Trading Das Kopf- und Schulter-Umkehr Chart Muster

Trading Das Kopf- und Schulter-Umkehr Chart Muster

Der Kopf und die Schultern sind ein technisches Analysediagrammmuster. Wenn sich das Muster vollständig gebildet hat, bedeutet dies, dass der vorherige Aufwärtstrend vorüber ist und ein Abwärtstrend im Gange ist. Aus diesem Grund werden Kopf und Schultern als Umkehrmuster bezeichnet. Kopf und Schultern treten in Futures-, Aktien- und Devisenmärkten über alle Zeitfenster hinweg auf.

Identifizieren eines Kopf- und Schulterdiagrammmusters

Das Kopf- und Schultermuster ist ein Umkehrmuster, das während eines Aufwärtstrends auftritt und signalisiert, dass der Aufwärtstrend wahrscheinlich vorüber ist.

Je höher der Preis, desto höher der Punkt und dann Rücklauf. Der Kurs schiebt sich dann zu einem neuen Hoch-Hoch und folgt dann wieder. Wenn der Kurs wieder steigt, kann er nicht auf das Niveau des letzten Hochs gelangen (was einen niedrigeren Höchstpunkt schafft), bevor er wieder fällt. Diese Bewegung erzeugt drei Spitzen, genannt die linke Schulter, den Kopf und die rechte Schulter.

Es gibt auch zwei Retracements oder Pullbacks, die während des Musters auftreten - einer tritt nach der linken Schulter und einer hinter dem Kopf auf. Die Tiefpunkte dieser Pullbacks sind mit einer Trendlinie verbunden, die sich nach rechts erstreckt. Diese Trendlinie, genannt der Ausschnitt , wird nützlich sein, wenn das Kopf- und Schultermuster gehandelt wird.

Das beigefügte Diagramm zeigt einen Kopf und eine Schultern auf einem Intraday-Forex-Chart, wobei jeder Teil des Musters markiert ist.

Möglichkeiten, ein Kopf- und Schultermuster zu tauschen

Da der Kopf und die Schultern ein Topping-Muster sind, sollten Sie sich nach dem Abschluss auf kurze Positionen konzentrieren.

Das Muster gilt als "vollständig", wenn der Preis unter den Ausschnitt des Musters fällt. Beachten Sie auf dem beigefügten Diagramm, wie der Preis unter der Halslinie nach der rechten Schulter fällt. Dies wird als Diagrammmusterausbruch bezeichnet.

Die traditionelle Methode des Kopf- und Schulter-Topping-Musters besteht darin, eine Short-Position einzugeben, wenn der Preis unter den Ausschnitt fällt.

Platzieren Sie eine Stop-Loss-Order auf der Short-Position knapp über dem Hoch der rechten Schulter.

Die Halslinie funktioniert nur dann gut als Eintrittspunkt, wenn die beiden Retracements im Muster ähnliche Level erreicht haben oder das zweite Retracement etwas höher ist als das erste.

Wenn das zweite Retracement niedriger ist als das erste, wird die Trendlinie nach unten gerichtet und bietet daher keinen guten Einstiegspunkt. In diesem Fall geben Sie kurz ein, wenn sich der Kurs unter das Tief des zweiten Retracement (zwischen Kopf und rechter Schulter) bewegt. Verwenden Sie diesen Einstiegspunkt auch, wenn das zweite Retracement-Tief viel höher als das erste ist. Dies führt zu einem Halsausschnitt, der steil abgewinkelt ist und für die Bereitstellung eines Eintrittspunktes von geringem Nutzen sein wird.

Das Kopf- und Schulter-Chart-Muster liefert auch ein ungefähres Ziel dafür, wie weit der Kurs nach unten gehen könnte, wenn das Muster abgeschlossen ist. Man beachte das Hoch des Kopfes und subtrahiere das Tief der Retracements. Dies gibt Ihnen die "Höhe" des Musters. Zum Beispiel, wenn die Spitze des Kopfes $ 98 ist. 50 und das Tief der Retracements ist $ 94, dann ist die Höhe $ 4. 50.

Subtrahiere nun die Höhe vom Breakout-Preis, um ein Gewinnziel zu erreichen. Wenn der Breakout-Preis bei 94 US-Dollar lag, liegt der Zielpreis bei 89 US-Dollar. 50.

Die besten Handelsmuster sind, wenn Ihre potenzielle Belohnung, basierend auf dem Gewinnziel, mindestens doppelt so hoch ist wie Ihr Risiko (basierend auf dem Hoch der rechten Schulter und des Einstiegspunktes). Mit anderen Worten, ein Muster mit einer rechten Schulter, die ein wenig niedriger als der Kopf ist, bietet eine bessere Handelsstruktur als ein Muster, bei dem die rechte Schulter fast so hoch wie der Kopf ist.

Kopf- und Schulter-Diagrammmuster - Letztes Wort

Das Kopf-Schulter-Umkehrmuster tritt während eines Aufwärtstrends auf und markiert sein potentielles Ende. Das Diagrammmuster besteht aus drei Spitzen mit zwei Retracements dazwischen. Das Muster ist vollständig - und bietet einen potenziellen kurzen Einstiegspunkt -, wenn der Preis unter den Ausschnitt oder das zweite Retracement-Tief fällt. Ein Stop-Loss geht traditionell über die rechte Schulter, und ein Ziel wird basierend auf der Höhe des vom Breakout-Preis subtrahierten Musters festgelegt.

Idealerweise sollte der Handel ein besseres Verhältnis von Belohnung zu Risiko von 2: 1 bieten. Ist dies nicht der Fall, sollten Sie den Trade überspringen oder nur das Muster für analytische Einsichten verwenden.

Es gibt auch ein umgekehrtes Kopf- und Schultermuster. Es ist eine umgekehrte Version des oben genannten und markiert das Ende eines Abwärtstrends.