Eröffnen Sie ein Sparkonto online


Konto in der Schweiz eröffnen (schnell)! Welche Dokumente müssen Sie der Schweizer Bank vorweisen? (Jul 2019).



Online-Sparkonten - Wie und wo bekommt man ein

Online-Sparkonten zahlen fast immer mehr als stationäre Banken. Es lohnt sich also, zu wissen, wie sie funktionieren und wie man leicht Zinsen zu verdienen beginnt.

Können Sie ein Konto online eröffnen?

Der erste Schritt zu höheren Raten ist die Eröffnung eines Kontos. Der Prozess ist einfach und Sie können alles online erledigen. Das bedeutet, dass Sie jetzt anfangen und ein Sparkonto online eröffnen können - Sie müssen nicht in die Filiale gehen, Formulare drucken oder ein paar Tage warten (und an Schwung verlieren).

In der Vergangenheit brauchte man ein "verknüpftes" Konto bei einer stationären Bank, aber diese Tage liegen hinter uns.

Wo eröffnen Sie ein Konto

Es gibt viele gute Online-Banken zur Auswahl. Suchen Sie nach einer Bank, die macht, was Sie wollen, ob Sie nach der höchsten Rate suchen, oder Sie wollen ATM-Gebühren rückgängig machen. Achten Sie auf hilfreiche Funktionen wie die Möglichkeit, ein Girokonto zu eröffnen und Rechnungen online zu bezahlen sowie die Möglichkeit, Schecks auf Ihr Konto einzureichen.

Benötigen Sie einen Vorschlag für den Einstieg? Sowohl die Ally Bank als auch die Capital One 360 ​​bieten respektable Online-Sparkonten an, und Ally erstattet die ATM-Gebühren (bis zu bestimmten Limits), wenn Sie ihr Girokonto verwenden.

Wenn Sie mit der höchstbezahlten Bank gehen, denken Sie daran, dass sich die Dinge mit der Zeit ändern werden. Die Bank mit der höchsten APY könnte heute in etwa einem Jahr zurückfallen. Seien Sie nicht zu sehr damit beschäftigt, die höchste Rate zu erreichen (es sei denn, Sie haben einen großen Kontostand, es macht wahrscheinlich keinen Sinn, Banken zu wechseln) - das Wichtigste ist einfach, ein zu verdienen wettbewerbsfähige Rate.

Denken Sie daran, lokale Banken und Kreditgenossenschaften in Ihre Suche einzubeziehen. Sogar einige Megabanken haben Online-Konten, und diese Konten können je nach Ihren Bedürfnissen sinnvoll sein. Sie zahlen wahrscheinlich nicht so viel wie Internet-Banken, aber Sie haben die Möglichkeit, von Zeit zu Zeit mit einem Kassierer (gegen eine Gebühr) zu arbeiten, wenn der Bedarf entsteht.

So öffnen Sie ein Konto

Um Ihr Konto zu eröffnen, besuchen Sie die Website der Institution, mit der Sie eine Bank anlegen möchten. Suchen Sie nach etwas wie "Eröffnen Sie ein Konto" und Sie sind auf dem Weg. Sie müssen viele persönliche Informationen (wie Ihre Sozialversicherungsnummer, Geburtsdatum und physische Adresse) angeben. Stellen Sie daher sicher, dass Sie einige Minuten Zeit haben, um den Vorgang abzuschließen. Weitere Informationen dazu, was Sie erwarten können, wenn Sie ein Bankkonto online eröffnen.

Ist es sicher?

Online-Banking ist in der Regel sicher. Es gibt immer Risiken, aber Sie können diese Risiken bewältigen.

Digitale Sicherheit: Es ist sicher, ein Konto online zu eröffnen, solange die von Ihnen bereitgestellten Informationen über sichere Kanäle übertragen werden. Die meisten Banken, Webbrowser und Apps stellen sicher, dass Diebe nichts sehen können, was Sie übermitteln (alles ist verschlüsselt oder "verschlüsselt", so dass es von niemandem verwendet werden kann).Angenommen, Ihr Gerät wurde nicht kompromittiert - Sie haben aktuelle Betriebssysteme, Antivirenprogramme, Browser und Firewalls - Ihre Daten sollten sicher sein. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie öffentliches Wi-Fi nutzen, und stellen Sie sicher, dass Sie echte Bank-Apps auf Ihren Mobilgeräten haben (jailbroken Telefone sind risikoreicher zu verwenden).

Von Tag zu Tag sind Online-Banken in der Regel sicherer als traditionelle Banken.

Es gibt keine Schecks in der Post, um verloren zu gehen oder gestohlen zu werden, und es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie mit einem Bündel Geld herumlaufen. Stattdessen werden Sie wahrscheinlich alles elektronisch erledigen, einschließlich Geldverschiebung, Bezahlung von Rechnungen und Einkäufe mit einer Debitkarte (beachten Sie, dass Sie im Allgemeinen keine Einkäufe tätigen oder Rechnungen von einem Sparkonto bezahlen können - Sie benötigen ein Girokonto oder Geldmarkt Konto).

Bankausfälle sind immer eine Möglichkeit, aber sie sind selten. Stellen Sie sicher, dass jede Online-Bank, die Sie in Betracht ziehen, FDIC-versichert ist (oder durch eine NCUSIF-Versicherung gedeckt ist, wenn es sich um eine Kreditgenossenschaft handelt), und bewahren Sie Ihre Einlagen unter den maximalen Deckungsgrenzen auf. Auf diese Weise werden Sie hoffentlich nur geringfügige Unannehmlichkeiten erleiden, wenn Ihre Bank ausfällt.