Statistiken zur Anzahl der Frauen in den USA


Die 4 lächerlichsten Gesetze der USA (Jul 2019).



Statistiken zur Anzahl der Frauen in den USA

Trotz der anhaltenden Bemühungen in medizinischen Schulen und Berufsverbänden ist die Zahl der Frauen in der Chirurgie relativ gering. In speziellen Fachgebieten wie der orthopädischen Chirurgie ist es sogar noch niedriger. Ja, die Zahlen steigen, aber nicht schnell.

Frauen in der Chirurgie im Jahr 2009

Laut der Pittsburgh Tribune-Review (11/09/09) "scheinen mehr Frauen auf eine Karriere in der Chirurgie zu zielen, die lange als die letzte Bastion der reinen Männermedizin angesehen wird." <

Es gibt ungefähr 160, 00 Chirurgen in den Vereinigten Staaten: nur 19 Prozent sind Frauen;
  • Die Zahl der weiblichen Chirurgen ist zwischen 1970 und 2008 nur um 7% gestiegen; noch
  • Im Jahr 2008 waren fast die Hälfte der 42, 200 Bewerber an medizinischen Fakultäten in den Vereinigten Staaten Frauen.
  • Im Jahr 2008 prognostizierte das US Department of Labor Statistics eine Anstellung von Ärzten und Chirurgen, um von 2006 bis 2016 um 14 Prozent zu wachsen.
Trends und Veränderungen

Laut der Association of Women Surgeons, Stand 2015:

Derzeit gibt es in den USA 18 Chairs of Surgery Departments.

  1. Frauen machen 8% der ProfessorInnen, 13% der Associate Professors und 26% der Assistant Professors of Surgery aus.
  2. 19. 2% der amerikanischen Chirurgen sind Frauen
  3. Einige der Probleme, die Frauenchirurgen herausfordern, sind die gleichen wie Frauen in jeder Führungsposition herausfordernd. Im Einzelnen enthalten sie:

Die Tatsache, dass Frauen mit mehr Problemen bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie konfrontiert sind als Männer, da sie versuchen, Kinder zu bekommen, während sie gleichzeitig einen zermürbenden Ausbildungsprozess durchlaufen und einen intensiven Arbeitsplan aufrechterhalten;
  • Die anhaltende Tatsache, dass Frauen für ähnliche Arbeit weniger bezahlt werden als Männer, selbst wenn sie über identische Bildung und Fähigkeiten verfügen;
  • Die Tatsache, dass es selbst mit einer Zunahme von Frauen in akademischen und Führungspositionen schwierig für Frauen ist, Mentoren und Unterstützung zu finden, wenn sie sich für die medizinische Fakultät bewerben und diese besuchen.
  • Eine positive Zukunftsperspektive

Dr. Amalia Cochran ist eine junge Präsidentin der Association of Women Surgeons. Im Jahr 2016 hielt sie eine Rede über den Status von Frauen in Führungspositionen in medizinischen Schulen; Hier sind ihre Perspektiven auf statistische Veränderungen:

... Die neuesten Daten, die uns zur Verfügung stehen, zeigen, dass 8 Prozent der ordentlichen Professoren der Chirurgie Frauen sind und sechzehn Prozent der Associate Professoren der Chirurgie Frauen sind, so dass wir immer noch stark unterrepräsentiert sind. mehr leitende chirurgische Ausbildung und akademische Chirurgie in den Vereinigten Staaten. Aber der einzige Ort, an dem wir selbst in den letzten drei Jahren ein enormes Wachstum erlebt haben, war die Anzahl der Lehrstühle der chirurgischen Abteilungen. Im Jahr 2014 starteten wir das Jahr mit vier Frauenstühlen von chirurgischen Abteilungen in den Vereinigten Staaten und ich freue mich, mitteilen zu können, dass wir am 29. Februar dieses Jahres 14 Frauen haben, die zum Vorsitz in den USA ernannt wurden.Dies ist offensichtlich ein dramatischer Anstieg unserer Zahlen und es ist eine sehr aufregende Zeit für Frauen in Führungspositionen.

Noch heute hallt Cochran die gleiche Botschaft wider, die in den vergangenen Jahrzehnten gehört wurde. Sie beendet ihre Rede mit den Worten: "Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir im Laufe meines Berufslebens einen Punkt erreichen werden, an dem ein Chirurg einfach ein Chirurg ist."