Senkung der Erbschaftssteuern mit einem unwiderruflichen Lebensversicherungs-Trust (ILIT)

Ihr Leitfaden für unwiderrufliche Lebensversicherungs-Trusts (ILITs)
Artikel Inhalt:
Ein unwiderruflicher Lebensversicherungs-Trust (ILIT) ist ein Spezialfonds, der sowohl Eigentümer als auch Begünstigter einer oder mehrerer Lebensversicherungspolicen ist. Wenn es darauf ankommt, ist ein ILIT in erster Linie ein Finanzplanungs- und Nachlassplanungstool, das zum Schutz von Vermögenswerten (insbesondere Todesfallvorteilen einer großen Lebensversicherung) vor Nachlasssteuern verwendet wird.

Ein unwiderruflicher Lebensversicherungs-Trust (ILIT) ist ein Spezialfonds, der sowohl Eigentümer als auch Begünstigter einer oder mehrerer Lebensversicherungspolicen ist. Wenn es darauf ankommt, ist ein ILIT in erster Linie ein Finanzplanungs- und Nachlassplanungstool, das zum Schutz von Vermögenswerten (insbesondere Todesfallvorteilen einer großen Lebensversicherung) vor Nachlasssteuern verwendet wird.

Einführung in die Erbschaftssteuer

In den Vereinigten Staaten haben Sie das Recht, Ihre Vermögenswerte und Vermögenswerte nach Ihrem Tod auf einen Begünstigten oder Begünstigte zu übertragen.

Während Sie dieses Recht haben, behält die Bundesregierung (und einige Staaten) das Recht, den Wert dieser Immobilie zu besteuern und ihr Stück zu sammeln. Die Erbschaftssteuer ist jene Steuer, die gegen den Wert (den fairen Marktwert, um genau zu sein) Ihres Eigentums bei seiner Übertragung erhoben wird, was bedeutet, dass, während Sie die Steuer nicht zahlen werden, während Sie leben, Ihr Vermögen könnte.

Wenn Ihr Nachlass bei Ihrem Ausscheiden der Erbschaftssteuer unterliegt, kann der Betrag, den Ihre Begünstigten am Ende erhalten, stark reduziert werden. Die meisten Menschen ziehen es vor, nicht mehr Steuern zu zahlen, als sie unbedingt brauchen, auch nicht nach dem Tod, so dass für jene Familien, deren Vermögen einer Erbschaftssteuer unterliegt, eine richtige Nachlassplanung von entscheidender Bedeutung ist.

Die Ausschluss- und Erbschaftssteuerbefreiung für Kriegsgefangene

Eine Willens- und Nachlassplanung ist für jeden, der kontrollieren möchte, wo sein Eigentum nach seinem Ableben geht oder wer das Sorgerecht für seine minderjährigen Kinder erhält (unter anderen wichtigen Wünschen), entscheidend. Die Planung für mögliche Erbschaftssteuern beschränkt sich im Wesentlichen auf Familien mit einem bestimmten Nettovermögen aufgrund der derzeitigen Beschränkungen und Ausnahmen für die Befreiung von der Erbschaftssteuer.

Erstens ist der Eheausschluss , der vorsieht, dass überlebende Ehepartner, die US-Staatsbürger sind, Anspruch auf einen unbegrenzten Familiennachlass haben, was bedeutet, dass keine Erbschaftssteuer fällig wird Eigentum oder Vermögenswerte (einschließlich Erlöse aus Lebensversicherungspolicen) bei Übertragung auf einen überlebenden Ehegatten.

Es gibt auch keine Begrenzung für die Menge an Eigentum, die Ihrem Ehepartner sowohl zu Lebzeiten als auch danach übertragen werden kann. Aufgrund des ehelichen Ausschlusses sind Erbschaftssteuern nicht Teil der Nachlassplanungsgleichung, bis der überlebende Ehegatte verstorben ist.

Selbst nach dem Tod des überlebenden Ehegatten brauchen sich viele Familien wegen der Steuerbefreiung (999) keine Erbschaftsteuer auf übertragenes Eigentum zu zahlen. Die Erbschaftssteuerbefreiung ist der Wert des Eigentums in US-Dollar, das eine Person an die Begünstigten übertragen kann, bevor die Erbschaftssteuer eintritt. Es ist im Wesentlichen die Menge, die eine Person nach dem Tod anderen überlassen kann, die frei von Erbschaftssteuer, und dieser Ausschlussbetrag steigt seit Jahren nur leicht mit der Steuerbefreiung des Bundes von 5 $.45 Millionen im Jahr 2016. Wenn das gemeinsame Nettovermögen und der Bruttowarenwert Ihres Ehepartners und Ihres Ehegatten voraussichtlich deutlich über den 5 US-Dollar liegen. 45 Million Linie, dann kann es Zeit sein, zu beginnen, Steuerminderungstrategien der Gutschrift zu sprechen, die eine unwiderrufliche Lebensversicherung Vertrauen (ILIT) einschließen können.

Was ist ein unwiderruflicher Lebensversicherungs-Trust (ILIT)?

Ein unwiderruflicher Lebensversicherungs-Trust ist ein Nachlassplanungstool, das den möglichen Ausschluss von Lebensversicherungserlösen aus der Nachlasssteuer ermöglicht, indem er sowohl als Eigentümer als auch als Begünstigter von Lebensversicherungspolicen auftritt.

Wenn der rechtliche Eigentümer einer großen Lebensversicherungspolice besteht und der Bruttowarenwert dieser Person höher ist als die derzeitige Erbschaftssteuerbefreiung, unterliegt das Todesfallkapital der Police wahrscheinlich hohen Erbschaftssteuern. Aber da das ILIT sowohl Eigentümer als auch Nutznießer ist, handelt es sich im Wesentlichen um eine Nachlasssteuer, die den "mittleren Mann" zwischen einem Sterbegeld für Lebensversicherungen und den von ihm vorgesehenen Begünstigten abschirmt. Damit der Lebensversicherungserlös den Betroffenen, vielleicht den Kindern des Verstorbenen, zugute kommt, hat das ILIT Begünstigte, für die der Treuhänder den Erlös aus der Police investieren und verwalten wird. Die Lebensversicherungsleistung soll in der Regel den Begünstigten einer großen Erbschaftssteuer helfen, ohne in den Wert des Nachlasses selbst eintauchen zu müssen, der flüssig sein kann oder nicht.

Während also ein ILIT eine große Hilfe sein kann, um große Lebensversicherungserlöse steuerfrei zu transferieren und das Bargeld bereitzustellen, um etwaige anfallende Erbschaftssteuern auf den Rest des Nachlasses zu zahlen, kommt es nicht ohne Nachteile aus.

Die Nachteile von ILITs

Ein unwiderruflicher Lebensversicherungs-Trust (ILIT) ist per definitionem unwiderruflich, was bedeutet, dass er nicht mehr rückgängig gemacht oder geändert werden kann. Dies ist der Hauptnachteil bei der Einrichtung eines ILIT, da sich das Leben und die Umstände ändern. Aber es ist dieses sehr charakteristische von ILITs, das für die Lebensversicherungserlöse von den Erbsteuern ausschließt. Da der Trust Eigentümer der Versicherungspolicen ist und nicht widerrufen werden kann, kann der Versicherte nicht als Eigentumsvorfall betrachtet werden, der darüber entscheidet, ob ein Vermögenswert einer Erbschaftssteuer unterliegen kann oder nicht. Weitere Nachteile von ILITs sind ihre Komplexität und die Kosten, die nicht nur mit der Vertrauensbildung, sondern auch mit der Verwaltung und Pflege verbunden sind. Aber auch für Familien, deren Vermögen groß genug ist, um möglicherweise Steuern zu unterliegen, ist ein unwiderrufliches Lebensversicherungs-Trust immer noch eine Überlegung wert.

Würde Ihre Familie von einem ILIT profitieren?

Da der Hauptzweck eines ILIT die Ermäßigung der Erbschaftsteuer ist, sollten Sie überlegen, ob und inwieweit Ihr Vermögen nach dem Tod Ihres Ehegatten staatlichen und staatlichen Erbschaftssteuern unterliegt. Da die Nachlasssteuerregeln häufigen Änderungen unterliegen und Ihr Nettovermögen selbst im Laufe der Zeit stark schwanken kann, müssen Sie möglicherweise eine vorherige Entscheidung, auf eine ILIT zu verzichten, regelmäßig wiederholen. Hier kann ein Nachlassverwalter und / oder ein Finanzplaner helfen.

Einrichtung eines unwiderruflichen Lebensversicherungsvertrauens

Wenn entschieden wurde, dass ein ILIT die beste Steuerminderungsstrategie für Ihre Familie ist, müssen Sie mit einem Anwalt zusammenarbeiten, um den Trust einzurichten. Idealerweise wählen Sie einen Anwalt aus, der sich auf Nachlassplanung spezialisiert hat. Um das Treuhanddokument zu erstellen und Ihren Nachlassplan zu erstellen, müssen Sie mehrere Entscheidungen treffen, darunter:

Wer wird der Treuhänder des Treuhandfonds sein?

  • Wer wird der Nutznießer des Lebensversicherungserlöses sein?
  • Kaufen Sie eine neue Lebensversicherungspolice im Trust oder übertragen Sie eine bestehende Police?
  • Sobald Sie diese Entscheidungen treffen, sind sie nicht mehr veränderbar, wie ein widerrufbares lebendiges Vertrauen. Mit einem unwiderruflichen lebendigen Vertrauen verlieren Sie praktisch jede Flexibilität. Auf der anderen Seite, solange Sie mindestens drei weitere Jahre leben, nachdem Sie eine Lebensversicherung an das ILIT übertragen haben (keine Mindestlebensdauer für Policen erforderlich ist, die das Vertrauen selbst einkauft), werden alle Ihre Lebensversicherungserlöse außerhalb Ihres Immobilien, potenziell Ihr Vermögen eine beträchtliche Erbschaftssteuer Rechnung zu retten.