Short Trade ein, indem er vier Kontrakte verkauft
  4. Der Open Interest steigt auf 8
    Offenes Interesse wird komplizierter, wenn man bedenkt, dass jeder der Händler von jemand anderem kauft / verkauft, der verkauft / kauft.

Manchmal eröffnen beide Parteien Trades und erhöhen das offene Interesse, manchmal schließt eine Partei einen Trade und die andere Eröffnung (keine Auswirkungen auf das Open Interest) und andere Male könnten beide Parteien Trades abschließen (Open Interest verlieren).

Offenes Interesse ist nicht dasselbe wie Volumen. Mit dem Volumen erhöhen sowohl die Einträge als auch die Exits das Volumen, aber bei offenem Interesse führen Einträge dazu, dass offene Interessen zunehmen, während Exits bewirken, dass offene Interessen abnehmen.

Offene Verzinsung interpretieren

Offene Zinsen werden oft als Bestätigungssignal (oder nicht bestätigendes Signal) für die aktuelle Kursbewegung verwendet, geben aber für sich allein keine Hinweise auf die Richtung der Kursbewegung. Offen ist, wie viele Kontrakte derzeit in offenen Positionen sind, aber es sagt nicht, wer lang oder kurz ist.

Das steigende Open Interest zeigt, dass die aktuelle Preisentwicklung stark ist, da die Zahl der laufenden Verträge steigt, was bedeutet, dass die Aktivität zunimmt und es Aufregung über den Umzug gibt. Das sinkende Open Interest zeigt, dass sich die aktuelle Preisentwicklung abschwächen könnte. Händler schließen ihre Positionen schneller als neue Händler sie öffnen.Zum Beispiel deutet die steigende Offenheit bei steigenden Preisen darauf hin, dass sich die Aufwärtsbewegung fortsetzen könnte, aber sinkendes Open Interest bei steigendem Preis deutet darauf hin, dass sich die Preisbewegung nach oben möglicherweise umkehren wird.

Offenes Interesse wird auch verwendet, um zu bestimmen, ob ein Markt tendenziell tendiert oder in einem Bereich gebunden (abgehackt) ist. Das steigende Open Interest zeigt, dass die Anzahl der neuen Positionen steigt, was darauf hindeutet, dass der Markt aktiv gehandelt wird und sich tendenziell tendenziell entwickelt.

Das sinkende Open Interest zeigt, dass die Rate der neuen Positionen abnimmt, was darauf hindeutet, dass der Markt in eine Periode mit weniger aktivem Handel eintritt und eher in der Spanne gebunden ist.

Wenig offenes Interesse an einem Options- oder Terminkontrakt bedeutet, dass es keinen aktiven Markt dafür gibt; Das Volumen liefert auch diese Information. Das heißt, selbst wenn es viele offene Interessen gibt, bedeutet es nicht notwendigerweise, dass ein Futures- oder Optionskontrakt an einem bestimmten Tag viel Volumen machen wird. Da Open Interest offene Positionen widerspiegelt, können diese Positionen mit geringem Volumen offen bleiben, bis diese Trader schließlich ihre Position schließen wollen. Dies ist der Zeitpunkt, an dem das Volumen typischerweise ansteigt (oder wenn sie oder neue Trader mehr Positionen akkumulieren wollen).

Schlusswort zum Thema Trading Open Interest

Offenes Interesse ist nicht dasselbe wie Volumen.

Volumen ist, wie viele Kontrakte an einem Tag den Besitzer wechseln, wo offene Positionen nur offene Positionen berechnen. Das steigende Open Interest wird typischerweise als Bestätigung für den aktuellen Trend angesehen, da immer mehr Trader / Positionen involviert werden. Wenn das Open Interest während eines Trends abzufallen beginnt, kann ein Kursrückgang oder ein kürzerer Preis in der Nähe sein, da die Trader ihre Positionen glattstellen, anstatt dem Feuer zusätzlichen Treibstoff zuzuführen.