Tipps für den Leiter Über Mitarbeitermotivation

Tipps zum Aufbau von Mitarbeitermotivation und Moral
Artikel Inhalt:
Sie können ihren Tag verbringen oder ihren Tag brechen. Abgesehen von den Entscheidungen, die Einzelpersonen über ihre eigene Arbeit treffen, sind sie der stärkste Faktor beim Aufbau von Mitarbeitermotivation und positiver Moral. Als Manager oder Vorgesetzter sind Ihre Auswirkungen auf die Motivation Ihrer Mitarbeiter unermesslich.

Sie können ihren Tag verbringen oder ihren Tag brechen. Abgesehen von den Entscheidungen, die Einzelpersonen über ihre eigene Arbeit treffen, sind sie der stärkste Faktor beim Aufbau von Mitarbeitermotivation und positiver Moral. Als Manager oder Vorgesetzter sind Ihre Auswirkungen auf die Motivation Ihrer Mitarbeiter unermesslich. Durch deine Worte, deine Körpersprache und den Ausdruck in deinem Gesicht telegraphierst du deine Meinung über ihren Wert an die Leute, die du beschäftigst.

Das Gefühl, das der Vorgesetzte am Arbeitsplatz schätzt, ist der Schlüssel für eine hohe Motivation der Mitarbeiter und eine positive Arbeitsmoral. Das Gefühl, geschätzt zu werden, steht ganz oben auf der Liste für die meisten Menschen, die die Arbeit, den konkurrenzfähigen Lohn, die Möglichkeiten für Ausbildung und Aufstieg mögen und sich in mit den neuesten Nachrichten fühlen.

Der Aufbau einer hohen Motivation und Moral ist sowohl herausfordernd als auch äußerst einfach. Es erfordert, dass Sie jeden Tag auf zutiefst aussagekräftige Aspekte Ihrer Auswirkungen auf das Leben bei der Arbeit achten.

Ihre Ankunft bei der Arbeit setzt den Ton für den Tag

Bild Mr. Stressed-Out und Grumpy. Er kommt mit einem Stirnrunzeln auf der Arbeit an. Seine Körpersprache telegraphiert überarbeitet und unglücklich. Er bewegt sich langsam und behandelt die erste Person, die sich ihm plötzlich nähert. Es dauert nur wenige Minuten, bis der gesamte Arbeitsplatz das Wort hat. Halten Sie sich von Mr. Stressed-Out und Grumpy fern, wenn Sie wissen, was Ihnen heute Morgen gut tut.

Ihre Ankunft und die ersten Momente, die Sie jeden Tag mit dem Personal verbringen, haben einen unschätzbaren Einfluss auf die Motivation und Moral Ihrer Mitarbeiter.

Beginnen Sie den Tag richtig. Lächeln. Gehen Sie groß und zuversichtlich. Gehen Sie um Ihren Arbeitsplatz herum und grüßen Sie die Leute. Teilen Sie die Ziele und Erwartungen für den Tag. Lassen Sie die Mitarbeiter wissen, dass heute ein großartiger Tag wird.

Mit einfachen, kraftvollen Worten Mitarbeiter motivieren

Manchmal bekomme ich bei meiner Arbeit Geschenke. Ich habe vor kurzem einen erfahrenen Supervisor für eine Position interviewt, die bei einem Kundenunternehmen eröffnet wurde.

Sie gab an, dass sie bei den Leuten in ihrer ehemaligen Firma beliebt war, wie die Mitarbeiter beweisen, die an ihrer Schicht arbeiten wollen.

Als Antwort auf meine Frage sagte sie, ein Teil ihres Erfolges sei, dass sie Menschen schätze und schätze. Sie hat die richtige Nachricht geschickt. Sie verwendet auch einfache, kraftvolle, motivierende Worte, um zu zeigen, dass sie Menschen schätzt. Sie sagt bitte , danke und Sie machen einen guten Job . Wie oft nimmst du dir die Zeit, diese einfachen, kraftvollen Worte und andere wie sie in deiner Interaktion mit den Mitarbeitern zu verwenden?

Für Mitarbeitermotivation, stellen Sie sicher, dass die Leute wissen, was Sie erwarten

Im besten Buch, das ich zu diesem Thema gelesen habe, Warum Mitarbeiter nicht tun, was sie tun sollen und was sie tun müssen Es von Ferdinand Fournies, der klare Erwartungen setzt, ist oft der erste Fehlschlag eines Supervisors.Die Vorgesetzten glauben, dass sie klar die Arbeitsziele, die benötigten Zahlen, die Fristen und Anforderungen angegeben haben, aber der Mitarbeiter hat eine andere Botschaft erhalten.

Oder die Anforderungen ändern sich in der Mitte des Tages, des Jobs oder des Projekts. Während die neuen Erwartungen - in der Regel schlecht - kommuniziert werden, wird der Grund für die Änderung oder den Kontext für die Änderung selten diskutiert. Dies führt dazu, dass die Mitarbeiter denken, dass die Unternehmensleitung nicht weiß, was sie tun.

