Top 8 Fehler, die Einzelhändler bei der Bestellung von Signage machen


Top 8 Fehler, die Einzelhändler bei der Bestellung von Signage machen

Aufgrund ihrer Auswirkungen auf die Kundenerfahrungen und Ihren Verkauf spielt Signage in Ihrem Geschäft eine wichtige Rolle. Zeichen können Ihrem Geschäft Wunder geben, aber sie können auch flach werden, wenn Sie nicht aufpassen. In meinem Buch "Signs Sell" liste ich vier Kategorien von Zeichen auf, die jedes Geschäft erfolgreich sein muss.

Um das Beste aus Ihrer Beschilderung herauszuholen und so viel positive Auswirkungen wie möglich zu erzielen, sollten Sie diese häufigen Fehler vermeiden, die die Effektivität Ihres Zeichens beeinträchtigen können.

1. Sie denken, Sie wissen alles über das Erstellen von Beschilderungen.

Wenn Sie alles über das Schildermachen wüssten, würden Sie wahrscheinlich in einem Schilderladen arbeiten! Die Wahrheit ist, dass die meisten Einzelhändler nicht alles über Beschilderung wissen, und das ist in Ordnung - Sie sind ein Einzelhandels- Experte, kein Schildermacher.

Wenn Sie Schilder erstellen und bestellen, sollten Sie unbedingt mit einer zuverlässigen, sehr erfahrenen Schilderfirma zusammenarbeiten, die Sie während des Entwurfsprozesses beraten kann. Sie wissen, wie Sie die effektivste Beschilderung basierend auf Ihren beabsichtigten Zielen erstellen können.

2. Die Schrift Ihres Zeichens ist zu klein.

Oft werden Zeichen von jüngeren Menschen erzeugt, deren Sehvermögen scharf ist. Aber nicht alle Ihre Kunden haben eine ausgezeichnete Sicht. Um unlesbare Zeichen zu vermeiden, erhöhen Sie die Schriftgröße um zwei Punkte von dem, was Sie für angemessen halten.

Ist die Schriftart auch mit Ihrer Handelsmarke harmonisch? Sie sollten sich ergänzen. Steht das Schild gerade in einem 90-Grad-Winkel?

Wenn dies der Fall ist, ist es schwer zu lesen - neigen Sie Ihre Zeichen in einem Winkel von 45 Grad, um die Lesbarkeit zu verbessern.

3. Sie verwenden Zeichen, die nicht zur Wiederverwendung gemacht wurden.

Ihre Beschilderung sollte immer neu und frisch aussehen. Sind die Schilder in ausgezeichnetem Zustand?

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Daten auf Ihre Schilder legen, die sehr gefährlich sein können.

Manchmal verlängern Sie möglicherweise einen Verkauf oder eine Werbeaktion oder es wird möglicherweise nicht genau so begonnen, wie Sie dachten. Schäme dich nicht in Verlegenheit, indem du Daten hinzufügst, die möglicherweise ungenau sein könnten.

4. Sie können Ihre Website nicht auf Ihre Schilder legen.

Ihre Website sollte auf allen Ihren Schildern aufgeführt sein. Sie könnten auch einen QR-Code auf Schildern verwenden, die niedrig genug sind, damit Kunden mit ihrem Smartphone scannen können. Ob Sie die Website oder einen QR-Code einbinden, Sie müssen kommunizieren, wo Kunden Sie online finden können.

5. Sie vergessen die Beschilderung für Warteschlangen.

Ja, Schilder in diesen Bereichen generieren zusätzlichen Umsatz! Aber genauso wichtig, diese Zeichen lenken Kunden ab, während sie warten. Niemand wartet gerne in der Schlange. Betrachten Sie Zeichen, die Ihre Kunden unterhalten, während sie warten. Wenn Sie den Kunden zum Lächeln bringen, haben sie mehr Geduld für das Warten.

Tipp: Diese Schilder eignen sich hervorragend, um QR-Codes zu verwenden.

6. Sie geben der Zeichenfirma einen unangemessenen Zeitrahmen für die Erstellung des Zeichens.

Aus irgendeinem Grund denken wir, dass Zeichen sofort erstellt werden können. Die Zeit, die zum Erstellen eines Zeichens benötigt wird, ist normalerweise viel länger als wir denken. Geben Sie Ihrer Signage-Strategie zusätzliche Zeit, damit Sie der Beschilderungsfirma einen angemessenen Zeitrahmen geben, in dem Sie Ihre Schilder erledigen müssen.

7. Sie schätzen ungenau den Preis Ihrer Beschilderung.

Mach deine Forschung. Holen Sie sich Angebote von Schilderfirmen. Signage ist eine Werbestrategie, die Sie kontinuierlich nutzen werden. Sie müssen also die realistischen Kosten kennen und in Ihr Budget einbeziehen. Ihre Beschilderung sollte niemals nachträglich sein.

Betrachten Sie Digital Signage und wie wirtschaftlich (und effektiv) es in Ihrem Geschäft sein könnte. Ich habe viele Installationen von Digital Signage gesehen, die einen echten Umsatzunterschied ausmachen. Der beste Teil des Digitalen ist, dass es jetzt Unternehmen und Plattformen gibt, die es dem kleineren Einzelhändler erschwinglich machen.

8. Sie sehen Ihre Beschilderung nicht als Überschriften.

Wenn Sie Ihre Schilder bestellen, sollten Sie diese Überschriften erstellen, die Kunden helfen, auf Ihre Schilder so zu reagieren, wie Sie es beabsichtigt haben. Eine erfolgreiche Sign-Headline ist eine, die den Kunden anhält und überlegt, bevor er weitermacht.

Sie möchten wissen, wie Sie Schilder in Ihrem Geschäft am besten nutzen? Schauen Sie sich das Buch Signs Sell an, ein umfassendes Handbuch zum Verstehen, Erstellen und Nutzen von Beschilderungen zur Verbesserung Ihres Einzelhandelsgeschäfts.