Public Domain Software - Wie unterscheidet es sich von Open Source?


Linux Tutorial for Beginners: Introduction to Linux Operating System (Jul 2019).



Open-Source-Software für öffentlich zugängliche Software

Open-Source-Software ermöglicht es Benutzern, auf den Quellcode des Programms selbst zuzugreifen und diesen zu ändern. Der Quellcode ist im Grunde eine Liste von Befehlen, die bestimmen, wie das Programm ausgeführt wird. Einige Open-Source-Anwendungen haben Einschränkungen bei ihrer Verwendung und Verteilung, aber viele nicht.

Gibt es einen Unterschied zwischen Open Source-Anwendungen und Public Domain?

Open-Source-Anwendungen sind nicht öffentlich zugänglich, so dass die Benutzer ihre Werke frei verwenden können.

Public-Domain-Software erlaubt normalerweise keinen Zugriff auf Quellcodes, obwohl dies nicht immer der Fall ist. Open-Source-Software hat Urheberrechte ...

Manchmal wird der Begriff "Open Source" synonym mit "Public Domain" -Software verwendet, aber sie sind nicht das Gleiche.

Die Bestimmungsfaktoren sind Urheberrechte oder Nutzungsbeschränkungen

Die wichtigste Unterscheidung zwischen Betriebssystem und Public-Domain-Software besteht nicht darin, ob der Quellcode zugänglich ist, sondern ob es Lizenzierungsanforderungen oder andere Einschränkungen bei der Verwendung des Programms gibt, den Quellcode ändert und das Programm neu verteilt. oder über das Urheberrecht. Wenn ja, handelt es sich um Open Source- und nicht um Public-Domain-Software.

Open Source Initiative, eine in Kalifornien ansässige 501 (c) (3) gemeinnützige Organisation, bietet eine sehr detaillierte und legale Definition von Open-Source-Software, die sie nutzen kann und wie. Sie haben auch eine große alphabetische Auflistung von Unternehmen, die Open-Source-Software anbieten, wenn Sie ein bestimmtes Unternehmen untersuchen möchten.

OpenSource. org ist ein großartiger Ort, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie OS-Software entwickeln, zusammenarbeiten und verwenden können.

Andere wichtige Unterscheidungen

OS-Software kann von jedermann frei geteilt, verwendet und sogar geändert werden. Es ist durch die Beiträge von vielen entwickelt und unter Lizenzen vertrieben, die bestimmte Kriterien für die Verwendung erfüllen müssen.

Die Lizenz kann niemanden diskriminieren. Mit anderen Worten: Sie können bestimmte Gruppen von Personen nicht daran hindern, die Software zu verwenden. Es muss abgeleitete Arbeiten ermöglichen.

Beispiele für Open Source Software

Open Source Software ist in allen Formen und Größen erhältlich und kann verschiedene Zwecke erfüllen. Beispiele hierfür sind LINUX, Apache, Firefox, KOffice, Thunderbird, OpenOffice, KOffice und SquirrelMail. Firefox ist ein einfacher Webbrowser, während Linux komplizierter ist. Es ist ein UNIX-basiertes Betriebssystem. OpenOffice ist eine Office-Suite von Apache.

Im Falle von OpenOffice können Sie das Programm auf so ziemlich jedem Computer herunterladen und installieren - kostenlos, auch wenn Sie es auf mehreren Computern installieren. Machen Sie Kopien und geben Sie sie an Freunde und Familie weiter. Es gibt keine Lizenzgebühren.Verwenden Sie es wie jedes andere Textverarbeitungs-, Tabellenkalkulations- oder Datenbankprogramm. Und wenn Sie ein Problem haben - zum Beispiel, dass ein Bug auftaucht - oder wenn Sie denken, dass Sie es besser machen können, können Sie es melden oder einfach das Problem selbst korrigieren. Das Programm erlaubt es Benutzern, es zu "verbessern", so Apache.

Ist es sicher?

Jedes Mal, wenn Sie den Zugriff durch mehrere Benutzer zulassen, tritt das Problem mit Viren auf. Gehen Sie mit Vorsicht vor und stellen Sie sicher, dass Sie eine gute Antiviren-Anwendung haben, wenn Sie auf Open Source-Software zugreifen.