Das ist kein vertrauensvolles, moralbildendes Gefühl.

Dies sind schlechte Nachrichten für die Motivation und Moral der Mitarbeiter. Stellen Sie sicher, dass Sie Feedback vom Mitarbeiter erhalten, damit Sie wissen, was er braucht. Teilen Sie die Ziele und Gründe für die Durchführung der Aufgabe oder des Projekts. Heben Sie in einer Produktionsumgebung nicht nur Zahlen hervor, wenn Sie möchten, dass ein Qualitätsprodukt schnell fertig wird. Wenn Sie während einer Aufgabe oder eines Projekts eine Änderung vornehmen müssen, teilen Sie dem Personal mit, warum die Änderung erforderlich ist. Sag ihnen alles, was du weißt. Du kannst ihren Tag machen.

Regelmäßiges Feedback für Mitarbeitermotivation bereitstellen

Wenn ich Vorgesetzte befrage, ist die Motivation und der Moralbauer, den sie zuerst identifizieren, das Wissen, wie sie sich bei der Arbeit verhalten. Ihre Mitarbeiter benötigen dieselben Informationen. Sie wollen wissen, wann sie ein Projekt gut gemacht haben und wann sie von ihren Ergebnissen enttäuscht sind.

Sie benötigen diese Informationen so bald wie möglich nach der Veranstaltung.

Sie müssen mit Ihnen zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass sie das nächste Mal ein positives Ergebnis erzielen. Stellen Sie einen täglichen oder wöchentlichen Zeitplan auf und stellen Sie sicher, dass Feedback erfolgt. Sie werden überrascht sein, wie effektiv dieses Tool sein kann, um die Motivation und Moral Ihrer Mitarbeiter zu steigern.

Menschen brauchen positive und nicht so positive Konsequenzen

Hand in Hand mit regelmäßigen Rückmeldungen brauchen Mitarbeiter Belohnungen und Anerkennung für positive Beiträge. Einer meiner Kunden hat einen "Dankeschön" -Prozess gestartet, in dem die Vorgesetzten Mitarbeiter mit persönlich geschriebenen Dankeskarten und einem kleinen Geschenk für eine Arbeit anerkennen, die weit über den Erwartungen liegt.

Mitarbeiter brauchen ein faires, konsequent verwaltetes progressives Disziplinarsystem, wenn sie nicht effektiv arbeiten. Die Motivation und Moral Ihrer besten Mitarbeiter stehen auf dem Spiel. Nichts schadet positiver Motivation und Moral schneller als unadressierte Probleme oder Probleme, die inkonsistent angegangen werden.

Wie ist das mit der Aufsichtsdiskretion, denken Sie wahrscheinlich. Ich bin alles für Aufsichtsdiskretion, aber nur, wenn es konsistent ist. Die Leute müssen wissen, was sie von dir erwarten können. In den Angestelltenbeziehungen ist eine treffende Aussage: "Täuschen Sie mich einmal, Schande auf Sie. Täuschen Sie mich zweimal, Schande auf mir."

Es ist keine Magie. Es ist Disziplin.

Vorgesetzte fragen häufig: "Wie motiviere ich Mitarbeiter?" Es ist eine der häufigsten Fragen, die mir gestellt werden. Falsche Frage. Fragen Sie stattdessen: "Wie erstelle ich eine Arbeitsumgebung, in der sich einzelne Mitarbeiter über ihre Arbeitsziele und Aktivitäten motivieren lassen?"

Diese Frage kann ich beantworten. Die richtige Antwort ist, dass Sie im Allgemeinen wissen, was Sie tun sollten. Sie wissen, was Sie motiviert.Sie halten sich nicht konsequent und diszipliniert an das, was Sie über die Mitarbeitermotivation wissen.

Die zehn Tipps, die in diesem Artikel beschrieben werden, sind der Schlüssel zum Erfolg bei der Schaffung einer positiven Mitarbeitermotivation und -moral. Die Herausforderung besteht darin, sie in Ihre Fähigkeiten zu integrieren und sie konsequent umzusetzen - jeden Tag. Autor, Jim Collins identifizierte disziplinierte Leute, die jeden Tag disziplinierte Sachen als eines der Kennzeichen von Firmen taten, die von Gut zu groß gingen: Warum einige Firmen den Sprung machen ... Und andere nicht.

Lernen Sie weiter und erproben Sie neue Ideen für die Mitarbeitermotivation

Nutzen Sie den Zugang zu Bildung und Ausbildung. Sie können einen internen Trainer haben oder Sie können Kurse bei einem externen Berater, einer Trainingsfirma oder einem College oder einer Universität beantragen. Wenn Ihr Unternehmen einen Bildungsförderungsplan anbietet, verwenden Sie ihn alle.

