Was sind Mischfonds?

Mischfonds Definition - Investitionen in Wachstum und Wert

Sie haben wahrscheinlich von Wachstumsfonds und Value-Fonds gehört, aber was genau sind Mischfonds? Einfach gesagt: Mischfonds sind eine Mischung aus Wachstumsaktien und Substanzwerten. Aber um festzustellen, ob Mischfonds die beste Anlageentscheidung für Sie sind, gibt es noch ein paar Dinge zu wissen.

Identifizierung von Arten von Blend-Fonds

Aktien-Investmentfonds werden nach ihrem Anlagestil klassifiziert, dh Wachstum oder Wert, aber sie werden auch nach ihrer Marktkapitalisierung, auch als "Marktkapitalisierung" bezeichnet, klassifiziert. eines Unternehmens oder einer Kapitalgesellschaft gleich dem Aktienkurs multipliziert mit der Anzahl der ausstehenden Aktien.

Investmentfonds werden im Allgemeinen als Large-Cap-, Mid-Cap- oder Small-Cap-Fonds eingestuft.

Als nächstes folgt der Wachstums-, Wert- oder Mischungsdeskriptor. Zum Beispiel wäre ein großer Mischfonds derjenige, der hauptsächlich in eine Mischung aus Wachstums- und Substanzwerten investiert, die nach der Kapitalisierung groß sind (oder einfach "Large-Cap-Aktien").

Oft werden die größten Indexfonds, wie Vanguard 500 Index (VFINX) oder Fidelity Spartan 500 Index (FUSEX), als Mischfonds kategorisiert, weil von Natur aus sind sie eine Mischung aus Wachstumsaktien und Value-Aktien.

Der Unterschied zwischen Mischfonds, Hybridfonds und Mischfonds

Obwohl Mischfonds eine Mischung verschiedener Anlagestile aufweisen, sind sie nicht dieselben wie Mischfonds oder Mischfonds.

Ausgewogene Fonds und hybride Fonds sind die gleichen wie Asset Allocation-Fonds, was bedeutet, dass die Asset-Allokation relativ fest bleibt und einem bestimmten Zweck oder Anlagestil dient. Zum Beispiel könnte ein konservativ ausbalancierter Fonds in eine konservative Mischung aus zugrunde liegenden Anlagewerten wie 40% Aktien, 50% Anleihen und 10% Geldmarkt investieren.

Allerdings investieren Mischfonds typischerweise nur in eine Anlageklasse, also Aktien (auch "Aktien" genannt). Wiederum werden die Aktien in Mischfonds sowohl Wachstums- als auch Wertaktien umfassen.

Während ausgewogene Fonds Wachstums- und Substanzwerte enthalten können, werden sie auch mindestens einige Anleihen und / oder Barmittel halten.

Sollten Sie in Mischfonds investieren?

Mischfonds sind vielleicht nicht die beste Wahl für alle, doch sind sie aufgrund ihrer inhärenten Diversifizierung oft ideal für langfristige Anleger.

Anleger, die eine Anlage in Mischfonds vermeiden sollten, sind diejenigen, die konservativ sind (sie bevorzugen ein niedrigeres relatives Marktrisiko) oder diejenigen, die für kurze Zeiträume investieren werden, beispielsweise weniger als drei Jahre. Die Überlegung hier ist, dass Mischfonds in der Regel 100% Aktien sind. Und als eigenständige Anlageoption sind Mischfonds keine gute Idee für Anleger mit geringer Risikotoleranz oder kurzen Anlagezeithorizonten.

Allerdings können Mischfonds, insbesondere Indexfonds, für Anfänger mit langfristigen Zielen und hoher relativer Risikotoleranz eine gute Anlageentscheidung darstellen.Mischfonds sind auch eine gute Wahl, um als eine Kernbeteiligung zu fungieren, aus der ein vielfältiges Portfolio von Investmentfonds aufgebaut werden kann, das mehrere andere Fondstypen umfassen kann.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website dienen nur zu Diskussionszwecken und sollten nicht als Steuerberatung oder Anlageberatung missverstanden werden. Unter keinen Umständen sind diese Informationen eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren.