Ein spezieller Typ des widerrufbaren Vertrauens für Ihre IRA

Erstellen Sie einen besonderen Typus des widerrufbaren Vertrauens für Ihre IRA
Artikel Inhalt:
Wenn Sie bedeutende Vermögenswerte in einem oder mehreren individuellen Altersvorsorgekonten halten, sollten Sie eine spezielle Art von widerrufbarem Lebensvertrauen einrichten, das speziell dafür konzipiert ist, als Nutznießer Ihrer IRAs zu fungieren, nachdem Sie gestorben sind. .. Diese Art von Vertrauen wird von einigen verschiedenen Namen genannt, darunter ein IRA Trust, ein IRA Living Trust, ein IRA Inheritor's Trust, ein IRA Stretch Trust, ein IRA Inheritance Trust oder ein Standalone Reti

Wenn Sie bedeutende Vermögenswerte in einem oder mehreren individuellen Altersvorsorgekonten halten, sollten Sie eine spezielle Art von widerrufbarem Lebensvertrauen einrichten, das speziell dafür konzipiert ist, als Nutznießer Ihrer IRAs zu fungieren, nachdem Sie gestorben sind. .. Diese Art von Vertrauen wird von einigen verschiedenen Namen genannt, darunter ein IRA Trust, ein IRA Living Trust, ein IRA Inheritor's Trust, ein IRA Stretch Trust, ein IRA Inheritance Trust oder ein Standalone Retirement Trust.

Wie funktioniert ein IRA-Trust?

Ein IRA-Trust ist eine besondere Art von widerrufbarem Lebensvertrauen, das ausschließlich zu dem Zweck geschaffen wurde, Ihre IRA-Konten zum Wohle Ihrer Lieben nach Ihrem Tod zu halten. Sie können innerhalb der IRA-Treuhandvereinbarung verschiedene Sub-Trust-Vereinbarungen zum Nutzen Ihrer Begünstigten einrichten, einschließlich Ihres Ehepartners, wenn Sie verheiratet sind. Sie können jedes Sub-Trust so entwerfen, dass es den individuellen Bedürfnissen jedes einzelnen Nutzers entspricht.

Zum Beispiel könnten Sie sich dafür entscheiden, die erforderlichen Mindestausschüttungen innerhalb der IRA-Treuhandschaft zu halten, was bedeutet, dass die Mittel nur zu Gunsten des Begünstigten verwendet werden können, wie im Ermessen des Treuhänders festgelegt. Dies wird oft als Akkumulationsvertrauen bezeichnet. Oder Sie können die erforderlichen Mindestausschüttungen an den Begünstigten zu dem Zeitpunkt auszahlen lassen, zu dem der Trust jede Ausschüttung erhält. Diese Art von Anordnung wird als Conduit Trust bezeichnet.

Wenn Sie ein bleibendes Vermächtnis für Ihre Familie schaffen wollen, können die im IRA-Treuhandvertrag festgelegten Sub-Trust als lebenslange Dynastie-Trusts eingerichtet werden, damit sie noch viele Jahre in der Zukunft bestehen bleiben.

Da die IRA-Vertrauensstellung eine widerrufbare Vertrauensstellung ist, können Sie die Bedingungen von allen oder allen Unterstämmen zu einem beliebigen Zeitpunkt vor Ihrem Tod ändern.

Benennung des IRA-Vertrauens als Begünstigter Ihrer IRAs

Sie können den "John-Doe-IRA-Trust" nicht einfach als den Begünstigten Ihrer IRAs benennen. Dies wird Ihrem IRA-Trust nicht erlauben, wie geplant zu arbeiten, weil Ihr Vertrauen nicht der Nutznießer ist.

Ihre Lieben sind die Begünstigten. Das Vertrauen sammelt einfach und in einigen Fällen die Konten für sie nach Ihrem Tod.

Stattdessen sollten die verschiedenen in Ihrem IRA-Treuhandvertrag festgelegten Sub-Trust-Fonds jeweils auf jedem separaten Empfänger-Formular separat benannt werden, und zwar in Bezug auf den primären Begünstigten, den sekundären Begünstigten oder beides. Dadurch wird sichergestellt, dass die in Ihren IRAs gehaltenen Vermögenswerte an Ihre Begünstigten gemäß den Bedingungen der separaten Sub-Trust, die Sie zu deren Gunsten erstellt haben, verteilt werden.

Weitere Informationen zu IRA-Vertrauensstellungen finden Sie unter Was sind die Vorteile eines IRA-Vertrauens?

HINWEIS: Gesetze können sich von Staat zu Staat leicht unterscheiden und können sich häufig ändern.Diese Informationen spiegeln möglicherweise nicht die jüngsten Änderungen in den Gesetzen wider. Für aktuelle Rechtsberatung wenden Sie sich bitte an einen lokalen Anwalt. Die Informationen in diesem Artikel sind keine Rechtsberatung und kein Ersatz für Rechtsberatung.