Wenn nicht, sprechen Sie mit Ihren Personalfachleuten darüber, wie Sie eines erstellen können. Die Fähigkeit, kontinuierlich zu lernen, ist das, was Sie in Ihrer Karriere bewegt, und durch all die Veränderungen, die ich im nächsten Jahrzehnt erwarten werde. Minimal sollten Sie die Rollen und Verantwortlichkeiten von Vorgesetzten und Managern lernen und wie:

  • geben Feedback,
  • geben Lob und Anerkennung,
  • sorgen für fortschrittliche Disziplin,
  • geben Anweisungen,
  • interviewen und stellen übergeordnete Mitarbeiter ein,
  • delegieren Aufgaben und Projekte ,
  • aktiv und tief zuhören,
  • Aufzeichnungen, Briefe, Notationen und Leistungsbewertungen schreiben,
  • Präsentationen machen,
  • Zeit verwalten,
  • Projekte planen und ausführen,
  • Problem lösen und Follow-up für kontinuierliche Verbesserung,
  • Entscheidungen treffen,
  • Meetings verwalten und
  • ermächtigte Teams und Einzelpersonen in einer Teamwork-Umgebung aufbauen.

Was hat das alles mit der Motivation der Mitarbeiter zu tun? Alles. Je bequemer und selbstbewusster Sie sich in Bezug auf diese Arbeitskompetenzen sind, desto mehr Zeit, Energie und Fähigkeiten müssen Sie dem Personal widmen und ein motivierendes Arbeitsumfeld schaffen.

Machen Sie sich Zeit für Mitarbeiter mit Mitarbeitermotivation

Verbringen Sie täglich Zeit mit jeder Person, die Sie beaufsichtigen. Manager könnten eine Stunde pro Woche mit jedem ihrer direkten Berichte anstreben. Viele Studien deuten darauf hin, dass ein wichtiger Motivationsfaktor für die Mitarbeiterarbeit eine positive Interaktionszeit mit dem Supervisor verbraucht.

Planen Sie vierteljährliche Leistungsentwicklungssitzungen in einem öffentlichen Kalender, damit die Mitarbeiter sehen können, wann sie von Ihnen eine gewisse Zeit und Aufmerksamkeit erwarten können. Du kannst ihr Jahr machen, nicht nur ihren Tag.

Fokus auf die Entwicklung von Menschen für Mitarbeitermotivation

Die meisten Menschen wollen lernen und ihre Fähigkeiten bei der Arbeit ausbauen. Egal, aus welchem ​​Grund: Eine Beförderung, eine andere Arbeit, eine neue Position oder eine Führungsrolle, die Mitarbeiter schätzen Ihre Hilfe. Sprechen Sie über Änderungen, die sie an ihren Jobs vornehmen möchten, um ihre Kunden besser zu bedienen.

Ermutigen Sie zum Experimentieren und nehmen Sie ein angemessenes Risiko ein, um die Fähigkeiten Ihrer Mitarbeiter zu entwickeln.Lerne sie persönlich kennen. Fragen Sie, was sie motiviert. Fragen Sie, welche Karriereziele sie haben und erreichen möchten. Erstellen Sie mit jeder Person einen Leistungsentwicklungsplan und stellen Sie sicher, dass Sie ihnen bei der Durchführung des Plans helfen. Das vierteljährliche Performance Development Meeting ist Ihre Gelegenheit, Pläne für Menschen zu formalisieren. Du kannst Karriere machen.

Teilen Sie die Ziele und den Kontext: Kommunizieren Sie für Mitarbeitermotivation

Die Mitarbeiter erwarten, dass Sie die Ziele kennen und die Richtung angeben, in die Ihre Arbeitsgruppe führt. Je mehr Sie darüber erzählen können, warum eine Veranstaltung stattfindet, desto besser.

Bereiten Sie Mitarbeiter im Voraus vor, wenn Besucher oder Kunden an Ihren Arbeitsplatz kommen. Halten Sie regelmäßige Besprechungen ab, um Informationen auszutauschen, Verbesserungsvorschläge einzuholen und neue Richtlinien zu vermitteln. Halten Sie Fokusgruppen zur Erfassung von Eingaben bereit, bevor Sie Richtlinien implementieren, die sich auf Mitarbeiter auswirken. Fördern Sie Problemlösungs- und Prozessverbesserungsteams.

Um eine Arbeitsgruppe, Abteilung oder Einheit effektiv leiten zu können, müssen Sie vor allem Verantwortung für Ihre Handlungen, die Handlungen der von Ihnen geleiteten Personen und die Erreichung der Ziele übernehmen, die Ihnen gehören.

Wenn Sie mit dem Kaliber der Leute, die Sie einstellen, unzufrieden sind, wessen Verantwortung ist das? Wenn Sie unglücklich sind über die Ausbildung, die Mitarbeiter Ihrer Arbeitsgruppe erhalten, wessen Verantwortung ist das? Wenn Sie genug von Umsatz und Buchhaltung haben, ändern Sie Ihre Ziele, Zeitplan und Richtung, wessen Verantwortung ist das?

Wenn du dich an den Draht machst, werden die Leute dich respektieren und dir folgen. Sie schaffen eine Arbeitsumgebung, in der die Menschen ihre Motivation wählen. Es fängt bei dir an. Sie können ihre ganze Erfahrung mit Ihrem Unternehmen machen.